Social Media Management

Social Media bei KMU

Die Einführung von Social Media ist für Unternehmen häufig mit viel Unsicherheit verbunden. Negativbeispiele und die Angst vor möglicher Kundenkritik sind einige der Hauptgründe. Unternehmen, die auf Social Media verzichten, vergeben jedoch die Chance, einen effizienten Kommunikationskanal zu erschliessen.

( 126 )

Kostenlos 3 Offerten für Social Media Management erhalten



Fortschritt: 0%

Social Media - Einführung im Unternehmen

Unternehmen, die Social Media erfolgreich in ihren Marketing-Mix integriert und positives Kundenfeedback geerntet haben, konnten über Social Media ihre Marke zusätzlich stärken. 

Erste Schritte für eine erfolgreiche Social Media Einführung sind folgende:

  • Formulieren Sie Ziele: was soll erreicht werden?
  • Stimmen Sie die Social Media Ziele mit den Unternehmenszielen ab
  • Definieren Sie Zielgruppen
  • Wählen Sie den passenden Social Media Kanal
  • Bauen Sie sich ein Netzwerk auf
  • Scheuen Sie sich nicht vor Unbekanntem 


Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

Social Media Marketing - Umsetzungshilfen

Bevor Sie mit der Umsetzung von Social Media Massnahmen beginnen, brauchen Sie eine Strategie. Lediglich einen Account anzulegen und das Signal zu senden, dass man auch «dabei» ist, ist oftmals ein beschrittener Weg von KMU.

Es ist jedoch wichtig, die Strategie mit den anderen Kommunikationskanälen abzugleichen, damit man weiss, wo neue Plattformen das Erreichen der Dialogziele unterstützen können und wo sie Mehrwert schaffen. Wie ergänzen Sie Events und gedruckte Medien etc.?

Lassen Sie sich durch Zielgruppen inspirieren und fokussieren sie sich auf die Kernzielgruppe. Dieser gilt es Mehrwert zu liefern, also Inhalte, die interessieren. Kommunizieren Sie mit der Zielgruppe und reagieren Sie sofort.

Folgendes gilt es bezüglich Social Media Marketing zu beachten:
  • Social Media ist ein realtime Kommunikationskanal
  • Social Media muss als Aufgabe aller Unternehmenseinheiten verstanden werden
  • Social Media muss als Teil des eigenen Marketings verstanden werden
  • Es müssen qualitative Ziele für den Social Media Auftritt definiert werden
  • Es müssen Social Media Richtlinien für alle Abteilungen definiert werden
  • Es sollte ein Kommunikationsplan erstellt und Verantwortlickeiten definiert werden
  • Social Media muss als ganzheitliches Customer Experience Management verstanden werden

Kommunikation über Social Media reicht allerdings nicht aus. Vor allem dann nicht, wenn Sie im B2B-Bereich tätig sind: Die Kommunikation ist nicht individuell, genau wie das Wissen Ihrer Ansprechpartner. Deshalb ist Social Media immer nur eine Ergänzung zum persönlichen Kundenkontakt.

KMU sollten sich mit den Sozialen Medien als neue Kommunikationsform und deren gesellschaftliche Auswirkungen vertieft auseinandersetzen. Sie haben auch Einfluss auf die Unternehmen. Stichworte dazu sind Transparenz, Wissens-Teilung und kooperative Führungsstrukturen. Voraussetzung für möglichen Erfolg ist eine authentische Strategie. Das Engagement in den Sozialen Medien wird idealerweise von der Geschäftsleitung unterstützt, von einigen Mitarbeitenden gepflegt und von möglichst von allen getragen. Das bedingt nicht nur eine sorgfältige interne Information, Weiterbildung sowie die Definition der Verantwortlichkeiten, Richtlinien und organisatorischen Abläufe, sondern auch ein Budget, Vertrauen und Geduld.

Ein Social Media Management durch eine Agentur verhilft Ihrer Unternehmung zu einem professionellen Auftritt.

Beispiele für Offertenanfragen Social Media Management

Branche Beschreibung

Hotellerie

Ein Hotel im Kanton Graubünden möchte seine Internetpräsenz durch Social Media erhöhen und gleichzeitig ihre Angebote mit Social Media Marketing in der Schweiz vermarkten. Man betreibt bis jetzt einen Facebook-Account, möchte aber gerne eine Strategie mit einer Agentur erarbeiten, wie man Social Media nutzen kann, um gezielt potenzielle Zielgruppen anzusprechen. Es müssten die Logos noch optimiert werden.

Restaurant

Ein bekanntes Restaurant hat bis jetzt keine Erfahrungen mit Social Media. Bis jetzt hat man sich nur in den traditonellen Medien positioniert und vermarktet. Nun möchte man aber, vor allem um ein jüngeres Publikum anzusprechen, die verschiedenen Social Media Kanäle erschliessen. Bis jetzt hat man eine Webseite, welche veraltet ist und ebenfalls ersetzt werden sollte. Bei den Social Media Profilen will vor allem auf Facebook und Twitter setzen. Zudem sollte ein Mal im Monat je eine kleine Social Media Marketing Kampagne gestartet werden. Die Agentur soll nach Erstellung der Profil den Unterhalt der Profile übernehmen. Selber wird das Menu jeweils aktualisiert.