Erwerbsausfallentschädigung (EO)

Alle Dienst leistende Personen, wohnhaft in der Schweiz oder im Ausland, haben Anspruch auf Erwerbsausfallentschädigung. Erwerbsausfallentschädigung gilt für jeden besoldeten Diensttag in der Schweizer Armee, im Zivilschutz und im Rotkreuzdienst sowie für jeden anrechenbaren Diensttag im Zivildienst.

Personen, die in den letzten 12 Monaten vor dem Einrücken mindestens vier Wochen erwerbstätig waren, gelten in diesem Zusammenhang als erwerbstätig. Ihnen gleichgestellt sind Arbeitslose, oder Personen, die glaubhaft machen, dass sie eine Erwerbstätigkeit von längerer Dauer aufgenommen hätten, wenn sie nicht eingerückt wären, und Personen, die unmittelbar vor dem Einrücken ihre Ausbildung abgeschlossen haben oder diese während des Dienstes beendet hätten. 

Personen gelten als nichterwerbstätig, wenn keine der genannten Voraussetzungen erfüllt sind.

 

Kostenlos 3 Offerten für Sozialversicherungen erhalten                                      -> JETZT OFFERTEN ERHALTEN