Leuchtreklame

Leuchtreklamen Varianten

Die Werbewirksamkeit von Leuchtreklamen ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig wie zum Beispiel Art, Grösse der Schrift, Farbe, Material, Umfang des Textes etc.

( 24 )

Kostenlos 3 Offerten für Leuchtreklame erhalten



Fortschritt: 0%

Leuchtreklamen Varianten

Art und Stil von Gebäuden oder Lokationen, aber auch das Corporate Design einer Firma bestimmen das Design und die Art der zu verwendenden Leuchreklamen. Die am häufigsten verwendeten Arten der Leuchtwerbung sind:

  • Leuchtkästen
  • Leuchtbuchstaben
  • Leuchtdioden

 

 

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

Lichtkasten, Leuchtschriftzug und LEDs - die Varianten

Nachfolgend eine Übersicht über die häufigsten Varianten von Leuchtreklamen:

Leuchtkasten

Leuchtkasten

Leuchtkästen sind häufig rechteckig und flach gestaltet. Im Innern des Kastens befindet sich eine Lichtquelle, die ihn auf einer oder auf zwei Seiten beleuchtet. Die erhellten Ansichtsflächen bestehen aus einem lichtdurchlässigen Material und sind auf der Oberfläche beschriftet. Heutzutage sind die zwei folgenden Varianten des lichtdurchlässigen Materials am gängigsten:

  • Acrylglas oder auch Plexiglas ist halbtransparent und gut zu Konturen und Formen schneidbar. Allerdings ist es nur bedingt wetter- und lichtbeständig. Ausserdem dehnt es sich bei Wärme aus, weshalb es mit Schlitzen verschraubt werden muss. Durch diese undichten Stellen können dann Insekten eindringen, was eine regelmässige und aufwändige Reinigung erfordert.
  • ESG Glas dagegen ist langlebiger und weil es rundum auf einen Grundrahmen geklebt wird, bleibt der Innenraum insektenfrei. Dies spart Wartungs-, Reinigungsaufwand und Kosten. Daneben lassen sich Folien, mit denen die meisten Lichtreklamen versehen sind, einfacher austauschen und brennen nicht in die Beschriftung ein.

 

LeuchtbuchstabenLeuchtbuchstaben

Die Buchstaben des Namens werden aus einzelnen Leuchtröhren bzw. Kaltkathodenlampen geformt. Durch eine hohe Spannung in diesen Röhren zünden die Elektroden eine Glimmentladung. Je nach Füllgas leuchten diese dann in einer anderen Farbe auf. Diese Art der Lichterreklame bringt häufig ein besseres Erscheinungsbild, ist jedoch technisch aufwändiger, weil die Kaltkathodenlampen mit einer hohen Spannung gespeist werden müssen.

 

LeuchtdiodenLeuchtdioden.jpg

Leuchtdioden können zur Darstellung von Schriftzügen verwendet werden. Damit werden entweder Laufschriften oder aber grosse Displays hergestellt, welche auch bewegte, farbige Bilder wiedergeben können. 

 

Weitere Leuchtreklame Varianten

Neben diesen drei Reklametypen gibt es auch noch weitere Varianten:

  • Spanntuch-System
  • Pylone/Stelen
  • Neonschriften
  • Tankstellen-Anzeigen
  • Sonderlösungen