Kopierer

Farbkopierer

Hochwertige Farbkopierer oder Fotokopierer werden häufig von Firmen im Werbe- und Architekturbereich für den Druck von Flyern, Farbplänen oder sonstigem Werbematerial benötigt. 

( 282 )

Kostenlos 3 Offerten für Kopierer erhalten



Fortschritt: 0%

Farbkopierer A3 und A4 - Auswahlkriterien

Bei der Wahl eines A3 und/oder A4 Farbkopierers, sind folgende Kriterien zu berücksichtigen:

  • Druckerzeugnis: hochwertig Flyer, Broschüren, normale Geschäftsbriefe, etc.
  • Anzahl Farb- und schwarz/weiss Kopien pro Monat
  • Kopiergeschwindigkeit
  • Papierformate
  • Zusätzliche Funktionen wie Scannen, Faxen, Heften, Sortieren
  • Miete, Leasing oder Kauf

 

 

 

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

Farbkopierer - Auswahlhilfe

Die Anforderungen an einen Farbkopierer richten sich v.a. nach Farbqualität bzw. Bildqualität und Druckhäufigkeit. Die folgenden Punkte erleichtern Ihnen die Auswahl des richtigen Kopierers.

Einsatzbereich von Fotokopierern

Neben Business Kopiergeräten, welche in Büros eingesetzt werden, gibt es professionelle Kopiergeräte mit grafischer Druckqualität, die hauptsächlich in diesen Bereichen zum Einsatz kommen:

  • Grafiker
  • Werbeagentur
  • Architektur
Für Grossformatdrucke auf verschiedenen Materialien werden Plotter verwendet. Druckereien, welche Fotobücher oder Kalender bedrucken, nutzen sogenannte Produktionsdrucksysteme.

Farblaserdrucker werden vor allem im Büro eingesetzt, da die Farbqualität nicht hervorragend sein muss. Mit Tintenstrahldruckern können qualitativ gute Fotoausdrucke gemacht werden. Dabei werden die drei Farben Cyan, Magenta und Gelb als einzelne Farbpunkte aufgedruckt. Diese einzelnen Punkte sind nicht erkennbar, sondern als gewünschte Mischfarbe.

Lange waren Tintenstrahldrucker im Businessbereich verpönt. Allerdings hat sich in den letzten Jahren viel getan. Moderne Druckköpfe sind schneller, effizienter und zuverlässiger geworden. Gekoppelt mit den geringen Druckkosten pro Seite sind Tintenstrahldrucker auch für Ihr Büro eine echte Alternative.

Finishing Funktion bei Farbdruckern

Farbkopierer sind oft mit Finishingfunktionen ausgestattet, da sie unter anderem für den Druck von Broschüren oder Flyern eingesetzt werden. Die verschiedenen Finishingfunktionen sind folgende:

  • Heften
  • Sortieren
  • Falzen
  • Lochen
  • Broschürenfinisher: Falzen und Heftklammer in der Mitte
     

Miete und Leasing von Farbkopierern

Um die meist hohen Anschaffungskosten zu vermeiden, werden Farbdrucker oft gemietet oder geleast. Die Verträge für die Miete und das Leasing sind ähnlich geregelt. Beim Ablauf des Leasingvertrags können die Kopierer vom Anbieter abgekauft werden. Die Kosten für die Miete wird anhand einer monatlichen Grundgebühr und dem Druckvolumen berechnet.

 

Beispiele für Farbkopierer A3 Offertenanfragen:

Branche Anforderungen
Agentur Druckbereich
100'000 Kopien/M.

Eine Agentur (GmbH) im Printsektor will einen Farbkopierer mieten. Es sollen damit grafisch hochwertige, farbige Tischsets gedruckt werden. Man rechnet monatlich mit mindestens 100'000 Kopien. Man benötigt mindestens zwei grosse A3-Papierschubladen. Alle Drucke sind farbig. Ein Leasing kommt auch in Frage.

Werbeagentur
ca. 1'500 Kopien/M.

Ein Zürcher Start Up sucht einen Kopierer zur Miete oder als Leasing. Das Verhältnis von S/W zu Farbkopien liegt etwa bei 70% S/W und 30% farbigen Kopien. Der Kunde rechnet mit circa 1'500 Kopien pro Monat. Die Budgetobergrenze für die monatlichen Kosten liegen bei CHF 250. Optional ist die Möglichkeit A5 oder Ettiketten zu Drucken. Benötigt wird eine A4 Schublade, A3 via Seiteneinzug.