Treuhänder

Lohnabrechnung

Die Lohnabrechnung umfasst verschiedene Aufgaben, unter anderem das Erstellen des Lohnausweises, die Lohnbuchhaltung und -auszahlung. Viele Kleinbetriebe konzentrieren sich lieber auf ihre Kernkompetenzen, weshalb sie die Lohnadministration an einen Treuhänder übergeben.

( 493 )

Kostenlos 3 Offerten für Treuhänder erhalten



Fortschritt: 0%

Lohnbuchhaltung outsourcing - Vorteile

Da die Lohnbuchaltung selbst bei kleinen Betrieben aufwändig ist, lagern viele Unternehmungen diese an einen externen Treuhänder aus. Das Outsourcing der Lohnbuchhaltung bringt verschiedene Vorteile mit sich:

  • Zeitersparnis
  • Know-how im Bereich Sozialversicherung, Lohnabrechnung, Vertragswesen, etc. muss intern nicht aufgebaut werden
  • Kosten einer Personalsoftware können gespart werden
  • Korrekte Abrechnung der Sozialversicherungsleistungen und Löhne

 

 

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

Externe Lohnabrechnung - Auswahlhilfe

Die Lohnabrechnung können Sie ganz oder teilweise an einen Treuhänder auslagern, um Zeit zu sparen.

Lohnbuchhaltung - Aufgaben

Neugegründete Firmen benötigen zu Beginn oft eine einfache Lohnbuchhaltung. Diese wird entweder mit Excel oder einer kostenlosen Software erledigt. Die Grenzen dieser Lohnbuchhaltungs-Programme sind jedoch schnell erreicht, da die Saläradministration kompliziert ist. Folgende Aufgaben kann die Lohnbuchhaltung umfassen:

  • Lohnabrechnung und -ausweise, Lohnabrechnung Abzüge
  • Lohnauszahlungen
  • Verwaltung der Personaldaten
  • Sozialversicherungen: BVG, UVG, UVGZ, KTG
  • Schnittstelle zur Finanzbuchhaltung
  • Diverse Auswertungen
Weiter zum Fragebogen für Personaladministration                                 -> JETZT OFFERTEN ANFRAGEN

Interne Lohnadministration - Stolpersteine

Die interne Lohnadministration bringt immer wieder Stolpersteine mit sich. So entstehen z.B. aufgrund von Zeitmangel oder fehlendem Know-how Fehler bei der Lohnbuchhaltung. Eine wichtige Anmeldung wird vergessen, oder gesetzliche Vorgaben werden nicht eingehalten, da diese nicht bekannt sind. Häufige Stolpersteine sind:

  • Lohnfortzahlung bei Unfall oder Krankheit
  • Abzug bei Quellensteuerpflichtigen
  • Kinderzulagen
  • Differenzen zwischen Finanz- und Lohnbuchhaltung

Verschiedene Start-up Gründer empfehlen, die Lohnbuchhaltung möglichst früh an einen Treuhänder auszulagern, da die nachgängige Aufarbeitung durch einen Experten mühsam und teuer wird.

Lohnabrechnung und Lohnabzüge

Die Lohnabrechnung zeigt die Aufstellung des Bruttolohns und Nettolohns. Zudem sind Lohnabzüge aufgeführt. Diese Abzüge der Lohnabrechnung teilen sich Unternehmen und Mitarbeiter je zu 50 %. Die wichtigsten Lohnabzüge für den Mitarbeiter, die auf der Lohnabrechnung aufgeführt sind, sind folgende:

Lohnadministration

Viele Unternehmen lagern nicht nur die Lohnbuchhaltung aus, sondern die gesamte Lohnadministration, welche weitere Aufgaben beinhaltet. Hierzu gehört u.a. die Kommunikation mit den Sozialversicherungen, die aufwändig ist. Aus diesem Grund lohnt sich in solchen Fällen ein Outsourcing.
Auf der Kostenseite finden Sie weitere Informationen zu den Preisen eines Outsourcings der Lohnadministration.
 

Beispiele für Treuhänder Offertenanfragen: 

Branche Anforderungen
Lebensmittelhandel, 20 Mitarbeiter Ein Lebensmittelhändler benötigt einen neuen Treuhänder da der momentane nur auf Abschlüsse spezialisiert ist. Die Firma möchte in Zukunft die folgenden Bereiche an den Treuhänder weitergeben:
  • Finanzbuchhaltung
  • Lohnadministration
  • Steuererklärung
  • Jahresabschluss
  • Mehrwertsteuer-Abrechnung

Es sind insgesamt 20 Mitarbeitende, davon arbeiten 15 Mitarbeiter Vollzeit und 5 Mitarbeiter auf Stundenlohn. 2 Mitarbeitende sind Quellensteuerpflichtig. Pro Monat werden ca. 180 Belege über das Europa3000 System verbucht. Die Firma ist interessiert an einer Online Buchhaltung, damit sie eine laufende Übersicht der finanziellen Lage haben.  
IT, 5 Mitarbeiter Eine GmbH im IT Bereich benötigt einen Treuhänder. Der Treuhänder soll die Finanzbuchhaltung übernehmen und eventuell die Lohnbuchhaltung. Bei der Lohnbuchhaltung möchte man noch eine Beratung. Es arbeiten insgesamt 5 Mitarbeiter in einer Vollzeitanstellung. Keine der Mitarbeiter ist Quellensteuerpflichtig. Pro Monat werden ca. 20 Belege verbucht. Für die Auslagerung möcht man bis 3’000 CHF budgetieren.