Gebäudebeschriftungen

Leuchtreklame

Eine Gebäudebeschriftung verleiht Ihrem Gebäude mehr Identität. Ihr Logo oder Design wird bereits von Weitem sicht­bar sein und Blicke auf sich ziehen. Diese Art der Aussen­be­schriftung unter­teilt sich in diverse Aus­führungs­modelle. Diese Punkte sind dabei wichtig:

  • angestrebte Präsenz und Wir­kung beim Ziel­publikum
  • Logo, Schriftzug oder Design
  • Eignung des Standorts
  • Behördliche Auflagen

Kostenlos 3 Offerten für Leuchtreklame erhalten



Falls Sie bereits einen User haben, können Sie mit dem Passwort die Eingabe der Kontaktdaten abkürzen.
*Mit Absenden stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu.
Fortschritt: 0%

gryps.ch - Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig, einfach und kostenlos

step by step icons

Weitere Infos zu unserem Service

Gebäudebeschriftungen – Setzen Sie ein Zeichen!

Mit einer Gebäude- oder Fassaden­be­schrif­tung sor­gen Sie für Aufmerk­sam­keit. Je nach Grösse und Präsenz sind sie sogar un­über­sehbar. Eine gut ge­plante Gebäude­be­schriftung infor­miert und wirbt zugleich.


Varianten der Gebäude­be­schriftung

Es gibt neben der klassischen Leuchtreklame viele verschiedene Varianten der Beschriftung:


Bodenbeschriftung

Eine Bodenbeschriftung ist ein sehr effektives Werbe­mittel, da es ist kaum über­sehbar ist. Diese Art der Innen­be­schriftung kommt vor allem in Ein­kaufs­zentren, Tief­garagen und Empfangs­hallen zum Ein­satz. Auch an Messen werden Boden­be­schriftungen gerne ein­gesetzt.

Nebst Werbezwecken dient eine Boden­be­schriftung auch der Orientierung. Boden­mar­kierungen können potenzielle Ge­fahren­situa­tionen ver­hindern. Daher sind die Mar­kierungen in Signal­farben und werden linear oder gross­flächig auf­getragen.


Wandbeschriftung

Wandbeschriftungen verleihen einer Wand eine besondere, individuelle Note. Sie sind sowohl für Innen- als auch Aussen­bereiche geeignet. Während man für Innen­bereiche jedoch oft auf Wand­folien zurück­greift, benötigt es für den Aussen­bereich ein robusteres Material.


Freistehende Werbeträger

Als Werbeträger werden die Medien be­zeichnet, durch welche Ihre Werbe­bot­schaft an Ihr Ziel­publikum gelangt. Beschriftungen müssen nicht immer direkt an der Fassade oder am Fenster an­gebracht werden. Werbeträger sind ebenso effektiv und dazu noch wieder­ver­wendbar:


Leinwände
Leinwände zählen zu den Klassikern aller Werbe­träger. Das Motiv Ihrer Wahl wird wort­wörtlich auf die grosse Lein­wand gebracht. Was eine Lein­wand aus­macht, ist die hohe Auf­lösung. Sie kann an diversen Orten ein­gesetzt werden, sowohl an einer normalen Fassade, als auch z.B. an einem Bau­gerüst. Oft ist sie kosten­günstiger als andere Reklametypen .


Werbetafel
Die rasche Erreichung einer Ziel­gruppe ist ein wichtiger Bestand­teil des Werbe­erfolgs.
Aussenwerbung durch Werbe­tafeln, erreicht eine breite Masse und ist daher täg­lich im All­tag präsent. Aussen­werbung erreicht zunehmend junge und mobile Ziel­gruppen.

Plakatwerbung auf Werbe­tafeln er­zielen, unter allen Werbe­trägern, den höchsten ROI (Return of Investment). Unter diesem Fach­aus­druck ver­steht man die Rendite, welche eine Werbe­kampagne bringt. Daher zählen Werbe­tafeln zu den beliebtesten Werbe­trägern.


Werbepylon / Leuchtsäule
Ein Werbepylon, auch Leuchtsäule genannt, eignet sich ideal als Eye­catcher auf dem Firmen­gelände. Beleuchtet sticht er auch bei Nacht ins Auge. Pylone können sehr individuell an­gefertigt werden. So können Werbe­pylonen sowohl ein­seitig als auch beid­seitig be­leuchtet werden. Auch ist sowohl ein senk­rechtes als auch ein waag­rechtes Format mög­lich. Mit LED-Technik können die Pylonen sogar umwelt­freundlicher genutzt werden.


Fensterbeschriftungen und Schau­fenster­motive

Fensterbeschriftungen sind oft das erste, das einem Kunden oder einer Kundin ins Auge springt. Diese Möglich­keiten gibt es:

Fensterfolien
Laufkundschaft wird durch eine Fenster­folie am ein­fachsten ange­sprochen und so in den Laden gelockt. Diese Art der Aussen­be­schriftung zeichnet sich durch ihren hohen Schutz vor äusseren Ein­flüssen aus. Um zu ver­hindern, dass die UV-Strahlen der Sonne die Farb­qualität beein­trächtigen, bieten Sonnen­schutz­folien einen hoch­wirksamen Blend­schutz.


Glasdekor
Glasdekor wird überwiegend an Schau­fenstern an­gebracht. Dafür wird Glas­dekor­folie benötigt, ein halb­transpa­rentes Ma­terial, das eine simple Glas­fassade attraktiver und werbe­wirksamer ge­stalten soll. Der Vor­teil dieser Aussen­beschriftung ist, dass durch ihre Halb­transparenz eine ge­wisse Privat­sphäre ge­währt wird. So ist der Laden nicht für alle vorbei­laufenden Passantinnen und Passanten aus­gestellt.


Signaletik – Mehr als nur ein Weg­weiser

Signaletik dient im Vergleich zu Gebäude- und Fassaden­be­schriftungen mehr zu Orientierungs­zwecken. Ein Signal­etik­konzept ist dann perfekt, wenn es Menschen auf An­hieb den kürzesten Weg zeigt und zugleich durch das Corporate Design eine persön­liche Note ent­hält. Signal­etik muss klar verständlich sein, so kann diese Weg­weisung in einem Spital beispiels­weise Leben retten.

Weitere Orte, an denen Signaletik zum Ein­satz kommt:

  • Einkaufscenter/ Waren­häuser
  • Bahnhof
  • Flughafen
  • Museen
  • Freizeitparks

Nebst der räumlichen Orientierung dient die Signal­etik auch zur Qualitäts­steigerung eines Ge­bäudes. Eine funktionelle Signal­etik fasst diverse Aspekte ins Auge, wie Architektur, Design und Sinnes­wahr­nehmung.


Fahrzeugbeschriftung – Werbung auf vier Rädern

Mithilfe einer Fahrzeugbe­schriftung kann die Mobilität ge­schickt für Werbe­zwecke ge­nutzt werden.

Verglichen mit anderen Werbe­medien sind Fahr­zeuge kosten­günstige Werbe­träger. Zudem ver­fügen sie über eine enorme Reich­weite. Fahr­zeug­be­schriftung bein­haltet nicht nur, den Dienst­wagen mit dem Firmen­logo zu ver­sehen, sondern es können auch öffent­liche Ver­kehrs­mittel wie Busse und Trams mit Ihrer Wer­bung ausge­stattet werden. Wichtig ist, dass die Bot­schaft klar und der Text von Weitem sicht­bar ist.

×

Bewertungen für Gryps

Medienberichte über GRYPS Offertenportal AG:

Medien logos