Plotter Leasing und Miete

( 22 )
Plotter

Plotter Kaufoptionen

Plotter Leasing oder Miete können eine gute Alternative zum Kauf sein. Plotter können je nach Ausführung und benötigter Druckbreite hohe Anschaffungskosten mit sich bringen.
Diese Kaufoptionen stehen Ihnen beim Plotter zur Verfügung:

  • Kauf
  • Leasing
  • Miete
  • Inhouse Lösung
  • Extern

Gryps arbeitet mit geprüften Anbietern für Plotter in der Schweiz zusammen und findet für Sie die passenden. Schnell und einfach Preise für Plotter vergleichen.

Kostenlos 3 Offerten für Plotter erhalten



Falls Sie bereits einen User haben, können Sie mit dem Passwort die Eingabe der Kontaktdaten abkürzen.
*Mit dem Absenden stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu und nehmen Sie unsere Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.
Fortschritt: 0%

gryps.ch - Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig, einfach und kostenlos

step by step icons

Weitere Infos zu unserem Service

Plotter Kaufoptionen Auswahlhilfe

Zur Option Kaufen finden Sie auf der Kostenseite genauere Informationen.


Plotter Leasing

Gerade hochwertige Plotter mit Kopier- und Scan­funktion verursachen in der Anschaffung einen hohen Investitions­betrag. Beim Plotter Leasing wird das Gerät dem Nutzer zur Verfügung gestellt, gehört jedoch weiterhin dem Anbieter. Der Kunde erhält lediglich das Recht, das Gerät zu nutzen. Nach Ablauf des Leasingvertrags kann das Gerät zu einem festgelegten Restwert übernommen werden oder der Kunde schliesst einen neuen Vertrag ab.


Plotter Miete

Plotter mieten empfiehlt sich für Unternehmen, die stets ein mordernes und neuwertiges Gerät im Einsatz haben möchten. Bei der Zusammensetzung des Mietbetrags müssen verschiedene Faktoren berücksichtigt werden. Es können einmalige Fixkosten für Montage und Anlieferung entstehen. Diese Faktoren bestimmen den Mietbetrag:

  • Geschwindigkeit
  • Druckbreite
  • Farben
  • Montage, Anlieferung
  • Zubehör

Plotter benötigen in der Regel zusätzliche Software für den Computer. Bevor Sie den Plotter mieten, sollten sie die Kompatibilität des Gerätes mit Ihrer Software prüfen.


Plotter Inhouse Lösung

Die Nachfrage nach einer alternativen Anschaffung mittels einer Inhouselösung steigt. Hier wird das Gerät vom Anbieter ohne Grundkosten dem Nutzer zur Verfügung gestellt. Dieser zahlt nur den Verbrauch. Es entstehen in der Regel keine Kosten für Montage, Lieferung, Verbrauchsmaterial, Software sowie auch Service und Support. Man bezahlt lediglich Quadrat­meter­preise nach Verbrauch. Architekten können diese Kosten sogar dem Bauherren weiterverrechnen. Es gibt in der Regel keinen Mindestverbrauch oder Mindest­laufzeit. Wenn das zur Verfügung gestellte Gerät nicht mehr gebraucht wird, wird dieses vom Anbieter abgeholt.


Plotter Extern

Bei der letzten Kaufoption ist der Plotter beim Anbieter platziert. Die Dokumente kann man online bestellen und an eine beliebige Adresse liefern lassen. Die Anbieter verfügen meist über mehrere Standorte, die mit modernster Drucktechnik ausgestattet sind. Man bezahlt daher lediglich den Druck und allenfalls die Lieferung.


Beispiele für Plotter Offertenanfragen:

Plotter für Architekturbüro

Ein Architekturbüro möchte einen Plotter kaufen. Interessant wären 42 Zoll Geräte. Man plottet verschiedene Papiersorten. Der Plotter wird für grossformatige Farbausdrucke, CAD-/GIS-Zeichnungen, sowie im grafischen Bereich eingesetzt.

A0 Plotter für Planungsbüro

In dem Büro müssen regelmässig Pläne bis A0 geplottet werden. Man überlegt sich daher die Anschaffung eines Plotters. Man möchte sich bezgl. der geeigneten Technologie gerne beraten lassen. Es handelt sich um S/W Baupläne. Oft wird mit Markern darüber gezeichnet, das sollte möglich sein, ohne dass die Schrift verschmiert wird.

×

Bewertungen für Gryps

( 22 )

Medienberichte über Gryps AG:

Medien logos