Nachfolgeplanung

Unternehmensberatung

Kostenlos 3 Offerten für Unternehmensberatung erhalten



* With submit you agree to our Terms of Service
Fortschritt: 0%

Nachfolgeberater finden – Auswahlkriterien

Besonders bei Familienunternehmen fällt die Auseinandersetzung mit der Nachfolge schwer. Es ist jedoch unabdingbar eine familieninterne oder -externe Nachfolgeregelung zu treffen. Bei der Auswahl eines professionellen Beraters für die Nachfolgeplanung sollen diese Aspekte berücksichtigt werden:

  • Know-how im Bereich Recht, Kommunikation, Unternehmensbewertung, Vorsorge
  • Persönliche Chemie
  • Betreuung für mehrere Jahre gewährleistet

Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig, einfach und kostenlos

step by step icons

Weitere Infos zu unserem Service

Nachfolgeplanung Schweiz

Das oberste Credo der Nachfolgeplanung lautet: Beginnen Sie frühzeitig! Der Nachfolgeprozess ist sehr komplex, deshalb wird in der Regel dazu ein professioneller Unternehmensberater beauftragt.


Nachfolgeplan strukturieren

Der wohl schwierigste Schritt ist einen geeigneten Nachfolger zu finden.
Hat man einen passenden Kandidaten gefunden, ist ein strukturierter Nachfolgeplan in jedem Fall sehr wichtig.  Dies trifft nicht nur bei vorhersehbaren Übergaben, sondern auch bei unerwarteten Abgängen zu.

  1. Nachfolgesituation bewerten
    Ausgangslage klären und Nachfolgeoptionen prüfen
  2. Vorbereitung
    Steuern, Recht, eigene Vorsorge sowie Fitness des Unternehmens prüfen 
  3. Nachfolger bestimmen
    Entscheid Nachfolgeoption treffen und Nachfolger finden
  4. Übergabe und Umsetzung
    Vertragsunterzeichnung und Geschäftsübergabe
  5. Integration
    Führungswechsel und Startphase unterstützen


Nachfolgeplanung – Gründe für einen Berater

Die Unternehmensnachfolge ist vor allem hinsichtlich der rechtlichen Aspekte und der Bewertung des Unternehmens eine Herausforderung, daher bieten verschiedene Treuhänder diese Dienstleistung an. Zusätzlich beinhaltet eine professionelle Nachfolgeplanung diese Vorteile:

  • Mediatorfunktion, um auf unterschiedliche Bedürfnisse der einzelnen Mitglieder der Unternehmerfamilie einzugehen
  • Passender Kandidat suchen und aufbauen, falls keine Nachfolge innerhalb der Familie
  • Begleitung während des gesamten Nachfolgeprozesses
  • Kommunikation gegen Innen und Aussen
  • Unternehmensbewertung
  • Professionelle Empfehlung betreffend den Übertragungs- und Beteiligungsoptionen
  • Unterstützung bei der Umsetzung der Nachfolge
  • Vorsorgeplanung


Nachfolgeprozess Ablauf

Vom ersten Kontakt mit einem Berater bis zur tatsächlichen Umsetzung der Unternehmensnachfolge vergehen um die 5 Jahre. Der Prozess soll daher gut strukturiert werden:

  1. Situations- und Bedürfnisanalyse
  2. Übertragungs- und Nachfolgeoptionen prüfen
  3. Nachfolgeperson(en) aufbauen
  4. Umstrukturierungsmassnahmen planen und durchführen

Die unternehmensinterne und -externe Kommunikation ist ein essentieller Bestandteil der Nachfolgeplanung, welcher den gesamten Prozess begleitet.


Unternehmensnachfolge in der Schweiz

In der Schweiz hat jede achte Firma noch keine Nachfolgeregelung getroffen. Bei Familienunternehmen ist die Themenstellung besonders brisant, da die Bedürfnisse der Familienmitglieder verschieden sind, schlussendlich jedoch alle mit der Nachfolgelösung einverstanden sein sollen. In der Schweiz sind etwa vier von fünf Firmen Familienunternehmen. 

Grundsätzlich kommt es zu einer Firmenübergabe in zwei Situationen:

  • Unternehmer übergibt seinen Posten freiwillig oder aufgrund seiner Pensionierung an Nachfolger
  • Unternehmer muss unerwartet aus gesundheitlichen Gründen die Geschäftsführung abgeben


Unternehmensbewertung zur Nachfolgeplanung

Bei einem Eigentümerwechsel spielt die Unternehmensbewertung eine wichtige Rolle. Dabei wird oftmals ein externer Spezialist hinzugezogen, um die Objektivität zu gewährleisten. Es existieren verschiedene Bewertungsmethoden. Am häufigsten wird die Discounted Cashflow-Methode eingesetzt, welche den künftig freien Cashflow schätzt. Zudem gibt es bei der Finanzierung verschiedene Möglichkeiten. Oftmals gibt der Unternehmer an seinen Nachfolger ein Darlehen für die Übernahmefinanzierung. Dem Unternehmer stehen weitere Beteiligungsformen zur Verfügung, auch hier lohnt sich eine externe Unternehmensberatung.
 

Nachfolger wie finden?

Einen geeigneten Nachfolger zu finden, ist nicht einfach. Kommt der Nachfolger oder die Nachfolgerin aus der eigenen Familie oder muss sonst nach einer geeigneten Person gesucht werden. Dabei gibt es verschiedene Fragen zu beachten:

Familieninterne Nachfolge
Ist ein Familienmitglied aus unternehmerischer Sicht die beste Lösung? Wie sieht es mit den verschiedenen Erbschaftsfragen aus? Wo gibt es in der Familie Konfliktpotenzial? Oder ist eine externe Übergabelösung die bessere Variante?

Externe Nachfolge
Kommt jemand aus dem aktuellen Management, der mit dem Unternehmen vertraut ist und Führungsqualitäten unter Beweis gestellt hat, für ein Management-Buy-out in Frage? Oder ist die beste Lösung einen Käufer ausserhalb des Unternehmens zu suchen?

Unabhängig von diesen Fragen, empfiehlt es sich, die Nachfolge frühzeitig anzugehen.


Offerten erhalten

Medienberichte über Gryps:

medien logos