Gebäudeautomation

( 7 )
Smart Home

Kostenlos 3 Offerten für Smart Home erhalten



* Mit Absenden stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu
Fortschritt: 0%

Gebäudeautomatisierung Schweiz

Die Gebäudeautomation in öffentlichen, gewerblichen und Industriegebäuden dient der vernetzten intelligenten Steuerung der Gebäudetechnik mit dem Ziel die Gebäudesicherheit und Komfort bei minimalem Energie und Ressourcenverbrauch zu gewähren. Die Anbieter bieten im Bereich der Gebäudeautomation diese Leistungen an: 

  • Planung und Entwicklung
  • Realisierung und Inbetriebnahme
  • Schulung vor Ort
  • Wartung und Service

 

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

step by step icons

Gebäudeautomation im Büro

Unabhängig von der Jahreszeit herrscht im Büro dank einer automatisierten Heizung und Kühlung immer die richtige Temperatur. Durch die zusammenhängenden Funktionen von Lüftung, Kühlung, Klima und Heizung ergibt sich ein effizientes Gebäudemanagement. Dies bedeutet, dass die Bedienung von Licht, Raumtemperaturregelung und Beschattung der tatsächlichen Nutzung entspricht und damit bedarfsorientiert optimal ausgelastet ist.
 

Vorteile der Gebäudeautomation für Unternehmen

Bei der Gebäudeautomation sind alle technischen Einheiten im Unternehmen vernetzt und interagieren automatisch. Daraus ergibt sich ein effizientes und kostensparendes Gebäudemanagement, welches unter anderem diese Vorteile mit sich bringt: 

  • Reduktion des Energieverbrauchs durch intelligente Regelung
  • Komfortgewinn durch intelligente Steuerung
  • Senkung der Personalkosten für die Wartung
  • Erhöhte Sicherheit im Gebäude (beispielsweise durch Zutrittskontrollsysteme)

Unternehmen sparen durch die Gebäudeautomation langfristig Zeit und Geld, unter anderem auch, weil Mitarbeiter von überall auf die Anlage zugreifen können. 
 

Smart Home – Vernetzung der Gebäudeautomation

Mit der Vernetzung der Gebäudeautomation öffnen sich Wege zu verbesserter Energieeffizienz und mehr Komfort. Das Netzwerk kann über verschiedene Kanäle aufgebaut werden:

  • Stromnetz: Da hier keine spezielle Installation nötig ist, ist dieser Kanal bei schon bestehenden Gebäuden gut anwendbar. Ermöglicht wird die Vernetzung über Adapter in Steckdosen.
     
  • WLAN: Über das Internet wird eine Funkverbindung hergestellt. Deshalb ist eine stabile Verbindung wichtig. Evt. werden zusätzliche Antennen benötigt. Der Vorteil ist, dass die Umsetzung relativ einfach gelingt. 
     
  • Powerline: Die Kommunikation findet über einen Glasfaserkanal statt. Da die benötigte Infrastruktur nicht überall vorhanden ist, kann die Smart Home Installation nur bedingt realisiert werden. 
     
  • Eigener Kabelkanal: Obwohl allenfalls ein grösserer Installationsaufwand anfallen kann, besteht durch diese Lösung die Möglichkeit, das komplette Haus nach den eigenen Wünschen zu erschliessen. Für die Verbindung werden eigene Rohre benötigt.

 

Unterschied Gebäude- und Hausautomation

Die Gebäudeautomation umfasst die Automation für gewerblich genutzte Immobilien und hat das Hauptziel, Energie und Personal für das bestimmte Unternehmen oder die öffentliche Einrichtung einzusparen. Die Hausautomation ist Teilbereich der Gebäudeautomation, welche auf die Gegebenheiten privater Wohnhäuser und speziell auf die Bedürfnisse seiner Bewohner ausgerichtet ist. Bei der Hausautomation steht die Vernetzung und Automation von Hausgeräten im Vordergrund. 

Eine Übersicht der Kosten finden Sie hier
 

Hausautomation Vergleich – Beispiele für Offertenanfragen:
Typ Anforderungen an die Smart Home Lösung
Einfamilienhaus

Der Kunde befindet sich noch in der Planungsphase des Neubaus eines Einfamilienhauses. Man ist interessiert an steuerbaren Storen, Licht, Heizsystem, und Alarmanlage zur Überwachung des Aussenbereiches. Dazu und zu weiteren Optionen lässt man sich gerne persönlich beraten.

Eigentumswohnung Ein Stockwerkeigentümer möchte seine bestehende Wohnung im Bereich Beleuchtung und Heizung aufrüsten lassen. Die Wohnung ist 140 Quadratmeter gross (5 ½ Zimmer) und ist ca. 10 jährig. Man rechnet mit einem Budget von 15’000-20’000 CHF.

Medienberichte über Gryps:

medien logos