Hausautomation

( 6 )
Smart Home

Kostenlos 3 Offerten für Smart Home erhalten



* Mit Absenden stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu
Fortschritt: 0%

Hausautomatisierung Schweiz

Hausautomation ist die technische Erschliessung eines Gebäudes mittels vernetzten, intelligenten Geräten, Sensoren etc. Damit die Smart Home Lösung auch den Wohnkomfort erhöht, gilt es diese Aspekte zu berücksichtigen: 

  • Benötigte Komponenten (für Heizung, Lüftung, Überwachungsanlage etc.)
  • Grad der Automatisierung: Ganzes Haus oder nur einzelne Teile?
  • Steuerung via Fernbedienung und/oder Smartphone?  
  • Möglichkeiten für weiteren Ausbau der Automation

GRYPS arbeitet mit über 50 geprüften Smart Home Anbietern zusammen und findet auch für Ihre individuellen Anforderungen die passenden Partner.

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

step by step icons

Hausautomation – Funktionen und Infos 

Die Hausautomation ist Teilbereich der Gebäudeautomation, welche auf die Gegebenheiten privater Wohnhäuser und die Bedürfnisse seiner Bewohner ausgerichtet ist. Unter Hausautomation wird in der Regel die technische Einrichtung eines Gebäudes bezeichnet. Diese technische Einrichtung umfasst unter anderem die Beleuchtung, Jalousien, Heizung, Lüftung, Multimedia- und Sicherheitstechnik. 
 

Smart Home – Vorteile

Eine Hausautomation nimmt im Alltag viele Aufgaben ab und macht das Leben ein Stück leichter. So vielseitig wie die Funktionen in einem Smart Home sind auch die Vorteile, die ein vernetztes Heim mit sich bringt. Hier ein Überblick der wichtigsten Vorteile: 

  • Erhöhte Wohnqualität
  • Steigerung der Energieeffizienz
  • Erhöhte Sicherheit
  • Intelligente Beleuchtung, auch bei Abwesenheit
  • Wertsteigerung der Immobilie
     

Hausautomation Einsteigerpakete

In der Schweiz gibt es Anbieter für die Hausautomation, die mit Einsteigerpaketen arbeiten. Diese bringen den Vorteil, dass nicht gleich das ganze Haus umgebaut werden muss. Gewisse Smart Home Funktionen können Sie schon durch das Anbringen von kleineren Sensoren erhalten. Auch gibt es Einsteigerpakete, die sich auf bestimmte Teilbereiche der Automatisierung fokussieren. Beispiele dafür sind:

  • Steckdosen: Stereoanlagen, Ständerlampen und dergleichen können über ein Zwischenmodul an der Steckdose angeschlossen werden. Mittels einer App besteht für Sie die Möglichkeit, auf dieses Modul zuzugreifen, den Status zu überprüfen und das angeschlossene Gerät einfach an- oder auszuschalten.
     
  • Fenster: Kleine Kontaktsensoren können erkennen, ob eine Türe oder ein Fenster gerade geöffnet oder geschlossen ist. Auch diese Information können Sie über ein Tablet oder Smartphone abrufen.
     
  • Heizung: Zur Kontrolle und Steuerung der Heizung können Thermostate am Heizkörper angebracht werden, die über eine zentrale Steuerungseinheit verfügen. Die Geräte können auch per App gesteuert werden. 

 

Umfangreiche Hausautomationen fürs Smart Home

Das komplette Potenzial von Smart Home kann am besten mit einer breiten Hausautomatisierung ausgeschöpft werden. Dafür sind zum Teil Verkabelungen und spezielle Installationen nötig, was mancherorts zu gewissen Umbauarbeiten führen kann.

Falls Sie schon Smart Home Einsteigerpakete nutzen und Ihr bestehendes System ausbauen möchten, sind Ihnen möglicherweise gewisse Grenzen gesetzt. Achten Sie beim Kauf von Smart Living Produkten deshalb darauf, ob diese herstellerspezifisch sind oder beliebig mit anderen Smart Home Systemen kombiniert werden können. 


Hausautomation – verschiedene Smart Home Lösungen

Es gibt verschiedenste Lösungen fürs Smart Home auf dem Markt. Bereits für wenige Hundert Franken können Sie Smart Home Funktionen in Ihrem Haus installieren (z.B. Adapter für Steckdose). Über die Vernetzung der Gebäudeautomation kann das komplette Potenzial an Komfort und Effizienz ausgeschöpft werden. Eine für Ihr Zuhause passende Smart Home Lösung können Ihnen die Anbieter bei einer Beratung vor Ort zusammenstellen. 

 

Medienberichte über Gryps:

medien logos