Procurement Services

Health Check im indirekten Einkauf

Ein Procurment Healthcheck umfasst eine kurze Bestandesaufnahme, bei der eine Einsicht in die Qualität Ihres Einkaufsprozesses im Vergleich mit professionellen Einkaufsorganisationen gegeben wird.

( 6 )

Kostenlos 3 Offerten für Procurement Services erhalten



Fortschritt: 0%

Healthcheck - Auswahlkriterien

Der Healthcheck soll vor Ort mittels eines vorbereiteten Fragebogens die wichtigsten Bestandteile Ihres Einkaufsprozesses durchleuchten. Ein solcher Check gibt Ihnen Auskunft über Punkte wie:

  • Entwicklungsstand der Einkaufsorganisation
  • Benchmarking mit anderen Unternehmen
  • Potenzielle Handlungsfelder
  • Optimierungsmassnahmen

 

 

 

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

Health Check im indirekten Einkauf 

Vielfach wird den indirekten Ausgaben im Unternehmen zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Gerade der Bereich IT und Büroinfrastruktur bietet viel Sparpotenzial, welches mit einem Healthcheck durch einen Procurement Spezialisten offengelegt werden kann.

Beispiele:

  • IT-Verträge, Softwarelizenzen und Verträge laufen automatisch weiter, wenn diese nicht fristgerecht gekündigt werden. Oftmals werden sie aber gar nicht mehr in der abgeschlossenen Form benötigt und verursachen Kosten.
  • IT-Konditionen ändern heutzutage sehr schnell. Werden diese nicht angepasst, entstehen hier wieder Kosten, die vermeidbar wären.

Bei einer Unternehmensgrösse ab circa 100 Mitarbeiter haben Sie die Möglichkeit einen erfahrenen Einkaufsspezialisten für 1-2 Tage für 495.00 CHF zu engagieren, der für Ihr Unternehmen einen solchen Health Check durchführt. Füllen Sie dazu unseren Fragebogen oben aus und wir nehmen mit Ihnen Kontakt auf.

GRYPS Angebot:

IT Procurement Healthcheck vom Einkaufsspezialisten für 495,- CHF

Das Angebot beinhaltet

  • Vor-Ort Analyse der bestehenden IT Verträge (Hardware, Software, Dienstleistungen) und dazugehörigen Einkaufsprozesse
  • Gespräche mit Einkauf und ggf. Geschäftsleitung
  • Anschliessender Bericht mit Empfehlungen und Einsparpotential
  • Durchgeführt von einem GRYPS Partner, der viele Jahre Erfahrung im IT Einkauf von mittleren und grossen Unternehmungen in der Schweiz hat
  • Ideal für Unternehmen ab 100 Mitarbeitern

Einfach blauen Fragebogen oben ausfüllen oder direkt mit uns Kontakt aufnehmen unter support[@]gryps.ch oder telefonisch unter 055-211 0530

Die Vorschläge, die sich aus dem Health Check ergeben dienen der Verbesserung Ihres Einkaufprozesses und führen so zu einem aussagekräftigeren Einkauf mit besseren Konditionen - im indirekten Einkauf.

Gegenstand eines solchen Checks sind Fragen wie zum Beispiel:

  • Wie erarbeiten Sie sich die Informationen zu aktuellen Angeboten im Markt?
  • Welche Plattformen werden für den Online-Einkauf genutzt?
  • Wer koordiniert Ihre Lieferanten kurz-, mittel- und langfristig?
  • Wie messen Sie den Erfolg und die Qualität der gelieferten Produkte und Services?
  • Welche laufenden Verträge bestehen und wo gibt es Einsparpotential?

Als Resultat aus einem Health Check werden Ihrem Unternehmen erste Verbesserungsmöglichkeiten in Ihrem indirekten Einkaufsprozess in Bezug auf Prozesse, Skills, Werkzeuge und Organisation aufgezeigt. Ein solcher Health Check für den indirekten Einkauf stellt eine erste Einschätzung dar und kann als Grundlage für weiterführende Optimierungen genutzt werden.