Marketing

Lead Magnets – Kontakte generieren

Lead Magnets

Von Checkliste bis Newsletter – 10 attraktive Lead Magnets

Der Zweck eines Lead Magnets ist es, Leads zu generieren, also Kontakte, die Sie dann weiterbearbeiten können. Ihre Lead Magnets sind dann erfolgreich, wenn Sie damit ein spezifisches Problem für eine bestimmte Zielgruppe lösen.

Ein Lead Magnet wird normalerweise auf einer Landingpage oder Website angeboten. Auch wenn kein Geld den Besitzer wechselt, beinhalten Lead Magnets in jedem Fall eine Transaktion: Sie geben Ihrem Website-Besucher eine «unwiderstehliche» Information und erhalten dafür seine Kontaktdaten.

Berücksichtigen Sie, dass ein Lead Magnet einen schnellen Einblick in die Materie bieten soll. Wählen Sie darum eine einfache Gliederung und konzentrieren Sie sich auf die wichtigsten Informationen. 

Checklisten

Die Checkliste ist der bekannteste aller Lead Magnets. Sie verdichtet alles, was der Benutzer, die Benutzerin wissen muss, in einer einzigen, umsetzbaren Liste. Checklisten sind zudem schnell erstellt. Ein Beispiel ist die Checkliste «Schreiben im Web». Sie können diese Checkliste ausdrucken und jedes Mal konsultieren, wenn Sie Inhalte für Ihre Website erstellen.

Spickzettel

Ein Spickzettel ist eine schnelle Hilfestellung für etwas, das man sonst auswendig lernen müsste. Ein gutes Beispiel bietet blink.it, ein Anbieter einfacher E-Learning-Lösungen für Coaches und Unternehmen zur Digitalisierung von Weiterbildungsmassnahmen. Wer den kostenlosen Spickzettel zum Videodreh anfordert, kann gleichzeitig seine Interessen zum Thema Online-Kurse angeben – und wird anschliessend mit Informationsmaterial bedient.

Illustrationsbeispiel Lead Magnet Spickzettel
Quelle: blink.it

E-Books

Ein Lead Magnet soll keine 50 Seiten beinhalten, das wäre zu zeitaufwendig – sowohl zum Erstellen wie auch zum Lesen. Ein E-Book kann ein einfacher, kostenloser Ratgeber im PDF-Format sein. Auf den Mehrwert kommt es an – wie in diesem Beispiel von Videoproduzentin Judith Steiner.

Illustrationsbeispiel Lead Magnet E-Book
Quelle: Judith Steiner – Videos mit Wirkung

Vorlagen (Worksheets)

Vorlagen sind beliebt, denn sie sparen Zeit. Eine Vorlage kann ein vorformulierter Text sein, in dem der User nur die Lücken ausfüllen muss. Oder Sie stellen eine ganze Sammlung von Vorlagen zur Verfügung. Achten Sie darauf, dass Ihr Worksheet nicht zu zeitaufwendig wird, aber dennoch hilft, das Problem zu lösen. Auf onlinelebenslauf.com zum Beispiel finden Stellensuchende praktische Vorlagen für Lebensläufe.

Illustrationsbeispiel Lead Magnet Vorlagen
Quelle: onlinelebenslauf.com

Werkzeugkiste (Toolbox)

Ein beliebter Lead Magnet ist die Toolbox. Weil jeder wissen will, welche Werkzeuge die Profis nutzen oder wie man eine spezifische Aufgabe behandelt. Das Schulungs-Kit von Safe at Work, der Präventionsmarke des Seco, ist da keine Ausnahme. Es ist eine nützliche Grundlage, um sich mit der Arbeitssicherheit in Garagen auseinanderzusetzen.

Illustrationsbeispiel Lead Magnet Toolbox

Illustrationsbeispiel Lead Magnet Toolbox
Quelle: Safe at Work

Webanwendung

Eine Webanwendung ist ein kostenloses Werkzeug, das auf Ihrer Website oder in der Cloud verfügbar ist und für dessen Benutzung ein Login erforderlich ist. Natürlich müssen sich Benutzer per E-Mail anmelden, um das Login zu erhalten. Ein gutes Beispiel ist www.mindmeister.com. User können auf diesem Portal mithilfe von Mindmaps Ideen aufzeichnen und strukturieren. 

Illustrationsbeispiel Lead Magnet Webanwendung
Quelle: MindMeister

Kalender und Challenges

Für eine Vielzahl von Unternehmen können Kalender äusserst nützlich sein. Wenn Sie zum Beispiel in der Fitnessbranche tätig sind, könnten Sie einen Trainingskalender anbieten wie blogilates.com. Auf diese Weise brauchen Ihre Benutzer nicht darüber nachzudenken, welche Übungen sie jeden Tag machen sollen, denn Sie haben das Trainingsprogramm bereits für sie ausgearbeitet.

Eine 7-Tage-Challenge kann zum Beispiel ein Einstieg zu einem kostenpflichtigen Online-Kurs sein. Interessenten erhalten nützliche Impulse per E-Mail und am Ende der Challenge ein konkretes Angebot. Beim Beispiel «In 7 Tagen ohne Rückenschmerzen» verschicken die Schmerzspezialisten Liebscher & Bracht eine Woche lang täglich ein neues Video mit einer konkreten Übung.

Illustrationsbeispiel Lead Magnet Challenges
Quelle: Liebscher & Bracht

Rechner

Wie viel kostet es mich, wenn ich meine 30-seitige Broschüre übersetzen lasse? Wie viele Liter Farbe brauche ich für das Streichen meiner vier Räume? Wie lange dauert es bis zum Ende des Arbeitsverhältnisses, wenn meine Mitarbeiterin in der Kündigungsfrist erkrankt? Berechnungen sind Teil des Geschäftsalltags. Rechner-Tools sind darum besonders nützlich.

Erstellen Sie ein einfaches Online-Formular, in das der potenzielle Kunde seine wichtigsten Eckdaten einträgt und natürlich seine Kontaktdaten. Dafür erhält er die Berechnungen innert Sekunden per E-Mail. eMinded bietet mit seinem Rechner Interessenten die Möglichkeit, das für das Erreichen bestimmter Onlinemarketingziele notwendige Budget vorab grob einzuschätzen.

Illustrationsbeispiel Lead Magnet Rechner
Quelle: eMinded GmbH

Webinare

Ein weitaus lebendigeres Format, das die Aufmerksamkeit der Nutzer zusehends vereinnahmt, sind Videoinhalte – zum Beispiel Webinare. Videos sind nicht nur ideal zur Leadgenerierung. Sie stärken auch die Markenbekanntheit und platzieren Unternehmen als Experte in der Zielgruppe. Women&Work bietet interessante, kostenlose Webinare an. Vorrangig geht es um Themen, die explizit für Frauen interessant sind. Um an einem der kostenlosen Webinare teilzunehmen, genügt eine Registrierung mit Namen und E-Mail-Adresse.

Illustrationsbeispiel Lead Magnet Webinare
Quelle: women&work

Newsletter

Anders als mit einmaligen Lead Magnets schaffen Sie es mit Newslettern, kontinuierlich im Bewusstsein Ihrer Kundinnen und Kunden zu bleiben (hier erfahren Sie mehr zum Newsletter). Newsletter mit Mehrwert werden auch gern weiterempfohlen, zum Beispiel derjenige von Fotograf Lars Poeck.

Illustrationsbeispiel Lead Magnet Newsletter
Quelle: Lars Poeck – www.ig-fotografie.de