Interaktives Whiteboard

Interaktive Whiteboards für Schulen

Ein interaktives Whiteboard in der Schule (IWB) schafft eine spannende und belebte Lernumgebung. Somit kann die Neugier und Aufmerksamkeit von Schülern gefördert und ihr Interesse an den Inhalten des Unterrichts geweckt werden.

( 152 )

Kostenlos 3 Offerten für interaktive Whiteboards erhalten



Fortschritt: 0%

Interaktives Whiteboard für Schulen - Auswahlhilfe

Vor der Anschaffung eines interaktiven Whiteboards (IWB) für Ihre Schule sollten Sie sich über einige Punkte Gedanken machen:

  • Erfolgsfaktoren
  • Didaktik der Tafel
  • Gefahren und Risiken
  • Wichtige Punkte für Lehrpersonen

 

 

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

IWB in Bildungseinrichtungen

Ein interaktives Whiteboard für die Schule kann die, auf der elektronische Tafel erarbeiteten Tafelbilder aus dem Unterricht abspeichern, so dass diese an die Schüler verteilt und später weiterverarbeitet werden können.

Erfolgsfaktoren für IWB für Schulen

Für den erfolgreichen Einsatz von IWB an Schulen sollten folgende Grundvoraussetzungen erfüllt sein:

  • Zuverlässige IT-Struktur
  • Weiterbildung der Lehrpersonen sowohl in der Nutzung der Technik als auch in der Nutzung, Anpassung und Entwicklung der Inhalte
  • Einbindung in den Schulalltag (Stichwort: Mediennutzungsplan)
  • Funktionierendes Unterstützungsprogramm
  • Internetbasierte Plattform zum Austausch der Inhalte
     

Didaktik der TafelWhiteboard

Nachfolgend einige Anwendungsbeispiele für den Einsatz eines interaktiven Whiteboards:

  • Alle Ergebnisse des Unterrichts werden gespeichert. So kann an den Inhalten auch in der nächsten Lektion ohne Zeitverlust weiter gearbeitet werden.
  • Die Lehrperson kann aus den bereits fertigen Bildern durch das Entfernen von einzelnen Elementen Wiederholungsübungen für die Schüler erstellen, die dann wieder eingesetzt werden müssen.
  • Schülerbeiträge können in der Form eines Brainstorming in einem ersten Schritt gesammelt werden. Anschliessend können die einzelnen Elemente durch schnelles Verschieben in eine Struktur gebracht werden.
  • Im Unterricht gestellte Fragen können schnell mit Hilfe des Internets beantwortet werden.
     

Gefahren und Risiken

Ein interaktives Whiteboard in der Schule birgt auch einige Gefahren und Risiken:

  • Die Schüler werden nicht richtig in den Unterricht eingebunden, weil die Tafel nur als Präsentationsmedium genutzt wird. Dadurch wird die Lektion sehr frontal.
  • Wenn die Ergebnisse immer im Internet veröffentlicht werden, kann es passieren, dass die Schüler nicht mehr mitarbeiten.
  • Ist das IWB oder Smartboard nicht richtig positioniert, kann das Bild nicht von allen Reihen gesehen werden.
  • Es besteht die Gefahr, dass die Lehrperson zu lange Texte und komplizierte vorbereitet, diese auf dem IWB präsentiert und damit die Schüler überfordert.
     

Wichtige Punkte für Lehrpersonen

Wenn die Lehrperson ein IWB zur Verfügung hat, sollte sie einige Punkte für einen guten Unterricht beachten:

  • Damit alle Schüler eine gute Sicht auf die Tafel haben und eine gute Lesbarkeit aus allen Reihen gewährleistet ist, spielt die korrekte Installation und Positionierung eine wichtige Rolle.
  • Eine klassische Tafel sollte ebenfalls vorhanden sein, da je nach Situation die Zusatzfunktionen des IWB nicht benötigt werden. Nur schon aus Gründen des Energieverbrauchs sollte auf normale Tafeln zurückgegriffen werden können.
  • Die Bedienung sollte im Vorfeld getestet werden. Durch den Einsatz der Tafeln sollte zumindest bei Beginn mit einem Mehraufwand in der Vorbereitung und Einarbeitung gerechnet werden.

 

Interaktive Whiteboards für Schulen - Beispiele von Offertenanfragen:

Branche Anforderungen
Sprachschule Das Institut braucht für 2 Räume je ein interaktives Whiteboard für Schulen. Eines soll die Standardgrösse für Schulen haben, der zweite Raum ist etwas kleiner, dort könnte auch das Whiteboard etwas kleiner sein. Da es um Unterricht geht, sollte man auch darauf schreiben können.
Pro Whiteboard rechnet man mit einem Preis von ca. 4'000 CHF.
Primarschule Eine Firma, die im Bereich der Veranstaltungstechnik tätig ist, wurde von einer Schule für die Gesamterneuerung der Unterrichtstechnik angefragt. Es sollen 11 interaktive Whiteboards für Schulen installiert werden. Die Firma selbst konnte sich noch keine Erfahrung im Bereich der interaktiven Whiteboards aneignen und benötigt Beratung und einen Partner für längerfristige Zusammenarbeit. Die Gesamterneuerung der Schule wird im nächsten Jahr fertiggestellt. Für die 11 elektronischen Tafeln rechnet man mit Kosten von rund 70'000 CHF.