Telefonanlage Kosten

( 29 )
Telefonanlage
Ihre KMU Einkaufsexperten

Kostenlos 3 Offerten für Telefonanlagen erhalten



* Mit Absenden stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu
Fortschritt: 0%

Telefonanlagen Preise – Kostenfaktoren

Telefonanlagen Preise richten sich nach Funktionalität und Anforderungen. Wer seine laufenden Telefonkosten nachhaltig reduzieren möchte, kauft aber nicht zwingend die günstigste Anlage, sondern rechnet langfristig. Folgende Punkte bestimmen die Kosten:

  • Wieviele Fix- und Handapparate werden benötigt. Bei welchen ist ein Display notwendig?
  • Wieviele interne und externe Rufnummern muss die Anlage umfassen, wie gross ist der Installationsaufwand?
  • Lohnt sich der Einsatz einer extern betreuten virtuellen Anlage?
  • Welche Zusatzfunktionen sind notwendig: GSM Integration, Software-Integration, etc.
  • Wie sieht die Nutzung aus? Welche Tarifmodelle kommen in Frage?

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

step by step icons

Wie viel kostet eine Telefonanlage in der Schweiz?

Folgende Beispiele zeigen ungefähre Kosten einer Telefonanlage. Es handelt sich um Richtpreise:

Telefonanlage  Preis

VoIP Telefonanlage für 3-5 Teilnehmer
vor Ort installiert

ab ca. CHF 2'500 - 3'000
VoIP Telefonanlage für 15 Teilnehmer
vor Ort installiert
ab ca. CHF 10'000
Kleine Virtual PBX
(5 Endgeräte, 10 Nummern, Ringruf)
  • Setupgebühren: ca. CHF 50 bis 300
  • Monatliche Gebühr: ca. CHF 20 bis 60
  • Gesprächstarif: Abhängig vom Provider und Vertrag
Einzelgeräte (Tischapparat oder Smartphone) direkt vom Hardwareanbieter je nach Anzahl


KMU Kosten Benchmark – Telefonanlagen Kosten im Vergleich

GRYPS ist das grösste Offertenportal der Schweiz und findet für KMU und Private die passenden Anbieter. Damit Sie eine Vorstellung haben, mit welchen durchschnittlichen Kosten Sie für die Beschaffung einer Telefonanlage rechnen müssen, befragte GRYPS Telefonanlagen-Anbieter in der Deutschschweiz anhand von zwei Beispielen nach ihren Preisen.

In den Kosten sind diese Faktoren eingerechnet:

  • Hardwarekosten
  • Einmalige Installationskosten
  • Wiederkehrende Kosten auf fünf Jahre hochgerechnet
     
Kosten über 5 Jahre für eine Telefonanlage mit 5 Teilnehmern:
  • 5 verkabelte Tischapparate
  • 3 Gespräche gleichzeitig führbar
  • Mit Standardfunktionen: Anrufbeantworter, Sprachmenüs, Weiterleiten und Verbinden, Konferenzschaltung und Nummernspeicher
Telefonanlage Kosten für Cloud Anlage mit 5 Teilnehmern Telefonanlage Kosten für Server vor Ort mit 5 Teilnehmern

Die Kosten für eine Telefonanlage mit 5 Teilnehmern belaufen sich bei der Mehrheit der Anbieter auf 4'000 - 6'000 CHF.

 
Kosten über 5 Jahre für eine Telefonanlage mit 100 Teilnehmern:
  • 100 verkabelte Tischapparate
  • 30 Gespräche gleichzeitig führbar
  • 1 Systemtelefon für die Telefonzentrale
  • 1 Standort, 3 Stockwerke
Telefonanlage Kosten Cloud Anlage mit 100 Teilnehmern Telefonanlage Kosten Server vor Ort mit 100 Teilnehmern

Hauptgrund der variierenden Preise sind unterschiedliche Kostenmodelle und Serviceleistungen der Anbieter.
Ein Vergleich lohnt sich bei Telefonanlagen dieser Grössenordnung besonders.

 
Weitere KMU Benchmark-Kostenkurven für IT Produkte finden Sie unter IT Services, Cloud Computing, IT Outsourcing, Office 365 Migration und Zeiterfassung.

 

Wichtige Tipps zur Kostenberechnung einer Telefonanlage

Folgende Tipps helfen dabei, die Kosten einer Telefonanlage besser abschätzen zu können:

  • Für kleinere Anlagen kann man mit einer groben Faustregel rechnen, bei der gilt ca. 1'000 CHF pro Teilnehmer. Bei grossen, mit vielen Endgeräten, sinkt der Preis im Verhältnis zu den Teilnehmern deutlich, das zeigt auch die KMU Benchmark für Telefonanlagen oben.
  • Bei den meisten Telefonanlagen erfolgt im Laufe der Zeit ein Ausbau, da neue Mitarbeiter hinzukommen oder weitere Funktionen benötigt werden. Am besten verhandeln Sie also beim Abschluss bereits die Konditionen für mögliche Vertragserweiterungen zu einem späteren Zeitpunkt. 
  • Einige unserer Anbieter bieten sehr günstige Pauschalangebote für Startups und Kleinunternehmen an. Wir empfehlen Ihnen, immer nach solchen Angeboten zu fragen, da sie teilweise massive Einsparungen ermöglichen.
  • Kein seriöser Anbieter kann ohne vorhergehendes Gespräch eine individuelle Offerte unterbreiten!
     

Virtuelle Telefonanlagen – Kosten

Eine virtuelle Telefonanlage ist besonders für Kleinbetriebe eine interessante Alternative. Die Telefonanlage wird vollständig auf einem externen Server eigerichtet, es handelt sich also um eine Cloud Telefonanlage. Die Kosten bei virtuellen Telefonanlagen setzen sich aus den folgenden Komponenten zusammen:

  • Monatliche Grundgebühr (je nach Anzahl Teilnehmer)
  • Setup-Gebühr
  • Gesprächsgebühren

Es gibt bei virtuellen Telefonanlagen wie bei vielen Cloud-Angeboten verschiedene Bezahlmodelle. Die Gesprächsgebühren gestalten sich bei den unterschiedlichen Anbietern meist sehr ähnlich. Grosse Preisunterschiede liegen bei den Setup-Kosten und Monatsgebühren. Auch unterscheiden sich die angebotenen Pakete stark in der Zusammenstellung der Funktionalitäten.
 

Offerteanfragen für Telefonanlagen – Beispiele

Branche, Firmengrösse Anforderungen an die Telefonanlage

KMU, Pharma
120 Mitarbeiter

 

Das Pharmaunternehmen sucht für den Bürobereich eine neue Voip Telefonanlage mit 80 Tischapparaten. Davon sind 12 Personen im Callcenter. Man hat in der Region Basel 3 Standorte. Es sollen zudem noch ca. 20 - 30 Smartphones integrierbar sein. Das CallCenter hat rund 500 Anrufe pro Tag, die Anlage muss daher ausfallsicher sein. Wenn die Internetverbindung unterbrochen ist, muss eine Backupleitung vorhanden sein. Es werden Anbieter gesucht, die im Notfall auch schnell Vor-Ort-Support leisten können.
KMU, Handel
30 Mitarbeiter

Das Unternehmen ist in der Einrichtungsbranche tätig und prüft den Ersatz der bestehenden Alcatel Telefonanlage. Es sind neben 20 Tischapparaten auch 10 schnurlose DECT-Telefone und ca. 5 Headsets nötig. Evtl. soll auch noch das bestehende Salesforce CRM System integriert werden, hierzu ist noch eine Beratung notwendig.

Medienberichte über Gryps:

medien logos