Datenschutz KMU – Offerten vergleichen

( 1 )
IT Security

Der Datenschutz garantiert in Ihrem KMU den Schutz von personen-  und unternehmensbezogenen Daten. Werden Daten unverschlüsselt weiterverarbeitet, sind die Informationen möglicherweise für Dritte frei verfügbar. Den besten Schutz bieten diese aufeinander abgestimmten Massnahmen:

  • Datensicherheit und Netzwerksicherheit
  • Antiviren und Spam Mail-Schutz
  • Einrichtung von Firewalls
  • Software-Aktualisierung

Die KMU-Beschaffungsexperten von GRYPS finden für Sie aus über 100 geprüften IT-Security-Firmen kostenlos und unverbindlich 3 passende Datenschutzexperten, die Ihr Unternehmen vor Datenmissbrauch sichern.
 

Kostenlos 3 Offerten für IT-Security erhalten



Falls Sie bereits einen User haben, können Sie mit dem Passwort die Eingabe der Kontaktdaten abkürzen.
*Mit dem Absenden stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu und nehmen Sie unsere Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.
Fortschritt: 0%

gryps.ch - Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig, einfach und kostenlos

step by step icons

Weitere Infos zu unserem Service

Datenmissbrauch KMU

Besonders kleine und mittlere Unternehmen werden immer öfter zum Opfer von Cyberattacken. Dabei handelt es sich meist um den Missbrauch personenbezogener Daten mit anschliessender krimineller Nutzung. Zu den häufigsten Zielen gehören Datendiebstahl, Datenmissbrauch und Datenmanipulation. Um für höhere Datensicherheit zu sorgen, sind Firmen dazu verpflichtet, entsprechende Sicherheitsmassnahmen zu treffen, die einen Datenmissbrauch verhindern sollen. IT-Security Massnahmen sichern die Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität von Unternehmensdaten. Als zusätzlichen Schutz bieten immer mehr Versicherungen die Möglichkeit, sich mit einer Cyberversicherung gegen solche Risiken versichern zu lassen.


Datensicherheit und Netzwerksicherheit

Die Datensicherheit konzentriert sich auf die erforderlichen Sicherheitsmassnahmen, um den Verlust von Daten durch den Ausfall von Festplatten oder Elementarereignissen zu verhindern. Hierunter fallen die Massnahmen zur Datensicherheit, technischer Schutz vor Datenverlust, Datenmissbrauch, Datenverfälschung und mehr.

Die Netzwerksicherheit überwacht in der IT-Branche alle notwendigen Massnahmen zur Planung, Überwachung und Sicherheit von Netzwerken. Besonders anfällige Gefahrenquellen sind Netzwerkprotokolle wie TCP/IP oder Malware. Durch Einsatz mobiler Devices wird das Netzwerk durch Mobiltelefone, Laptops oder Tablets erweitert. Diese werden ebenfalls zum Ziel von Cyberangriffen, um auf sensible Unternehmensdaten zuzugreifen. Daher sollte eine ausreichende Netzwerksicherheit vorhanden sein, um das Unternehmen vor Risiken zu schützen.


Massnahmen für mehr Datensicherheit

Um Ihr KMU vor Sicherheitslücken zu schützen, sollten Sie entsprechende Massnahmen zur Datensicherheit treffen. Darunter fallen:

  • Daten verschlüsseln
  • Sichere, zertifizierte Cloud verwenden
  • Unsicheren Datenaustausch per E-Mail entgehen
  • Verschlüsselten Kommunikationskanal für E-Mails nutzen
  • Antivirus Schutz und Firewall Schutz installieren – auch für Mobilgeräte
  • Schulung für Mitarbeitende im Bereich Datenschutz anfordern

Jedes Unternehmen sollte zudem ein Datenschutzkonzept beinhalten, welches die Erhebung, Nutzung und Verarbeitung personenbezogener Daten regelt und dokumentiert. Dies wird für digitale als auch für analoge Daten vorausgesetzt. Ein Spezialist für Datenschutz kann mit Ihnen ein Konzept erstellen und falls gewünscht in Zukunft die Datensicherheit Ihres Unternehmens gewährleisten.


Hardware Firewall für Unternehmen

Die Nutzung einer Firewall ist ein wichtiger Bestandteil für das Unternehmen. Eine Firewall stellt sicher, dass keine Angriffe von aussen entstehen, bei denen Angreifer über offene Ports Zugriff auf ein Netzwerk oder einen Rechner erlangen. Bei der Hardware Firewall handelt es sich um ein separates Gerät, das für noch mehr Sicherheit im Unternehmen sorgt. Eine Hardware Firewall bringt diese Vorteile:

  • Sensible Daten werden geschützt
  • Hardware Firewall kann mehrere Netzwerke miteinander verbinden, um für einen sicheren Datenaustausch zu sorgen
  • Da die Software auf den Rechner läuft, kann sie nicht manipuliert werden
  • Kommen Computerviren, Trojaner oder weitere Schadprogramme zum Einsatz, schaltet sich das System automatisch herunter, um den Datenverkehr zu unterbrechen


Softwareschutz

Funktioniert eine wichtige Software im Büro nicht mehr, oder wurde sie gehackt, unterbricht das die Arbeit erheblich. Deshalb ist die regelmässige Software-Aktualisierung ein Muss. Updates der Hersteller enthalten nicht nur Software-Verbesserungen und -Erweiterungen, sie schliessen auch Sicherheitslücken. Die regelmässige Aktualisierung von Betriebssystemen, Anwendungsprogrammen sowie der Firmware von Geräten sollte deshalb ein ständiger IT-Task sein.


Antivirus Schutz für KMU

Eine Antivirus Software verhindert Angriffe vor Cyberkriminellen und schützt vor Malware.
Durch das Antivirus Programm werden:

  • Daten, wie Webseiten, Dateien, Software und Apps überprüft.
  • Online Bedrohungen (automatische Scans) gesucht und überwacht.
  • bösartige Codes und schädliche Softwares gelöscht.
  • Online-Updates auf dem Laufenden gehalten.
  • WLAN-Funknetze abgesichert, indem auf dem WLAN-Router die WPA2-Verschlüsselung aktiviert wird.


Passwortsicherheit im Unternehmen

In vielen Unternehmen gibt es heute noch schriftliche Notizen oder Excel-Tabellen mit Passwörtern. Über die Verwaltung von Passwörtern machen sich viele Firmen zu wenig Gedanken. Im Idealfall warnen Sie Ihre Mitarbeitenden aber regelmässig vor den Risiken von zu schwachen Passwörtern. Um die Passwort-Sicherheit zu gewährleisten, sollten Sie auf diese Punkte achten:

  • Mitarbeitende darüber informieren, dass schwache und gleiche Passwörter die Datensicherheit gefährden
  • Ansprechpartner/in im Bereich Passwortschutz und Datensicherheit bereitstellen
  • Richtlinien für sichere Passwörter festlegen
  • Regelmässige Änderungen von Passwörtern anfordern

Mit einer professionellen Sicherheitssoftware ist es möglich, Passwörter im Team sicher und effizient zu verwalten. Solche Passwortmanager gibt es als Freeware, also zur kostenlosen Handhabung. Beispiele sind Keepass, Password Safe, Lastpass u.v.m. Vorab kann festgelegt werden, welchen Kennwortrichtlinien Ihre Mitarbeitenden folgen müssen. Die Security Software sorgt dafür, dass ein hoher Sicherheitsstandard gewährleistet ist und generell keine schwachen Kennwörter zur Verwendung kommen.

×

Bewertungen für Gryps

( 1 )

Medienberichte über Gryps AG:

Medien logos