Webdesign

Webentwicklung

Webentwicklung, auch Web Engineering genannt, bezeichnet die Entwicklung von komplexen Websites und Onlineportalen oder die Weiterentwicklung einer bestehenden Website. Wenn existierende Templates für Ihre Webseite nicht geeignet sind, kann ein Webentwickler diese anpassen und erweitern.

( 353 )

Kostenlos 3 Offerten für Webdesigner erhalten



Fortschritt: 0%

Eigene Website entwickeln lassen

Wenn Sie eine komplexere Website für Ihr Unternehmen entwickeln lassen wollen, lohnt es sich folgende Fragen zu stellen: 

  • Wer sind die Nutzer und welche Funktionen sollen diesen über die Website angeboten werden?
  • Welche Erweiterungen werden zwingend benötigt?
  • Werden Schnittstellen zu anderen Systemen wie CRM oder Buchhaltung benötigt?
  • Welche Ansprüche haben Sie an die Gestaltung der Website?
  • Wie viel beratende Unterstüzung erwarten Sie vom Anbieter in Bezug auf Funktionalität und Anforderungen?

 

 

 

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

Webentwicklung für KMU

Eine gute Homepage überzeugt technisch und gestalterisch, ist suchmaschinenoptimiert und wird auch auf mobilen Geräten gut dargestellt. Die weiteren Kriterien hängen von der Art der Website und den Erwartungen der Nutzer ab.

Klären Sie ab, welche Art von Seite Sie benötigen, damit Sie die richtige Web Agentur finden. Websites lassen sich grob in die folgenden Kategorien unterteilen:

Einfache Firmenwebsite

Einfache Firmenwebseiten bestehen aus einigen Unterseiten mit Informationen über die Produkte und das Unternehmen sowie die Kontaktangaben. 

  • Komponenten: Firmeninformationen, Texte, Bilder, Kontaktangaben, Kontaktformular
  • Wenig aufwändig in der Erstellung und Betreuung
  • Günstigste Variante: Standardisierte Templates die an das Corporate Design der Firma angepasst werden
  • Etwas aufwändiger: Individuelles Design ohne Vorlage

 

Webauftritt mit Erweiterungen

Mit zusätzlichen Modulen auf der Seite fördert das Unternehmen Interaktionen zwischen Kunden und Firma. Solche Features sind aufwändiger in der Erstellung und Wartung. Es lohnt sich die Referenzen des Webentwicklers zu prüfen um abzuklären, ob dieser Erfahrung mit ähnlichen Erweiterungen hat. Beispiele:

  • Ein Seminaranbieter mit  Kursterminen und Onlinebuchung
  • Fenster Hersteller bietet dem Kunden einen Online-Preiskalkulator 
  • Coiffeur, Restaurants, Kosmetikerin mit Online Terminbuchungen
  • Musiker mit Musikdownloads

 

Integrierte Softwareanwendungen

Bei Integrierten Softwareanwendungen können die Kunden direkt über die Website auf die Software der Firma zugreifen. Dies erfordert ein sicheres Login und Schnittstellen. Wenn von den Softwareanwendungen keine entsprechenden Website Templates vorhanden sind, ist die Entwicklung sehr aufwändig. Beispiele:

 

Plattformen und Portale

Online Portale und Plattformen sind Webseiten, die einen spezifischen Zweck erfüllen und genau für diesen Zweck entwickelt wurden. Der Entwicklungsaufwand ist gross und es gilt besonders auf die Qualifikationen des Entwicklers zu achten. 

Beispiele für grosse Online Portale in der Schweiz sind neben GRYPS.ch zum Beispiel auch Moneyhouse, Comparis oder DeinDeal.

E-Commerce

Es gibt mittlerweile viele Templates bzw. All-in-One-Lösungen für Onlineshops die mit überschaubarem Aufwand realisiert werden können. Um aber wirklich aus der Masse hervorzustechen, kann es sich lohnen ein etwas komplexeres System zu wählen. Hier finden Sie weitere Informationen zum E-Commerce.

Beispiel für Offertenanfrage Webdesign

Branche,
Art der Webseite
Anforderungen
Anlagenbau,
Firmenwebseite
Eine GmbH aus dem Anlagenbau muss ihre Webseite erneuern. Die bisherige Website wurde von einem Anbieter, der mittlerweile nicht mehr existiert, mit einem eigenen CMS erstellt. Man möchte die Website nun komplett überarbeiten. Die Texte und Bilder liefert man selbst. Es handelt sich um eine reine Informationsseite ohne Webshop oder Loginbereich. Die Website soll responsiv und SEO-optimiert erstellt werden.
Biotechnologie,
Firmenwebsite
Eine AG aus der Biotechnologie benötigt eine neue Homepage. Bis jetzt hat man eine Wordpress Webseite, möchte auf eine neue, möglichst aktuelle und moderne Technologie wechseln (nicht unbedingt Wordpress). Das Unternehmen fürt zusätzlich eine interne Plattform zum Datenaustausch. Diese möchte man mit der neuen Webseite zusammenlegen. Texte, Bilder und Videos sind bereits vorhanden. Das Budget liegt zwischen 10'000 CHF bis 20'000 CHF. Man hat bereits ein Dokument mit allen Anforderungen erstellt.