Webkonferenz – Anbieter finden

( 11 )
Videokonferenzsystem

Die Webkonferenz findet voll­ständig im Netz statt und ist so eine Alternative zu den klassischen Video­konferenzen. Vorteile von Webkonferenzen sind:

  • Mög­lich­keit des direkten Aus­tausches von Daten
  • Application Sharing: Gemeinsame Be­arbeitung in einer Anwendung
  • Monatliche oder jährliche Nutzungsgebühren statt einmalige, grosse Anschaffungskosten

Unsere KMU Einkaufsexperten für Videokonferenzsysteme kennen den Schweizer Markt und arbeiten mit über 40 qualifizierten Anbietern für Videokonferenzsysteme zusammen.

Kostenlos 3 Offerten für Videokonferenzsysteme erhalten



Falls Sie bereits einen User haben, können Sie mit dem Passwort die Eingabe der Kontaktdaten abkürzen.
*Mit Absenden stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu.
Fortschritt: 0%

gryps.ch - Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig, einfach und kostenlos

step by step icons

Weitere Infos zu unserem Service

Webkonferenz – Funktionen und Leistungen

Eine Webkonferenz kann ohne lange Vorlauf­zeiten aufgesetzt werden. Über das Tool wird einfach ein Einladungs­link an die Teil­nehmer per E-Mail verschickt. Diese klicken den Link an und werden sofort auf den virtuellen Desktop des Meeting­leiters aufgeschaltet. Der Meeting­leiter entscheidet, wer auf welche Dokumente zugreifen kann und wessen Mikrofon frei­geschaltet ist.

Die Aufgabe des Moderators kann bei einer Web­konferenz auch einfach und flexibel an einen anderen Teil­nehmer über­geben werden. So wird die typische Struktur einer Sitzung mit verschiedenen Rednern imitiert.

Die wichtigsten Funktionen von Webkonferenzen sind:

  • Video- oder Audio-Besprechungen
  • Datenaustausch
  • Freigabe von Anwendungen
  • Sichtbarmachung des Bildschirms
  • Chatfunktionen (moderiert oder unmoderiert)
  • Whiteboard-Übertragung
  • Aufzeichnungsfunktion
  • Fern-Service auf dem Desktop


Hosted oder Inhouse?

Die Webkonferenz wird oft als Hosted Service angeboten: Die Infra­struktur liegt bei einem externen Anbieter, und man bezahlt Lizenzen für die Nutzung des Services aus der Cloud. Diese Nutzungs­gebühren werden i.d.R. monatlich oder jähr­lich erhoben.

Es gibt aber auch Web­konferenz­lösungen, zur Installation auf dem eigenen (sog. Inhouse-) Server. Für lokal installierte Web­konferenz­lösungen wird für die benötigten User gleich eine einmalige Voll-Lizenz gekauft, während beim Hosted Service die Nutzungs­gebühr nur für die tatsächlich benötigten User und Dauer der Nutzung bezahlt werden muss (pay-as-you-go).


Webseminar

Eine andere Art von Webkonferenz stellt das Webseminar dar. Hier ist meist nur ein Redner aktiv. Dabei erfolgt die Audio­über­tragung via Voice-over-IP und ermöglicht somit eine hohe Teil­nehmerzahl.

Mit dem zunehmenden Wechsel von Unter­nehmen auf IP-basierte Telefonie profitiert auch die Web­konferenz immer stärker, da mehr und mehr breit­bandige Internet­verbindungen vorhanden sind. Es ist daher mit einer starken Zunahme dieser Kommunikations­art zu rechnen.
Für grössere Meetings mit mehreren Personen in einem Besprechungs­raum sind die gängigen Einzel­platz­lösungen jedoch nicht geeignet. Hier sind professionelle Meeting­raum-Lösungen gefragt, welche ebenfalls auch auf Web-Basis verfügbar sind.

×

Bewertungen für Gryps

( 11 )

Medienberichte über GRYPS Offertenportal AG:

Medien logos