ISDN Telefonanlage

( 26 )
Telefonanlage
Ihre KMU Einkaufsexperten

Kostenlos 3 Offerten für Telefonanlagen erhalten



* Mit Absenden stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu
Fortschritt: 0%

ISDN Telefonanlage – Wechsel zu VOIP

ISDN Telefonanlagen waren bei Schweizer KMU stark verbreitet, obwohl der Dienst von Swisscom seit Beginn 2018 nicht mehr zur Verfügung steht und von VoIP abgelöst wurde. ISDN Anlagen waren beliebt, weil sie lange Zeit einige Vorteile gegenüber der aufkommenden Internet-Telefonie hatten:

  • Telefongespräche in bester Übertragungsqualität.
  • Gleichzeitige Nutzung von ISDN Telefon, Internet und Fax ohne Performanzprobleme
  • Auch ältere analoge Geräte konnten eingebunden werden.
  • Attraktive, günstige ISDN Angebote für Kleinunternehmen

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

step by step icons

ISDN Telefonanlage und Alternativen

ISDN, VoIP oder eine hybride Anlage? Beim Kauf einer Telefonanlage stehen verschiedene technische Möglichkeiten zur Verfügung. Geht es darum, die Vorteile einer VoIP-Anlage nutzen zu können, ohne dabei Abstriche bei der Sprachqualität oder der Netzwerksicherheit machen zu müssen, dann ist eine Hybrid Telefonanlage derzeit die richtige Wahl. Mit ihr werden sowohl die VoIP- als auch die klassische ISDN Technologie unterstützt und sie vereint dabei die Vorteile beider Varianten. Je nach Bedarf kann zwischen den beiden Netzen gewechselt werden, solange der ISDN Anschluss noch zur Verfügung steht.

Mehr zur IT-Kompetenz von GRYPS

Die Vorteile für den Einsatz beider Technologien sind:

  • Für firmeninterne oder teure Auslandsgespräche wird der kostenlose VoIP-Kanal genutzt.
  • Tiefere Telefonkosten, da firmeninterne Anrufe aus dem In- und Ausland sowie vom Handy kostenlos sind.
  • Gleichzeitig vom Firmensitz aus via ISDN Anschluss telefonieren, zu üblichen Tarifen in bester Sprachqualität.

Mit der Vereinigung von ISDN und VoIP Telefonie können Sie die Vorteile beider Telefonsysteme für KMU nutzen.

Umstieg von ISDN auf VoIP – Häufige Fragen

Müssen die ISDN Telefone beim Wechsel auf VoIP ersetzt werden?
Wenn die Geräte und Telefonzentrale seit längerer Zeit nicht ausgewechselt wurde und diese heute noch unter einem ISDN Vertrag betrieben werden, so müssen sie entweder ersetzt oder mit Adaptern VoIP-fähig gemacht werden. Mit Adaptern kann man jedoch nicht von den Vorteilen der speziell für VoIP konzipierten Geräten profitieren.

Muss mit Einbussen bei der Gesprächsqualität gerechnet werden?
Normalerweise nicht, wenn der VoIP-Provider nach individuellen Bedürfnissen, dem Telefonverhalten und dem erforderlichen Datenvolumen ausgewählt wird. Je nach Standort ist zudem zu prüfen, ob der Provider auch die benötigte Bandbreite und Sprachqualität für VoIP liefern kann. Insbesondere in Randregionen kann es hier noch zu Einbussen kommen.

Ist telefonieren mit VoIP teurer als mit ISDN?
Dank verschiedener Flatrate-Optionen sind manche Provider in ihren Tarifen etwas günstiger als bei herkömmlichen ISDN-Verträgen. Dies hängt aber sehr vom jeweiligen Telefonverhalten ab.

Wie ausfallsicher ist VoIP?
Bei VoIP erfolgt die Sprachübertragung übers Internet und ist damit abhängig von einem störungsfreien Datennetz, welches über eine entsprechende Bandbreite verfügt. Wer eine absolut ausfallsichere Telefoninfrastruktur benötigt, der sollte zwei Internet-Abonnements von unterschiedlichen Anbietern und unterschiedlichen Technologien wie beispielsweise DSL und Kabel abschliessen. Bei Störungen der einen Leitung, kann die zweite einspringen und die Telefonverbindung bleibt erhalten.

Gibt es noch ISDN Anbieter?
Es werden nach wie vor von einigen Anbietern noch ISDN Telefonanlagen angeboten, diese Produktlinien werden aber nach und nach durch Hybrid- oder reine VoIP Anlagen ersetzt. Damit Sie das passende Telefonsystem für Ihr KMU oder Kleinbetrieb finden, arbeitet GRYPS mit allen grossen Telefonie Herstellern sowohl von ISDN wie auch VOIP zusammen.


Beispiele Offertenanfragen:
Branche, Firmengrösse Anforderungen
KMU, Industrie
40 Mitarbeiter
Das Unternehmen ist in der industriellen Produktion tätig und prüft den Ersatz der bestehenden Siemens ISDN Telefonanlage. Man möchte beraten werden im Hinblick auf die Unterschiede von Hybrid und virtuellen VOIP Anlagen, weil man sich nicht sicher ist, was besser geeignet ist. Es sind neben 20 Tischapparaten auch rund 20 DECT-Apparate und ca. 5 Headsets nötig. Evtl. soll auch noch das bestehende Salesforce CRM System integriert werden, auch hier wird noch Beratung notwendig sein.
Öffentliche Verwaltung
60 Mitarbeiter
Die Gemeindeverwaltung zieht in ein neues Gebäude und benötigt dazu eine komplett neue Telefonanlage. Bisher hatte man einen ISDN Vertrag, man will zukünftig aber auf Internettelefonie (VOIP) umsteigen. Es werden ca. 60 VOIP Telefone benötigt, einige davon schnurlos. Das neue Gebäude ist bereits auf allen Stockwerken Ethernet-verkabelt. Die Offerten von VOIP Anbietern benötigt man für die Budgetierung, die Beschaffung erfolgt erst im nächsten Jahr. Zusätzlich soll noch in einem Konferenzraum ein Videokonferenzsystem installiert werden.

Medienberichte über Gryps:

medien logos