Tresor

Tresor Typen

Verschiedene Tresortypen schützen unterschiedliche Güter. Ob im Privathaushalt oder im Büro: meist sind Unterlagen oder Wertgegenstände vorhanden, welche nicht abhanden kommen dürfen.

( 52 )

Kostenlos 3 Offerten für Tresore erhalten



(Länge x Breite x Tiefe in cm)
Fortschritt: 0%

Safe Modelle

Safes schützen vor allem vertrauliche Dokumente, Personalakten oder Kontounterlagen in Büros. Zudem ist in Privathaushalten die Aufbewahrung von Bargeld, Schmuck, Uhren und anderen Wertgegenständen ein grosses Thema. Folgende Arten von Wertschutz- und Geldschränken werden unterschieden:

  • Aktensafe
  • Feuerschutzsafe
  • Dokumentenschrank
  • Hoteltresor
  • Waffenschrank

 

 

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

Safe Typen - Übersicht

Je nachdem, welche Wertgegenstände gesichtert werden, kommen unterschiedliche Wertschutzschränke zum Einsatz.

Aktensafe fürs Büro

Für die sichere Aufbewahrung von vertraulichen, firmeninternen Dokumenten und Unterlagen eignet sich ein Aktentresor fürs Büro. Bürosafes sind auch mit zusätzlichem Feuerschutz erhältlich, damit die Dokumente vor Diebstahl und vor einem Brand geschützt sind.

Feuerschutztresor

Neben dem Einbruchschutz sind feuerfeste Schutzschränke speziell isoliert, sodass Wertsachen im Innern vor Feuer geschützt sind. Günstigere Feuerschutzsafes schützen Papier bis zu 30 Minuten vor einem Brand, massivere Modelle bis zu zwei Stunden. Teilweise sind diese auch wasserdicht, damit Dokumente beim Löscheinsatz nicht beschädigt werden.

Dokumentenschrank

Dokumententschränke sind freistehende Safes, die für einen optimalen Schutz im Boden verankert werden. Sie sind mit Tablaren oder Fächern für Akten, Ordner, Mappen und andere Papiere speziell eingerichtet. Zusätzlich zum Einbruchschutz können die Aktenschränke auch mit einem Feuerschutz ausgestattet werden.

Hoteltresor

In Hotelzimmern werden oft kleine Tresore eingesetzt, welche elektronisch mittels Zahlenschloss verriegelt sind. Meistens besitzen sie eine flache Front mit einem versenkten Schloss und innenliegenden Scharnieren, sodass sie in jedes Möbel optimal eingebaut werden können. Wichtig bei Hoteltresoren ist die richtige Verankerung, welche einen Diebstahl des ganzen Safes verhindert. Achten Sie deshalb darauf, die Installation von einem Fachmann vornehmen zu lassen.

Waffenschrank

Wer Waffen im Haus hat, muss sich bewusst sein, dass diese Lagerung auch mit einem erhöhten Risiko verbunden ist. Es ist deshalb ratsam, die Waffen in einem dafür entsprechenden Waffentresor aufzubewahren. Meistens besteht ein solcher Waffenschrank aus einem starken, mehrwandigen Gehäuse. Aus weiteren Sicherheitsgründen empfiehlt es sich, Munition und Geschosse von der Waffe getrennt aufzubewahren. Hat eine Drittperson nämlich einfachen Zugang zu Waffen und Munition, kann der Besitzer bei einem Missbrauch zur Verantwortung gezogen werden. 

Hier finden Sie weiterführende Angaben zu den Kosten von Tresoren.

Beispiele für Tresor Offertanfragen

Branche, Grösse Anforderungen
Privathaushalte,
4 Personen
Für zwei Privathaushalte sucht man zwei Aktentresore. Wichtig ist der Diebstahlschutz, der Feuerschutz wäre sekundär. Der kleinere Tresor soll am Boden, der grössere in der Wand verankert werden. 
Die Tresore sollen ein Codefeld haben. Als Notfalllösung, falls es mit der Elektronik Probleme geben sollte, möchte man ein Schloss, damit der Tresor trotzdem geöffnet werden kann. Gesucht wird ein Anbieter im Raum Thurgau. Das gesamte Budget liegt bei 9'000 bis 11'000 CHF.
Reisebüro,
10 Mitarbeiter
Gesucht ist ein Tresor mit Feuerschutz, den man am Boden befestigen oder an die Wand schrauben kann. Der Tresor sollte ca. 60cm hoch und 45cm breit sein. Über welche Art Öffnungsmechanismus der Safe verfügt, spielt keine Rolle. Budgetiert wurden 4'000 CHF.