Kundenakquise

( 13 )
Call Center

Einkaufsexperte.png

Kostenlos 3 Offerten für Call Center erhalten



* Mit Absenden stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu
Fortschritt: 0%

Kundenakquise durch Telemarketing

Die Kundenakquise gehört zum Telemarketing und ist für viele Unternehmen ein Muss. Aufgrund ihrer Erfahrung in diesem Bereich eignen sich Call Center ideal als Partner für die Kundenakquise. Diese wird in zwei Bereiche unterteilt:

  • Kaltakquise
  • Warmakquise

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

step by step icons

Neukundenakquise durch Telemarketing 

Telefonmarketing ist ein effektives Marketinginstrument zur Neukundenakquise. Es ist zeitsparend und kostengünstiger als Face to Face Verkauf, bietet aber ähnliche Vorteile. Für kleine und mittelgrosse Unternehmen lohnt sich die Auslagerung der Telemarketing-Aktivitäten meistens. Grund dafür ist der häufig schwierige Aufbau einer firmeninternen Abteilung für die Telefonakquise.
 

Kundenakquise – Telemarketing durch Call Center

Das Call Center sucht aktiv für Sie den Dialog mit bestehenden oder potenziellen Neukunden und führt kompetente Verkaufsgespräche oder Marktforschung durch. Sie profitieren dabei von der Erfahrung und Effizienz des Call Centers. Die Hauptaufgaben im Telemarketing sind:

  • Kundengewinnung / Direktverkauf von Produkten und Dienstleistungen
  • Up- und Cross-Selling bei Inbound Anrufen
  • Marktforschung / Potentialanalyse
     

Warmakquise bei bestehenden Kunden

Bei der Warmakquise werden bestehende Kunden angerufen und über Angebote und Produkte informiert. Da die Zielgruppe und Ansprechpartner bekannt sind, ist bei der Warmakquise grundsätzlich eine hohe Erfolgsrate zu erwarten. 
 

Kaltakquise für die Neukundengewinnung

Bei der Kaltakquise werden potentielle Kunden angerufen. Aufgrund von sich häufendem Telefonschwindel und vom Kunden wahrgenommener Belästigung ist Kaltakquise im B2C Bereich negativ konnotiert und deshalb unüblich. Im B2B Bereich jedoch hat sich Kaltakquise gehalten und stellt ein wichtiges Mittel der Neukundengewinnung dar. 

Kaltakquise zu machen, verlangt einiges an Können, Nerven und Standfestigkeit. Schliesslich ist da die Angst, ungelegen anzurufen, aufdringlich oder inkompetent zu wirken, abgelehnt zu werden oder auf unfreundliche Unbekannte zu stossen. Die Zusammenarbeit mit einem externen Call Center lohnt sich, da es diesen Bereich mit Erfahrung und Feingefühl übernimmt.
 

Tipps zur Kaltakquise

Um bei der Kaltakquise erfolgreich zu sein, empfiehlt es sich, dem Zielkunden im Voraus einen Mehrwert zu bieten. In den meisten Geschäftsfällen kommen hierbei die Sozialen Medien zum Einsatz.

Über die Sozialen Medien werden Informationen verbreitet, welche der Zielgruppe einen Mehrwert bieten. Personen, die darauf interagieren (Like, Kommentar) werden via Telefon als Kunden aquiriert. Wenn der Kunde einen Bezug zu Ihrem Unternehmen hat, schafft das Vertrauen und steigert die Glaubwürdigkeit. Da dies zeitintensiv ist und auch ein gewisses Mass an Kreativität fordert, um regelmässig wertvolle Inhalte posten zu können, lohnt sich häufig die Zusammenarbeit mit einem Social-Media Spezialisten.
 

Leadgenerierung

Bei einem Lead handelt es sich um einen qualifizierten Kaufinteressenten. Die Leadgenerierung geschieht durch Akquise oder Upselling. So kann ein externes Call Center durch Kaltakquise einen Lead generieren, der danach dem internen Sales Team zum Verkaufsabschluss übergeben wird. 

Beim Upselling wird dem Kunden bei der Auftrags- oder Bestellannahme vom Call Center weitere passende Produkte und Dienstleistungen angeboten oder es wird auf Aktionen aufmerksam gemacht. Zusätzlich kann ein Call Center Leads qualifizieren, indem z.B. nach einer vorangegangenen E-Mail-Kampagne mögliche Kunden, die Interesse gezeigt haben, angerufen werden, um ein Kaufinteresse zu bestätigen oder auch Bestellungen aufzunehmen.
 

Offertenanfragen für Kundenakquise durch Telemarketing: 

Branche Anforderungen
AG Telekom
Outbound Call Center

Eine AG, die im Telekommunikationsmarkt tätig ist benötigt ein , welches Beratungstermine mit Geschäftskunden vereinbaren soll. Die Mitarbeiter des Callcenters sollen ein Login für das CRM System der AG haben und sollen die Terminvereinbarungen nach einem vorgegebenen Leitfaden durchführen und im System dokumentieren. Es handelt sich um ca. 15 -30 ausgehende Telefonate. Man wünscht eine Abrechnung nach Zeitaufwand.

AG Informatiksbranche
Outbound Call Center

Eine AG aus der Informatik benötigt ein Call Center. Es geht darum bei potenziellen Kunden nachzufassen.

  • B2B
  • Cirka 200 Telefonate pro Monat
  • Sprache: Deutsch
  • Zu Geschäftszeiten
  • Nummern vom Anbieter zur Verfügung gestellt
  • Das Budget möchte man noch offen lassen.

Medienberichte über Gryps:

medien logos