Fachspezifische Praxissoftwares für Ärzte, Therapeuten & Co.

( 11 )
Praxissoftware

Fachspezifische Praxis­soft­wares sind im Gegen­satz zu branchen­über­greifenden Praxissoftwares genauer auf die indivi­duellen An­for­derungen der jewei­ligen Fach­richtung aus­gelegt. Auf dem Markt gibt es bereits fach­spezi­fische An­gebote für:

  • Zahnarztpraxen
  • Therapeuten (Physio­thera­peutinnen, Podo­logen, Logo­pä­dinnen, Ergo­thera­peuten etc.)
  • Hausärztinnen und Haus­ärzte
  • Heilpraktikerinnen und Heil­praktiker

Unsere KMU Expertinnen und Experten von GRYPS arbeiten mit qualifi­zierten Schweizer Anbietern für Praxis­soft­wares zusammen und unter­stützen Sie kosten­los bei der Suche nach Ihrer idealen Soft­ware­lösung.

Kostenlos 3 Offerten für Praxissoftware erhalten



Falls Sie bereits einen User haben, können Sie mit dem Passwort die Eingabe der Kontaktdaten abkürzen.
*Mit dem Absenden stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu und nehmen Sie unsere Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.
Fortschritt: 0%

gryps.ch - Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig, einfach und kostenlos

step by step icons

Weitere Infos zu unserem Service

Welche fach­spezi­fischen Praxis­soft­wares gibt es?

Auf dem Schweizer Markt exis­tieren bereits fach­spezi­fische Soft­wares für Zahn­arzt­praxen, Thera­peu­tinnen und Thera­peuten, Haus­arzt­praxen und Heil­prakti­kerinnen und Heil­prak­tiker.


Zahnarzt­soft­ware

Verschiedene Schweizer Her­steller von Praxis­soft­wares bieten Soft­ware­lösungen speziell für Zahn­ärztinnen und Zahn­ärzte an. Solche Zahn­arzt­soft­wares unter­scheiden sich von Soft­ware­lösungen für All­gemein­medi­zinerinnen und All­gemein­medi­ziner durch Funk­tionen zur Befund­auf­nahme mit ent­sprechenden Visuali­si­erungen oder die Mög­lich­keit zur grafischen Er­fassung der Kranken­geschichte (anhand einer Ab­bildung des Gebisses).

Der Funktionsumfang erstreckt sich über:

  • Patientendossiers inkl. Erfassung der Kranken­geschichte
  • Rechnungswesen / Buch­haltung
  • Elektronische Dokumenten­ver­waltung
  • Terminkalender
  • Befundaufnahme
  • Laborsoftware
  • Eigen- und Fremd­labor-Tool
  • Statistiken
  • Factoring
  • Kommunikation (Vor­lagen, Automa­ti­sierungen etc.)

Oft sind Zahnarztsoftwares modular auf­gebaut. Dies hat den Vor­teil, dass sowohl kleinere Praxen als auch grosse Gemein­schafts­praxen die Soft­ware nutzen und auf ihre Bedürf­nisse anpassen können. Ausser­dem ist eine Erweiterung der Funk­tionen so jeder­zeit möglich. Weitere Vor­teile einer Zahn­arzt­soft­ware sind:

  • Vereinfachte Geschäfts­prozesse (alles in einem System)
  • Papierarmes Arbeiten möglich
  • Zugriff von mehreren Geräten
  • Integrierte Visuali­sie­rungen

Je nach Anbieter unterscheiden sich die Funk­tionen der Soft­ware leicht. Legen Sie daher im Vor­feld fest, welche Funktionen für Ihre Zahn­arzt­praxis besonders wichtig sind (z.B. Schnitt­stelle zur Röntgen­soft­ware).


Software für Therapeuten

Eine Praxissoftware für Therapeu­tinnen und Thera­peuten kann nebst den Standard­funktionen auch thera­peutische Empfehlungen abgeben.

Die Software operiert nach “Tarif 590”. Unter dem Tarif 590 versteht man die Über­sicht aller ambu­lanten, komple­mentär­medi­zinischen Leis­tungen gemäss Schweizer Zusatz­ver­si­cherungen. Tarif 590 be­inhaltet über 100 Tarif­optionen und ist im Rechnungs­formular integriert, d.h Rechnungen werden gemäss Tarif 590 aus­gestellt.


Software für Haus­ärzte

Eine Praxissoftware für Haus­ärztinnen und Haus­ärzte beinhaltet Patienten­akten und ver­waltet die darin ent­haltenen Daten. Sie ist sie mit einem Ver­zeichnis aller Kranken­kassen, auf welches man mit wenigen Klicks zu­greifen kann. Die Soft­ware für Arzt­praxen beinhaltet oft auch einen Bar­code­scanner oder eine Direkt­leser­funktion für die Medi­ka­mente, damit diese im System erfasst werden können.


Software für Heil­prak­tiker

Dank der geeigneten Soft­ware speziell für Heil­prakti­kerinnen und Heil­prak­tiker lassen sich Patientinnen und Patienten, Be­hand­lungs­termine und Rech­nungen effizient ver­walten. Medizi­nische Dia­gnosen können dem auf Heil­prakti­kerinnen und Heil­prak­tiker ausge­richteten Klassi­fi­ka­tions­system zuordnen. Weiter können Schicht- und Tages­pläne erstellt werden. Zudem bein­haltet die Soft­ware einige Lexika (System­kataloge, Diagnos­tiken), welche zum Nach­schlagen ver­wendet werden können.

×

Bewertungen für Gryps

( 11 )

Medienberichte über Gryps AG:

Medien logos