Bausoftware Kosten

( 1 )
Bausoftware

Bei Bausoftware stellen die Anschaffung und Imple­mentie­rung des Systems die grösste Investition dar. Die Lizenzkosten an sich machen einen relativ kleinen Teil der Gesamtkosten aus. Die Kosten setzen sich grundsätzlich aus diesen Faktoren zusammen:

  • Lizenzkosten der ERP-Software
  • Aufwand für individuelle Konfiguration und Im­ple­mentierung
  • Migration der Daten
  • Schulung der Mitarbeitenden
  • Betriebskosten

Direkt zur Kostenübersicht.

Die Einkaufsexperten von GRYPS arbeiten mit einer Vielzahl an geprüften Anbietern für Bau­software in der Schweiz zusammen und finden für Sie einfach und schnell die passenden.

Kostenlos 3 Offerten für Bausoftware erhalten



Falls Sie bereits einen User haben, können Sie mit dem Passwort die Eingabe der Kontaktdaten abkürzen.
*Mit dem Absenden stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu und nehmen Sie unsere Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.
Fortschritt: 0%

gryps.ch - Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig, einfach und kostenlos

step by step icons

Weitere Infos zu unserem Service

Bausoftware Preise Schweiz

Aufgrund der verschiedenen Funktions- und Kom­bi­nation­smöglich­keiten können die für eine Bau­software anfallenden Kosten stark variieren. Diese Angaben geben eine grobe Preisübersicht:

Cloud-Bausoftware mit Grund­funk­tio­nen
Preis: ab ca. 40 CHF pro Monat und Arbeitsplatz

Cloud-Bausoftware inkl. Zusatz­modul
Preis: ab ca. 70 CHF pro Monat und Arbeitsplatz
+ Zeiterfassung ab ca. 29 CHF
+ Projektverwaltung ab ca. 49 CHF
+ Logistik ab ca. 64 CHF


ERP für die Baubranche kaufen

Da die preislichen Unterschiede zwischen den er­hältlichen Bausoftwarelösungen gross sind, ist es sinn­voll, sich vor dem Kauf Gedanken zu machen, was man alles vom System erwartet, welche Funktionen es im Betrieb übernehmen und wie es aufgebaut sein soll.
Viele Hersteller bieten eine kostenlose Test­version ihrer Software an, sodass Sie die Möglichkeit haben, sich ohne finanzielles Risiko darüber klar zu werden, ob das Produkt Ihren Anforderungen entspricht.


Bausoftware Kosten für Zusatz­module

Neben den Grundfunktionen können gegen einen Aufpreis Zusatzmodule für verschiedene, teils branchenspezifische Anforderungen erworben werden. Dadurch kommen zum Grundpreis der Baumanagementsoftware noch weitere Kosten hinzu. Beispiele solcher Zusatzmodule für die Baubranche sind:
  • Angebotsbuch
  • Subunternehmermanagement
  • Tiefbaumodul
  • Unterstützte Normen, Vorschriften und Kalkulationsansätze
  • Gerätemanagement und Werkhofverwaltung

Weiter zur detaillierten Auswahlhilfe für Bausoftware.


GRYPS – die KMU Einkaufs­experten für Bausoftware

Der ständige Austausch mit Schweizer Bau­software Anbietern ermöglichen den Einkaufs­experten von GRYPS einen Einblick in den aktuellen Markt und einen Überblick über die Kosten­entwicklung von ERP für die Baubranche. Die Kosten­angaben sind Richt­werte, die wir mit ver­schie­denen Schweizer Anbietern abstimmen und durch Kostenum­frag­en nach­prüfen. Dabei verfolgen wir das Ziel, Ihnen die Beschaff­ung einer Bausoftware durch einen kompakten Kosten­überblick zu vereinfachen.

Support: +41 55 211 05 30 oder support[at]gryps.ch

×

Bewertungen für Gryps

( 1 )

Medienberichte über Gryps AG:

Medien logos