Server Hosting

( 8 )
Outsourcing

Server Hosting – Anbieter vergleichen

Beim Server Hosting geht es darum, Serverleistungen über einen externen Anbieter zu beziehen oder einen externen Server zu mieten. Dabei gibt es verschiedene Varianten. Wir finden für Sie je nach Ihren individuellen Anforderungen kostenlos und unver­bindlich 3 passende Provider für Server Hosting.

Es geht ganz einfach:

  • Füllen Sie die Checkliste rechts aus.
  • Wir finden auf Sie abgestimmte Server Hoster.
  • 3 passende Anbieter kontaktieren Sie!

Für die Suche greifen wir auf einen Pool von über 350 geprüften Schweizer IT Outsourcing Firmen zu. Dabei achten wir sowohl auf regionale wie auch auf fach­spe­zifische Bedürf­nisse.

Kostenlos 3 Offerten für IT Outsourcing erhalten



Falls Sie bereits einen User haben, können Sie mit dem Passwort die Eingabe der Kontaktdaten abkürzen.
*Mit Absenden stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu.
Fortschritt: 0%

gryps.ch - Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig, einfach und kostenlos

step by step icons

Weitere Infos zu unserem Service

Server Hosting Schweiz

Die Angebote für Server Hosting in der Schweiz nehmen ständig zu. Das macht auch das Begriffswirrwarr unübersichtlich: Von VServer, Dedicated Server, IaaS, Windows Server, Linux Server bis zu Managed Hosting gibt es verschiedene Varianten, Serverleistungen zu beziehen.

Eines ist jedoch allen Server Hosting Angeboten gemeinsam: Es geht darum, auf den Betrieb eines eigenen Servers im Unternehmen zu ver­zichten und die Rechenleistung von einem exter­nen Anbieter zu beziehen oder einen externen Server zu mieten. Dabei ist es wichtig zu beachten, welchen Grad an Sicher­heit die Anbieter für Ihre IT Prozesse und Infra­struktur bieten und ob dies für Ihre Anforderungen ausreichend ist.

 

Diese Links führen direkt zu den relevanten Themen:

✓ Dedicated Server, Virtual Server und IaaS

Managed Server Hosting

✓ Vergleich: Server Hosting Varianten

Sicherheit: Standort in der Schweiz oder im Ausland

✓ FAQ: Häufig gestellte Fragen zu Server Hosting


Dedicated Server Hosting / Root Server Hosting

Ein Dedicated Server oder auch ein Root Server bezeichnet einen physischen Server, der eine Person für sich alleine nutzt, also nicht virtuell mit anderen teilt. Root Server mieten kommt vor allem für sehr IT-versierte Interessenten in Frage. Das sind die wichtigsten Eckpunkte:

  • Exklusive Nutzung der zugeordneten Rechner (CPUs)
  • Performance kann nicht von aussen beeinträchtigt werden
  • Voller Root-Zugriff, keine Einschränkung bei der Installation der Software
  • Betriebssystem Installation & Wartung muss selbst durchgeführt werden
  • Unterbruch, wenn zusätzliche CPUs benötigt werden


Virtual Server Hosting (vServer / virtueller Server mieten)

Auf einem physischen Server kann ein virtueller Server oder mehrere virtuelle Server installiert werden. Das bedeutet, dass jeder Nutzer auf Rechenleistung, Speicherplatz etc. des physischen Servers zugreifen kann, aber dennoch seinen eigenen virtuellen Server hat. Dabei gilt: 

  • Schnelles Upgrade möglich, da Server virtualisiert sind
  • Günstigste Variante des Server Hostings
  • Schnelle Anpassung der Rechenleistung nach Bedarf möglich
  • Performance kann durch andere ggf. beein­träch­tigt werden


Infrastructure-as-a-Service

Bei Infrastructure-as-a-Service fallen physischen Server und die Einstellung im Rechenzentrum weg. Die Leistung wird über die Cloud bezogen und ist skalierbar. Bezahlt wird das, was auch genutzt bzw. verbraucht wird. 

  • Basis ist eine virtualisierte Serverumgebung, die vom Dienstleister gemanaged wird
  • Als Public Cloud wird der Dienst über ein Web-Interface zur Verfügung gestellt, CPUs können damit nach Bedarf zu- und abgeschaltet werden
  • Ideal für Unternehmen mit überduchschnittlichen Verbrauchsspitzen (z.B. Abschlüsse am Monats­ende)


Managed Server Hosting (Ma­naged Services)

Ein Managed Server ist ein virtueller oder dezidierter Server, der vom Dienstleister betreut wird. 

  • Betriebssystem wird vom Dienstleister installiert und gewartet inkl. Einspielung von Updates und Patches
  • System wird überwacht, damit proaktiv auf mög­liche Serverunterbrüche reagiert werden kann
  • Teuerste Variante beim Hosting, dafür wird das System vom Dienstleister gewartet


Server mieten Schweiz – Die Varianten im Vergleich

Die verschiedenen Server Hosting Varianten finden Sie hier in einem tabellarischen Vergleich in Bezug auf CPU-Nutzung, Systemmanagement, Root Zugriff und Kosten.

  Nutzung der CPUs Systemmanagement, Updates Root Zugriff Kostenmodell
Dedicated Server exklusiv selbst uneingeschränkt pro CPU
Virtual Server shared selbst uneingeschränkt pro CPU
Managed Server exklusiv Anbieter eingeschränkt pro CPU & Service Level
Managed Virtual Server shared Anbieter eingeschränkt pro CPU & Service Level

 

Server Hosting in der Schweiz oder im Ausland

Ein gehosteter Server kann, da der Zugriff über das Internet erfolgt, überall stehen. Das Hosting im Ausland ist grundsätzlich günstiger, trotzdem hat das Hosting in der Schweiz einige Vorteile: 

  • Serverantwortzeiten: Durch die geringere Entfernung ist die Serverantwortszeit stets schnell. 
  • Support-Hotline: Die Sprache und Arbeitszeiten entsprechen der Ihrigen, das erleichtert die Kommunikation enorm.
  • Datenschutz: Ein gehosteter Server unterliegt dem Recht desjenigen Landes, wo er steht. Das heisst z.B., steht ein Server in den USA, unterliegt er dem amerikanischen Recht und damit auch USA Patriot Act, nach diesem die US Behörde auf Ihre Daten zugreiffen könnte, wenn sie eine Gefahr für die Sicherheit des Landes annehmen. Mit einem Server in der Schweiz vermeiden Sie diese Probleme. 

Häufige Fragen zu Server Hosting

Wie viel kostet das Outsourcing von Server Hosting?
Aufgrund der vielen verschiedenen Varianten beim Server Hosting kann kein definitiver Preis genannt werden. Die Preise beginnen bei ca. 100 CHF pro Jahr für einfaches Webhosting einer kleinen Webseite. Nach oben ist die Preisspanne offen und hängt von den Anforderungen und Wünschen Ihres Unter­nehmens ab. Für weitere Anhaltspunkte zu Server Hosting Preisen, besuchen Sie unsere Kostenseite mit den Kosten Benchmarks.

Was ist der Unterschied zwischen einem dedi­zierten und einem virtuellen Server?
Ein dedicated Server (also der ganze physische Server) stellt seine Leistung ausschliesslich einer Funktion zur Verfügung. Ein virtueller Server ist kein physischer Server, sondern wird als “digitaler” Server auf einem physischen Server installiert. Dabei können – je nach Serverleistung – mehrere virtuelle Server mit ver­schiedenen Funktionen auf einem physischen Server installiert werden. Physische sowie virtuelle Server gibt es im Angebot von Server Hosting Providern. bei den virtuellen Server Hosting Angeboten handelt es sich oft um ein flex Angebot, das sich Ihrem Leis­tungsverbrauch anpasst.

Was ist Server Hosting?
Server Hosting gibt es in vielen Varianten. Es gibt Hostings, die ganze physische Server oder Teile davon (virtuelle Server) zur Verfügung stellen. Ein weiterer Unterschied ist das Systemmanagement und die Wartung. Wenn man die Wartung nicht selbst machen kann oder möchte, gibt es die Möglichkeit, diese beim passenden Anbieter zum Teil oder ganz auszulagern. Dann gibt es noch die Variante, die gesamte IT Infra­struktur auszulagern (IaaS).

×

Bewertungen für Gryps

( 8 )

Medienberichte über GRYPS Offertenportal AG:

Medien logos