Netzwerke

Netzwerk Infrastrukturen

Eine effiziente Netzwerk Infrastruktur ist selbst für kleine Unternehmen wichtig. Um teure Ausfälle und Verzögerungen zu vermeiden, lohnt sich die Zusammenarbeit mit einem Profi.

( 333 )

Netzwerke - IT Netzwerk Installation - Anbieter & Preise



Fortschritt: 0%

Netzwerk Infrastrukturen - Auswahlhilfe

Ein Netzwerk besteht aus Hardware und Software welche die Kommunikation von Computern untereinande regelt. Je nach Funktion und Infrastruktur des Netzwerks wird verschiedene Hardware und Software verwendet. 
Folgende Komponenten können in Netzwerken zum Einsatz kommen:

  • Netzwerk Switch
  • Firewall
  • Router
  • Endgeräte (Drucker, PCs, usw.)

 

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

Netzwerkinfrastrukturen - Übersichtstabelle 

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über einige gängige Netzwerkarchitekturen und deren Anwendungsbereiche. Dies ist keine abschliessende Liste. Für die Netzwerk Infrastruktur in Unternehmen sind vor allem die lokalen Netzwerke LAN und WLAN sowie das nicht lokale VPN interessant. Die Installation kann an einen externen Neztwerk IT Anbieter ausgelagert werden.

Verortung der Netze Netzwerkarchitekturen Reichweite Verbindung (Koppelelemente)
lokales Netz

LAN (Local Area Network)

Örtlich begrenzt (firmenintern, Raum, Gebäude, Gelände), 10 m bis 1 km

Verbindung von LAN- Segmenten über Hubs, Switches, Bridges, Routers etc., verkabeltes Rechnernetz
        
lokales Netz WLAN (Wireless Local Area Network)

Örtlich begrenzt (firmenintern), 10 m bis 1 km

Drahtlose Datenübertragung (Notebooks, Smartphones, Tablets profitieren)

nicht-lokales Netz

WAN (Wide Area Network)


 

Weite Entfernungen (Stadt, Land, Kontinente), < 100 km

        
Netze über Router oder Gateway miteinander gekoppelt (öffentliche Kommunikationsnetze nutzbar). WANs werden benutzt um verschiedene LANs oder einzelne Rechner zu vernetzen.
nicht-lokales Netz

VPN (Virtual Private Network)


 
Geschlossenes virtuelles Netzwerk innerhalb eines öffentlichen Netzes. Nur für definierte Nutzergruppe zugänglich. Teilnehmer nicht direkt verbunden, wie beim LAN. Die Verbindung der Netze wird über einen Tunnel zwischen dem VPN-Client, dem Benutzer zu Hause und dem VPN-Server ermöglicht (Tunnel meist gesichert).