Zeiterfassungssystem Kosten

( 18 )
Zeiterfassung
Ihre KMU Einkaufsexperten

Kostenlos Offerten für Zeiterfassung erhalten



* With submit you agree to our Terms of Service
Fortschritt: 0%

Zeiterfassungssystem Kosten

Die Kosten für ein Zeiterfassungssystem inkl. Software sind abhängig von der Art des Erfassungssystems, der Anzahl Mitarbeiter und den gewünschten Zusatzfunktionen. Diese Faktoren beeinflussen die Preise:

  • Erfassungsart (Terminal, Online, App, etc.)
  • Anzahl der Mitarbeiter
  • Zusatzfunktionen wie Projektdatenerfassung oder Betriebsdatenerfassung
  • Betriebsart (Cloud oder Stand Alone)
  • Implementationsaufwand sowie Schnittstellen zu und Integration in andere Systeme

Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig , einfach und kostenlos

So funktioniert Gryps

step by step icons
Bild

Zeiterfassung Preise Schweiz

Die Preise für Zeiterfassung hängen im Wesentlichen vom Betriebsmodell und der jeweiligen Lizenzierung des Zeiterfassungssystems ab. Hier einige beispielhafte Preise für ein Zeiterfassungssystem in der Grundfunktionalität:

Produkt / Firmengrösse Preise Zeiterfassung web-basiert/Cloud Preise Zeiterfassung Inhouse
Personalzeiterfassung für 20 Mitarbeiter jährliche Nutzungsgebühr ab CHF 700.- bis 2'500.- einmalige Lizenzgebühr ab CHF 3'000.- bis 5'000.-
Personalzeiterfassung für 100 Mitarbeiter jährliche Nutzungsgebühr ab CHF 3'600.- bis 10'000.- einmalige Lizenzgebühr ab CHF 6'000.- bis 12'000.-
Lesegerät für RFID Badge
ab CHF 700.-
   

Bei Inhouse Zeiterassungslösungen, die auf dem eigenen Server installiert werden, kommt in der Regel eine Einmal-Lizenz mit optionalem Wartungsvertrag hinzu. Dabei müssen auch noch die Kosten für zusätzliche Rechnerkapazität und für die Installation miteingerechnet werden.

Bei Web-basierten, gehosteten Software-as-a-Service-Lösungen erfolgt die Verrechnung mit einer jährlichen Lizenzengebühr. Bei beiden Modellen setzt sich die Lizenzgebühr zusammen aus einer Basisgebühr für das entsprechende Softwarepaket sowie einer zusätzlichen Gebühr pro Nutzer.

Bei der Erfassung mit Terminals mittels RFID-Badges oder Fingerprint kommen die Kosten für die Lesegeräte noch hinzu. 
 

KMU Kosten Benchmark –
Wie viel kostet ein Zeiterfassungssystem?

GRYPS ist das grösste Offertenportal der Schweiz und findet für KMU und Private die passenden Anbieter. Damit Sie eine Vorstellung haben, mit welchen durchschnittlichen Preisen Sie für eine Zeiterfassung rechnen müssen, befragte GRYPS Zeiterfassungsanbieter in der Deutschschweiz anhand von zwei Beispielen nach ihren Preisen.
 

Cloud- oder Client-Server-Zeiterfassung für Architekturbüro mit 10 MA

Zeiterfassung Preise

Die Preise für eine Inhouse-Lösung liegen im Schnitt bei 1'800 CHF.
Die Kosten für eine cloudbasierte Zeiterfassung betragen im Schnitt 460 CHF / Jahr.
Einmalige Setup-Kosten können hinzukommen, die üblicherweise zwischen 500 und 1'500 CHF liegen.


Cloud-Zeiterfassung für Textilfirma mit 40 MA

Zeiterfassung Preise vergleichen

Die Preise für eine Cloud-Lösung liegen im Schnitt bei 1'520 CHF / Jahr.
Für die beiden Terminals können Sie mit durchschnittlichen Kosten von 2'200 CHF rechnen.
Hinzu kommen einmalige Setup-Kosten von durchschnittlich 2'100 CHF.


Mehr KMU Benchmark-Kostenkurven finden Sie für viele weitere Produkte wie Telefonanlagen, Immobilienverwaltung, Webdesign, IT Services oder Cloud Computing.


Zeiterfassungssystem – Wartungsvertrag bei Inhouse-Lösungen

Da sich die Zeiterfassungssoftware ständig erneuert und zum Teil auch neue Erfassungsgeräte gebraucht werden, ist es sinnvoll, bei einem lokal installierten Zeiterfassungssystem einen Wartungsvertrag abzuschliessen. Ein Wartungsvertrag enthält im Wesentlichen:

  • Die Bereitstellung neuer Software bei Updates
  • Die Beantwortung von Supportfragen
  • Die Behebung von Programmfehlern
  • Je nach Anbieter die Installation von Terminal und Software
     

Marktübersicht Zeiterfassungslösungen in der Schweiz

Beachten Sie auch die von GRYPS im Auftrag des Swiss IT Magazine erstellte Marktübersicht zu Zeiterfassungslösungen.


FAQ: Häufige Fragen zu Zeiterfassungssystem Kosten

Wie viel kostet ein Online Zeiterfassungssystem?
Die Kosten für eine cloudbasierte Zeiterfassung betragen für ein Unternehmen mit ca. 10 Mitarbeitern im Schnitt 460 CHF / Jahr. Der Preis für einmalige Setup-Kosten beträgt üblicherweise zwischen 500 und 1'500 CHF.

Was sind die Preise für Inhouse Zeiterfassungssysteme?
Bei einem Unternehmen mit ca. 20 Mitarbeitenden beginnen die Kosten für die inhouse Zeiterfassung bei ca. 3’000.- CHF. Ein Betrieb mit ca. 100 Mitarbeitenden kann mit Anschaffungskosten ab ca. 6’000.- CHF rechnen. Einmalige Setup-Gebühren können anfallen. Es entstehen weitere Kosten für einen Wartungsvertrag oder wenn Terminals für die Erfassung mittels RFID-Badges oder Fingerabdrucksensoren benötigt werden. Badge-Lesegeräte kann man ab 700.- CHF erwerben.

Was beinhaltet ein Wartungsvertrag für ein inhouse Zeiterfassungssystem?
Nach dem Kauf eines Zeiterfassungssystems kann ein Wartungsvertrag abgeschlossen werden. Die im Wartungsvertrag enthaltenen Leistungen sind im Wesentlichen:
  • Software-Updates
  • Support-Hotline
  • Behebung von Fehlern im System
  • Je nach Anbieter auch Installation von Terminal und Software
Welche Faktoren beeinflussen den Preis der Zeiterfassungslösung?
Bei einer Inhouse-Lösung sind die Anschaffungskosten teurer als bei einer Web- resp. Cloud-basierten Lösung. Bei einer Cloud-Lösung fällt jedoch das Setup  in der Regel teurer aus. Bei der Online Zeiterfassung entstehen jedoch höhere laufende Kosten für die Lizenzgebühren.

Zusätzlich kann bei Inhouse-Lösungen ein Wartungsvertrag laufende Kosten verursachen. Werden für die Zeiterfassung Terminals benötigt, fallen auch hier weitere Anschaffungskosten an.

Medienberichte über Gryps:

medien logos