Kopierer Preise

( 59 )
Kopierer

Die Preise für Kopierer werden primär durch dessen Leistungsmerkmale und durch die Kaufoption (Kauf, Miete, Leasing) beeinflusst. Die wichtigsten Kostenfaktoren für Kopierergeräte sind:

  • Kopiergeschwindigkeit und Kopiervolumen
  • Formate (A3 , A4)
  • Finishing Funktionen wie Heften, Sortieren, Lochen, etc.
  • Zusatzfunktionen, z.B. Abrechnungssystem

Zur detaillierten Kostenübersicht

Für Kopiergeräte arbeiten die KMU Einkaufsexperten von GRYPS mit über 40 qualifizierten Anbietern in der Schweiz und finden für Sie die passenden.

Kostenlos 3 Offerten für Kopierer erhalten



Falls Sie bereits einen User haben, können Sie mit dem Passwort die Eingabe der Kontaktdaten abkürzen.
*Mit Absenden stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu.
Fortschritt: 0%

gryps.ch - Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig, einfach und kostenlos

step by step icons

Weitere Infos zu unserem Service

Was kostet ein Kopiergerät in der Schweiz?

Bei der Beschaffung von Kopiergeräten haben Unternehmen die Wahl zwischen den Optionen Kauf, Miete und Leasing. Bei kleinen Kopiervolumen lohnt sich Leasing jedoch eher selten.

Die Kosten für die verschiedenen Kopierer Modelle sind in etwa wie folgt:

  • Tischkopierer A4 (20 S/min): Kauf unter 1’000 CHF
  • A3 Farbkopierer (20-30 S/min): Kauf ab ca. 3’000 CHF, Miete ab ca. 100 CHF/Monat
  • A3 Kopierer mit Finisher (35-50 S/min): Kauf ab ca. 10’000 CHF, Miete ab ca. 200 CHF/Monat
  • Produktionssystem farbig (60 S/min): Kauf ab ca. 45'000 CHF, Miete ca. 900 CHF/Monat
  • Produktionssystem schwarz/weiss (90 S/min): Kauf ab ca. 40'000 CHF, Miete ca. 800 CHF/Monat

Berechnen Sie auch Kosten für zusätzliches Material wie Toner, Druckerpapier und Wartungs­kosten mit ein, wenn Sie einen Kopierer kaufen. Fragen Sie beim Offerten- und Preisvergleich ausserdem nach, welche Leistungen im Angebot enthalten sind.


KMU Kostenvergleich für Kopierer

Damit Sie eine Vorstellung haben, mit welchen durchschnittlichen Kosten Sie für einen Kopierer rechnen müssen, befragte GRYPS Kopierer Anbieter in der Deutschschweiz anhand von zwei Beispielen nach ihren Preisen.


Kosten für Netzwerkkopierer bei 5'000 Kopien pro Monat

Kopierer Preise

Die Preise für einen A3 Kopierer bei einem Verbrauch von 5'000 Seiten pro Monat beginnen bei ca. 4'400 CHF und liegen im Schnitt bei 6'090 CHF. Die Kosten für eine Kopierer Miete liegen im Schnitt bei 118 CHF / Monat.


Kosten für Kopiergeräte inkl. MPS bei 30'000 Kopien pro Monat

Kopierer Preise Schweiz

Die Kosten für Managed Print Services liegen bei einem Verbrauch von 30'000 Kopien/Monat und 3 Kopiergeräten bei mindestens 560 CHF / Monat und im Schnitt bei 890 CHF / Monat. Hinzu kommen einmalige Setup-Kosten von durchschnittlich 582 CHF.


Kopierer mieten, leasen oder kaufen?

Haben Sie sich für einen Kopiererhersteller und ein Modell entschieden, müssen Sie sich Gedanken über die Finanzierungsoption machen. Wollen Sie den Kopierer kaufen, ist dieser nach dem Erwerb im Eigentum Ihres Unternehmens. Bei Miete und Leasing gibt es Varianten, bei denen pro Kopie abgerechnet wird und der Servicevertrag enthalten ist. Dies kann hilfreich sein, um die Kosten unter Kontrolle zu halten und vor Ausfällen abgesichert zu sein. Nach Ablauf der vereinbarten Vertrags­laufzeit steht es dem Anbieter bei einem Leasingvertrag frei, Ihnen das Gerät vergünstigt zum Kauf anzubieten.


Kopierer Flatrate – Managed Print Services

Alternativ zur Kopierer Miete gibt es die sogenannten Managed Print Services, eine Art Flatrate Angebot für Kopiergeräte. Dabei sind ein definiertes Druckvolumen sowie Verbrauchs­materialien wie Tinte und Papier in einem fixen monatlichen Tarif enthalten. Die Anzahl enthaltener Kopien hängt vom gewählten Tarif ab. Dies macht die Kopierer Kosten besonders transparent und gut kalkulierbar. Mehr zur MPS.


Wartungsvertrag oder Servicevertrag für Kopiergeräte

In einem Wartungsvertrag erklärt sich der Anbieter bereit, im Falle von Schäden innerhalb eines definierten Zeitfensters vor Ort Reparaturen vorzunehmen. Wartungs­verträge sind insbesondere dann sinnvoll, wenn Ihr Kopier­volumen hoch ist und Sie bei einer Störung umgehenden Reparatur­service oder ein Ersatz­gerät benötigen.

Mit einem Service­vertrag erhalten Sie in der Regel sämtliche Verbrauchs­materialien zu einem monatlichen Pauschalpreis. Dies umfasst vor allem Toner und Papier und kann bei einem hohen Kopier­volumen die Kosten für diese erheblich senken. Vergessen Sie nicht, abzuklären, ob auch die Anlieferung sowie die Installation des Gerätes und die Einbindung ins Netzwerk enthalten sind.


Kopierer Occasion finden

Ein Occasionskopierer kommt dann allenfalls in Frage, wenn nicht über genügend Geldmittel für die Anschaffung eines Neugerätes verfügt werden kann. Viele Anbieter geben Occasions­geräte aus abgelaufenen Leasing- oder Mietverträgen oder auch Ausstellungs­geräte zu günstigen Konditionen ab. Fragen Sie nach, GRYPS kann Ihnen auch Anbieter für Kopierer Occasions­geräte vermitteln.


Häufige Fragen zu den Kopierer Kosten

Soll ich einen Kopierer eher kaufen, mieten oder leasen?
In diesen Punkten unterscheiden sich die Kaufoptionen bei Kopiergeräten:
Kauf: Langfristig gerechnet die günstigste Variante. Keinen zusätzlichen monatlichen Kosten, abgesehen von den Verbrauchskosten, jedoch fallen höhere Initialkosten an.
Miete: Tiefe Anschaffungskosten, nach Ablauf der Mietdauer kann auf ein moderneres Gerät gewechselt werden, oft gekoppelt mit verbrauchtsabhängigen Zusatzkosten, lohnt sich nicht bei sehr kleinen Druckvolumen.
Leasing: Tiefe Anschaffungskosten, Kaufoption am Ende des Leasingvertrages. Durch die festgelegte Vertragslaufzeit ist ein geleastes Gerät teurer, als wenn man einen Kopierer kauft.

Woraus setzen sich die Kosten für einen Multifunktions­kopierer zusammen?
Den Preis, den man für Multifunktionsgeräte bezahlt, setzt sich unter anderem aus den Formaten (A3/A4), Finishing­funktionen, Druck­volumen und Druckgeschwindigkeit zusammen. So kostet ein Kopierer mit einer Druckgeschwindigkeit von 20-30 Seiten / min ca. 3’000 CHF. Ein A3 Multifunktions­drucker mit Finishingfunktion und 35-50 Seiten / min liegt bereits bei einem Budget über 10’000 CHF.

Was kostet eine Kopie im Durchschnitt?
Der Preis für eine Kopie hängt von den Faktoren Gerätekosten, Papierkosten, Tonerkosten und Servicekosten ab. Bei einem typischen A3 Bürokopierer liegen die Kosten pro Seite für Schwarz/Weiss-Kopien in der Vollkostenrechnung inkl. Hardware & Service bei rund 0.1 CHF, rechnet man nur Toner & Tinte, dann bei ca. 0.06 CHF.

Welche Vorteile hat ein Servicevertrag für Kopierer?
Serviceverträge können je nach Anbieter sehr individuell aussehen. Es können unter anderem diese Leistungen durch einen Servicevertrag abgedeckt werden:
  • Verbrauchsmaterial (Papier, Toner etc.)
  • Behebung von Störungen
  • Ersatzgeräte
  • An- und Rückreise

GRYPS – die KMU Einkaufsexperten für Kopierer

Der permanente Austausch mit Schweizer Anbietern für Kopiergeräte ermöglicht den KMU Einkaufs­experten von GRYPS einen Einblick in den aktuellen Markt und einen Überblick über die Kosten­entwicklung. Die Preisangaben sind Richt­werte, die wir mit verschiedenen Kopierer Anbietern abstimmen und durch Kosten­umfragen nach­prüfen. Dabei verfolgen wir das Ziel, Ihnen die Beschaffung eines Kopierers durch einen kompakten Kosten­überblick zu vereinfachen.

KMU Support: +41 55 211 05 30 oder support[at]gryps.ch

×

Bewertungen für Gryps

( 59 )

Medienberichte über GRYPS Offertenportal AG:

Medien logos