HR Outsourcing

( 1 )
Personaladministration

Kostenlos 3 Offerten für Personaladministration



* Mit Absenden stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu
Fortschritt: 0%

Mit einem HR Outsourcing kann ein Unternehmen einzelne Aufgaben des Personalwesens an einen externen HR Partner abgeben. Bei einer externen Personaladministration ist es möglich, nur ein Teilbereich auszulagern. Für die Wahl eines externen HR Partners sind folgende Kriterien wichtig:

  • Bestehendes Personal Know-how
  • Branchenerfahrung des HR Anbieters
  • Schnittstelle zur Software des Partners

Beachten Sie auch unsere separate Produktkategorie HR Outsourcing.

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

step by step icons
Bild

HR Outsourcing Bereiche

Neben Aufgaben wie der Lohnbuchhaltung und dem Kontakt mit Ämtern kann ein Unternehmen auch das Personalmanagement auslagern. Dieses sogenannte HR Outsourcing ist eine praktische Möglichkeit, wenn ganze Bereiche des HR ausgelagert werden sollen. Dabei geht es um Themen wie Personalplanung, Personalentwicklung oder auch Personalführung. Benötigt ein Unternehmen zusätzliche Kompetenzen oder Kapazitäten für einen dieser Bereiche, kann ein externer Partnern die Kapazitäten zur Verfügung stellen. Bereiche bei denen ein Outsourcing sinnvoll ist, sind:

  • Recruiting
  • Benefit Management
  • Zeugnisse & Mitarbeiter Beurteilung
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Outplacement

HR Outsourcing lohnt sich nicht nur für grosse Unternehmen, sondern es kann auch für kleinere KMUs interessant sein, einzelne Bereiche des Personalwesens auszulagern. Die Kosten für ein Outsourcing unterscheiden sich im Einzelfall stark.

Eine detaillierte Auswahlhilfe zur Auslagerung des Personalwesens finden Sie auch in unserer Produktekategorie HR Outsourcing.


Beispiele für HR Outsorucing Offertenanfragen: 

Branche, Firmengrösse Anforderungen
IT Branche, 90 MA

Eine AG aus der IT Branche möchte die Lohnbuchhaltung  auslagern. Aktuell wird dies intern erledigt. Man schätzt den Aufwand auf ca. 10-20 Stellenprozent
Folgendes ist gegegeben:

  • alle Mittarbeiter sind auf fixen Monatslohn angestellt 
  • 4 MA sind quellenbesteuert
  • Wechsel: ca. 20 im Jahr
  • unter 10 Personen sind teilzeitangestellt, die restlichen Mitarbeiter sind vollzeitangestellt
Textilhandel, 18 MA

Eine  AG benötigt ab Januar einen Anbieter, der das Recruiting, den Kontakt zu den Ämtern, die Zeugniserstellung und die Ein- und Austritte übernimmt. Bis anhin wurde dies intern gelöst und soll nun aus Kapazitätsgründen ausgelagert werden. Man schätzt den Aufwand auf ca.10 Stellenprozent.
Folgendes ist gegeben bzw möchte man auslagern:

  • Recruiting: im Januar möchte man jemanden für den Aussendienst rekrutieren (Stellenausschreibung, Kandidatenevaluation bis zu Vertragsabschluss)
  • den Kontakt zu den Ämtern (Sozialversicherungsverträge)
  • die Zeugniserstellung
  • Abwicklung von Ein- und Austritten (1-3 Austritte pro Jahr)

 

Bild

Medienberichte über Gryps:

medien logos