Kundenakquise Schweiz

( 19 )
Call Center

Die Kundenakquise gehört zum Telemarketing und ist für viele Unternehmen ein Muss. Call Center eignen sich aufgrund ihrer Erfahrungen ideal als Partner für die Neukunden­gewinnung. Die Kundenakquise wird in zwei Bereiche unterteilt:

  • Kaltakquise
  • Warmakquise

Die KMU Einkaufsexperten von GRYPS besitzen eine umfassende Marktübersicht und suchen speziell nach Ihren Vorgaben das passende Callcenter.

 

 

Kostenlos 3 Offerten für Call Center erhalten



Falls Sie bereits einen User haben, können Sie mit dem Passwort die Eingabe der Kontaktdaten abkürzen.
*Mit Absenden stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu.
Fortschritt: 0%

gryps.ch - Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig, einfach und kostenlos

step by step icons

Weitere Infos zu unserem Service

Neukundenakquise durch Tele­marketing

Telefonmarketing ist ein effektives Marketinginstrument zur Neukundenakquise. Es ist zeitsparend und kostengünstiger als Face to Face Verkauf, bietet aber ähnliche Vorteile. Besonders für kleine und mittelgrosse Unternehmen lohnt sich meist eine Auslagerung der Telemarketing-Aktivitäten. Grund dafür ist der häufig schwierige Aufbau einer firmeninternen Abteilung für die Telefonakquise.


Kundenakquise – Telemarketing durch Call Center

Das Call Center sucht aktiv für Sie den Dialog mit bestehenden oder potenziellen Neukunden und führt kompetente Verkaufsgespräche oder Marktforschung durch. Sie profitieren dabei von der Erfahrung und Effizienz des Call Centers. Die Hauptaufgaben im Telemarketing sind:

  • Kundengewinnung / Direktverkauf von Produkten und Dienstleistungen
  • Up- und Cross-Selling bei Inbound Anrufen
  • Marktforschung / Potenzialanalyse

Suchen Sie einen neuen Weg, um an mehr Kunden zu kommen?
Als Anbieter bei GRYPS erhalten Sie regelmässig vorqualifizierte Kundenanfragen und können so Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung unter Beweis stellen. Mehr Infos zur kostenlosen Registration >


Warmakquise bei bestehenden Kunden

Bei der Warmakquise werden bestehende Kunden angerufen und über Angebote und Produkte informiert. Da die Zielgruppe und Ansprechpartner bekannt sind, ist bei der Warmakquise grundsätzlich eine hohe Erfolgsrate zu erwarten. Der Vorteil der Warmakquise gegenüber der Kaltakquise ist, dass der aufwändige Prozess der Neukundengewinnung bzw. Akquise somit erspart bleibt. Das Produkt muss wenig bis gar nicht mehr vorgestellt werden, was wiederum den Verkaufsprozess beschleunigt und Vertrauen bei Kunden schafft. Noch dazu entfällt das Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb, da Kunden bereits ihre Zustimmung gegeben haben.


Tipps zur Warmakquise

Die Akquise ist nicht nur für den Verkauf und Umsatz wichtig, denn ein Kundengespräch kann auch ungezwungen geführt werden. Ein Anruf kann erfolgen, um Ansprechpartner über wichtige Änderungen zu Informieren oder zum Geburtstag zu gratulieren. Es ist zudem wichtig, dass man bei einem Telefonat stets aufmerksam ist, da so Interessen herausgehört werden können.


Kaltakquise für die Neukundengewinnung

Bei der Kaltakquise werden potentielle Kunden angerufen. Aufgrund von sich häufendem Telefonschwindel und vom Kunden wahrgenommener Belästigung ist Kaltakquise im B2C Bereich negativ konnotiert und deshalb unüblich. Im B2B Bereich hat sich jedoch Kaltakquise gehalten und stellt ein wichtiges Mittel der Neukundengewinnung dar.

Kaltakquise verlangt einiges an Können, Nerven und Standfestigkeit. Schliesslich ist da die Angst, ungelegen anzurufen, aufdringlich oder inkompetent zu wirken, abgelehnt zu werden oder auf unfreundliche Unbekannte zu stossen. Die Zusammenarbeit mit einem externen Call Center lohnt sich, da die Telemarketing Agentur diesen Bereich mit Erfahrung und Feingefühl übernimmt.


Tipps zur Kaltakquise

Um bei der Kaltakquise erfolgreich zu sein, empfiehlt es sich, dem Zielkunden im Voraus einen Mehrwert zu bieten. In den meisten Geschäftsfällen kommen hierbei die Sozialen Medien zum Einsatz. Personen, die auf bestimmte Beiträge oder Texte interagieren (Like, Kommentar) werden via Telefon als Kunden akquiriert. Wenn der Kunde einen Bezug zu Ihrem Unternehmen hat, schafft das Vertrauen und steigert die Glaubwürdigkeit. Da dies zeitintensiv ist und auch ein gewisses Mass an Kreativität fordert, um regelmässig wertvolle Inhalte posten zu können, lohnt sich meist die Zusammenarbeit mit einem Social-Media Spezialisten .


Leadgenerierung

Bei einem Lead handelt es sich um einen qualifizierten Kaufinteressenten. Die Leadgenerierung geschieht durch Akquise oder Upselling. So kann ein externes Call Center durch Kaltakquise einen Lead generieren, der danach dem internen Sales Team zum Verkaufsabschluss übergeben wird.

Beim Upselling wird dem Kunden bei der Auftrags- oder Bestellannahme vom Call Center weitere passende Produkte und Dienstleistungen angeboten oder es wird auf Aktionen aufmerksam gemacht. Zusätzlich kann ein Call Center Leads qualifizieren, indem z.B. nach einer vorangegangenen E-Mail-Kampagne mögliche Kunden, die Interesse gezeigt haben, angerufen werden, um ein Kaufinteresse zu bestätigen oder auch Bestellungen aufzunehmen.


Kundenakquise – Pull und Push Strategie

Die Akquise lässt sich im Telemarketing in zwei Methoden unterteilen – der Push- und Pull-Methode. Bei der Push-Methode geht es um die aktive Kontaktaufnahme von Neukunden. Diese werden via Telefonmarketing über neue Produkte oder Services informiert. Bei dieser Methode besitzt das Telefonmarketing den Vorteil, eine direkte Bewertung von Kunden zu erhalten. Bei der Pull-Methode handelt es sich um Akquise, in dem der Kunde aktiv auf das Unternehmen zugeht. Dies kann infolge von Werbespots, Anzeigen in Zeitungen oder sonstigen Werbeformaten erfolgen.


Hier gelangen Sie zu weiteren Informationen und Tipps zu Callcenter.

×

Bewertungen für Gryps

( 19 )

Medienberichte über GRYPS Offertenportal AG:

Medien logos