Open Source ERP

( 5 )
ERP System

Kostenlos 3 Offerten für ERP Systeme erhalten



* Mit Absenden stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu
Fortschritt: 0%

ERP Open Source Software – Anbieter finden

Bei Open Source ERP Software ist der Bezug dieser quelloffenen ERP Lizenzen grundsätzlich kostenlos. Einige Anbieter erweitern die Basissoftware jedoch mit wertvollen, kostenpflichtigen Modulen oder betreiben diese kostenpflichtig in ihrer Cloud. Gegenüber einem kommerziellen ERP System bietet ein Open ERP System vor allem diese Vorteile:

  • Oft keine Lizenzkosten für Download, nur Hosting, Support und Anpassungen kosten
  • Freier Zugriff auf den Code
  • Änderungen können individuell vorgenommen werden
     

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

step by step icons

Open Source ERP Software – Auswahlhilfe

Open Source ERP Systeme sind im Schweizer Markt etabliert. Open Source ERP Software kann häufig kostenlos heruntergeladen werden. Zusätzliche Funktionen, das Hosting sowie Support und Service sind jedoch kostenpflichtig. Open Source ERP Lösungen stehen den kommerziellen Angeboten in Bezug auf die Technik kaum nach, jedoch übernimmt der Hersteller auch keine Garantien, wenn Änderungen am Code vorgenommen werden. Bei der Wahl sollten Sie aber auf jeden Fall diese Punkte berücksichtigen:

  • Wie lange wird die ERP Open Source Software schon angeboten?
  • Wie viele Systemhäuser bieten einen professioneller Support an?
  • Welche Betriebsarten gibt es: Client/Server, Cloud- oder Host-Lösung?
  • Deckt das Angebot Ihre gewünschten Funktionen ab?
  • Ist das Open ERP System skalierbar?
  • Welche Kosten für den Service, Implementation, Betrieb, Konfiguration und Wartung fallen an?
  • Wie lauten die Bestimmungen in Bezug auf Garantien, Codeänderungen oder Updates?
     

Mehr zur IT-Kompetenz von GRYPS

Open Source ERP Software für KMU in der Schweiz

In der Schweiz gibt es einige bewährte Open Source ERP Angebote und zuverlässige IT-Support Anbieter , die Unterstützung für diese Systeme gewährleisten. Es kommen auch immer wieder neue Anbieter hinzu. Einige der bekanntesten sind:

Odoo (früher OpenERP) erhielt im Mai 2014 mit dem Release der Version 8 einen neuen Brand mit dem Namen Odoo. Die Businessapp wurde mit Python geschrieben und besteht aus offiziell supportenen Modulen wie auch aus mehr als 400 Modulen aus der Community. Odoo deckt im Kern folgende Module ab:

SQL-Ledger kann einfach als webbasierte Software heruntergeladen werden. Sie wurde für kleine bis mittlere Unternehmen programmiert und beinhaltet folgende Module:

  • Finanzbuchhaltung mit Debitoren und Kreditorenbuchhaltung
  • Auftragsbearbeitung
  • Warenwirtschaft
  • Lagerverwaltung
  • Zeiterfassung
  • Lohnbuchhaltung
Tryton ist ein Open Source ERP und wurde speziell für KMU entwickelt. Es besteht in der Basis aus Tryton Client, Server und dem Datenbankmanagementsystem und wurde mit Python entwickelt. Darauf werden die verschiedenen ERP Module aufgesetzt. Tryton läuft auf Windows, Mac und Linux und je nach Anbieter steht auch eine Mobile Version zur Verfügung. Die ERP Module sind:
  • Rechnungswesen
  • Fakturierung
  • Vertriebscontrolling 
  • Beschaffungsmanagement
  • Controlling
  • Inventarverwaltung
  • Manufacturing Resources Planning
  • Projektmanagement
  • Auftragsverwaltung
  • Kontaktverwaltung

OpenZ ist ein branchenunabhängiges ERP System mit offenen Schnittstellen zur Integration in bestehende Softwareinfrastruktur. Es fallen keine Lizenzkosten an. Cloud-Service und Support sind kostenpflichtig.

  • Vertrieb CRM
  • E-Commerce
  • Einkauf
  • Produktion, Herstellung
  • Materialbedarfsplanung
  • Projektmanagement
  • Lagerverwaltung
  • Buchhaltung, Controlling
ADempiere wurde 2006 gestartet. Es deckt folgende Module ab:
  • Materialwirtschaft
  • CMS
  • Rechnungswesen
  • Integrierte Kassenlösung (POS)
  • PPS
ERPNext ist ein strukturiertes, cloud-basiertes OpenSource ERP und gehört lt. Gartner zu den führenden ERP Systemen weltweit.
  • Warenwirtschaft
  • Finanzbuchhaltung
  • Sales & Marketing
  • Personalwesen
  • Projektmanagement
  • Webshop
metasfresh ist als Open Source ERP seit 2006 auf dem Markt. Wird die Software selbst gehostet, ist sie lizenzfrei.
  • Verkauf, CRM
  • Lieferung: Kommissionierung, Warenwirtschaft
  • Fakturierung, Rechnungsdisposition
  • Finanzbuchhaltung
  • Vertragsmanagement


Open Source ERP System Kosten 

Die Lizenzen der Open Source ERP Software ist meist kostenlos. Sie kann unkompliziert heruntergeladen werden. Wird für den Setup, die Konfiguration und die Schnittstellen von einem Fachspezialisten Hilfe benötigt, muss diese natürlich nach den üblichen Stundensätzen bezahlt werden. 
Einige Systemhäuser erweitern die Open Source ERP mit hilfreichen Zusatzmodulen und Funktionen, die dann zum Teil nur gegen Verrechnung bezogen werden können. Weitere Informationen zu den Kosten für ein ERP System finden Sie auf unserer Kostenseite . Zudem werden die quelloffenen ERP System häufig als Web-basierter Cloud-Service angeboten, was dementsprechende Hosting-Gebühren nach sich zieht.
 

Open ERP – Beispiele für Offertenanfragen
Branche Anforderungen ans ERP System
Transport,
30 Mitarbeiter
Eine neugegründete Firma sucht ein passendes ERP System. Wichtig zum Starten ist das CRM System . Man möchte unbedingt den Mail-Client integriert haben. Das System sollte modular aufgebaut werden können für die Lagerhaltung, etc. Im Einsatz ist Windows und Outlook. Man ist an einem Open Source ERP System interessiert.
Elektornik,
20 Mitarbeiter

Das Spin-Off möchte neu ein Open Source ERP System einführen, primär für die Materialwirtschaft und Logistik, später kommt evtl. noch die Buchhaltung dazu. Diese wird im Moment noch extern gemacht. Man möchte das CE-Zeichen erlangen und ist deswegen gezwungen, gewisse Prozesse mit ERP-Unterstützung zu implementieren. Es sollen 1-2 Lizenzen sein bis max. 10'000 CHF.

Bild

Medienberichte über Gryps:

medien logos