Autoversicherung

( 7 )
Autoversicherung

Kostenlos 3 Offerten für Autoversicherungen erhalten



*Mit Absenden stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu.
Fortschritt: 0%

Komponenten der Fahrzeugversicherung

In der Schweiz ist der Abschluss einer Autoversicherung für den Haftpflichtteil obligatorisch. Abgesehen von der Haftpflichtversicherung können Sie frei zwischen den Komponenten Teilkasko, Vollkasko und Zusatzmodulen auswählen.

Vergleichen Sie kostenlos Offerten für Autoversicherungen von bis zu 3 Anbietern (Fragebogen rechts) oder nutzen Sie den Online-Prämienrechner unseres Partners, um direkt die Prämie zu berechnen, Offerten zu berechnen oder direkt abzuschliessen (Button unten).


Jetzt Prämie für Autoversicherung online berechnen, mit Möglichkeit Direktabschluss:

gryps.ch - Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig, einfach und kostenlos

step by step icons

Weitere Infos zu unserem Service

Autoversicherungen vergleichen

Der Haftpflichtteil der Autoversicherung ist für alle Motorfahrzeuge obligatorisch. Die Haftpflicht deckt Schäden, die im Strassenverkehr anderen Autos, Lenkern oder Fussgängern zugefügt werden. Für mehrere Fahrzeuge in einer Firma bietet sich eine Flottenversicherung an. Vor dem Vertragsabschluss sollten Sie die Autoversicherungen vergleichen, um optimal Ihre Bedürfnisse abzudecken.

Diese Fragen helfen Ihnen, die richtige Autoversicherung abzuschliessen:

✓ Welche Schäden deckt eine Teilkasko-Versicherung?

✓ Vollkasko: Welche Schäden sind abgesichert?

✓ Für welche Bereiche lohnt sich eine Zusatzversicherung?

✓ Wie vorgehen, wenn ich die Autoversicherung wechseln möchte?

✓ Was ist eine Flottenversicherung und wie teuer ist diese?

✓ Für wen eignet sich eine Flotten- bzw. Fuhrparkversicherung?

✓ Häufig gestellte Fragen zu Autoversicherung zusammengestellt im FAQ


Autoversicherung mit Teilkasko

Die Teilkaskoversicherung deckt Schäden am eigenen Fahrzeug. Darunter fallen unter anderem Elementar- oder Tierschäden wie zum Beispiel von Mardern. Die Versicherung deckt auch Defekte, die durch Diebstahl, wie etwa Glasbruch entstanden sind. Zusätzlich sind Vandalenakte wie das Zerstechen der Reifen oder das Abbrechen der Antenne mitversichert.


Autoversicherung mit Vollkasko

Eine ganzheitliche Absicherung bietet die Vollkaskoversicherung. Hier werden zusätzlich zu den Teilkasko Leistungen auch Schäden am eigenen Auto übernommen, die bei einer Kollision entstehen, je nach Versicherung sogar auch dann, wenn ein Totalschaden entsteht. Rückerstattet wird im ersten Jahr der Neuwert des Wagens. In den Folgejahren werden die Kosten für den Restwert des Fahrzeuges oder prozentuale Ansätze je nach Versicherung bezahlt. Der Vollkaskoschutz lohnt sich meist nur für Neuwagen. Wandeln Sie diese nach ein paar Jahren in eine Teilkasko um, sparen Sie meist einiges an Kosten.


Schadensfall – Auto Versicherung

Ein Schadensfall sollte sofort der Versicherung gemeldet werden. So werden Schwierigkeiten bei der weiteren Abwicklung vermieden. Vor allem bei reparierten Schäden kann es Schwierigkeiten geben. Versicherungen möchten den Schaden zuvor durch einen Experten begutachten lassen um anschliessend über das weitere Vorgehen zu entscheiden.

Es ist zu prüfen, ob es sich lohnt, die Kosten des Schadens selbst zu übernehmen. Dies trifft dann zu, wenn der Selbstbehalt und der Bonusverlust insgesamt höher als die Schadenskosten sind. Sollten Sie sich dazu entscheiden, den Schaden selbst zu bezahlen, kann die Versicherung auch nachträglich informiert werden.


Selbstbehalt bei Kasko

Der Selbstbehalt gibt an, wie viel bei einem Schadensfall maximal selbst bezahlt werden muss, sofern der Schaden von der Versicherung gedeckt ist. Wählt man einen Selbstbehalt von bspw. 400 CHF so zahlt die Versicherung bei einem Schaden von 1000 CHF die verbleibenden 600 CHF. Bei den Kaskoversicherungen kann der Selbstbehalt selbst gewählt werden. Je höher Sie den Selbstbehalt wählen, desto weniger Prämie bezahlen Sie.


Auto Versicherungen – Richtige Zusätze wählen

Je weniger Zusätze Sie wählen, desto günstiger fällt die Versicherung aus. Es ist genau abzuklären, welche Zusätze wirklich benötigt werden. Eine Insassenunfallversicherung lohnt sich bspw. für in der Schweiz lebende Personen selten, da sie ohnehin gegen Unfall versichert sein müssen. Eine Pannenversicherung ist nicht immer notwendig, da sie oft durch eine andere Versicherung, den ETI-Schutzbrief oder durch eine Mitgliedschaft bei einem Touringclub gedeckt wird. Eine Parkschadenversicherung kann meistens nur für neue Autos und zeitlich beschränkt abgeschlossen werden.


Zusatzrisiken Autoversicherung

Für die unten erwähnten Fälle müssen Zusatzversicherungen abgeschlossen werden:

  • Beschädigte Scheinwerfer
  • Parkschäden
  • Unfallversicherung
  • Diebstahlversicherung für mitgeführte Sachen
  • Grobfahrlässigkeitsschutz


Autoversicherung wechseln

Wann kann die Autoversicherung gewechselt werden?
Die Kündigungsfrist beträgt meistens drei Monate. Der bestehende Versicherer kann kurzfristiger gewechselt werden wenn

  • die Prämien erhöht werden.
  • Leistungen abgebaut werden.
  • Fahrzeugwechsel
  • Auftritt eines Schadens
  • bei Ablauf der laufenden Police.
  • das Auto auf eine andere Person eingetragen wird.

Einjährige Verträge oder eine jährliche Kündigungsfrist lohnen sich, um von neuen und günstigen Preisen zu profitieren.


Prämienhöhe Faktoren – Autoversicherung Kosten

Das Vergleichsportal Comparis zeigt, dass Männer unabhängig von Teil- oder Vollkasko in den meisten Fällen mehr als Frauen zahlen. Neben dem Geschlecht wird die Prämienhöhe auch durch das Alter und die Erfahrung beeinflusst. Je älter und erfahrener ein Lenker ist, umso weniger muss er schlussendlich zahlen. Um die günstigste Autoversicherung Prämie zu finden, sollte ein Autoversicherung Vergleich durchgeführt werden.


Firmenwagen versichern mit Flotten­versicherung

Mit einer Firmen Fuhrparkversicherung, auch Flottenversicherung genannt, haben Sie den Überblick über Ihren Fuhrpark. Eine einzige Police integriert sämtliche Firmenwagen. Am Ende des Jahres erhalten Sie eine Schadensübersicht. Bei den meisten Versicherungen können Sie ausserdem wählen, in welchen Abständen Sie die Beiträge bezahlen möchten. Schäden die unter den Geschäftsfahrzeugen selber entstehen, sind oftmals mit diesen Autoversicherungen abgedeckt.


Prämien der Flottenversicherung / Fuhrpark­versicherung

Bei einer Flottenversicherung wird eine fixe Prämie festgelegt, die pro Autoart bezahlt wird. Die Höhe dieser Prämie hängt von der Summe der festgelegten Versicherungsdeckung ab sowie der Modellart der Autos. Pro Fahrzeug wird dieselbe Prämie bezahlt unabhängig von Hubraum oder dem Wert des Autos. Bei einem Schadenfall eines einzelnen Fahrzeugs, wird die Prämie nicht erhöht. Für mehrere Standorte können auch mehrere Prämienzahler in der Police definiert werden.
Je nach Versicherung werden auch alternative Prämienmodelle angeboten. Hier finden Sie weitere Informationen zu den
Offerten.


Wer benötigt eine Fuhrparkversicherung?

Die Firmen Fuhrparkversicherung macht in den meisten Fällen ab fünf Fahrzeugen Sinn. Sie eignet sich vor allem für Firmen, die entweder sehr viele Firmenwagen für die Mitarbeiter zur Verfügung stellt oder auch für Unternehmen, die auch Nutzfahrzeuge wie Gabelstapler oder Traktoren versichern müssen. Für all die verschiedenen Firmenfahrzeuge kann eine einzige übersichtliche Police erstellt werden.


FAQ zur Auto­versicherung

Wie viel kostet die Autoversicherung?
Je mehr Risiken eine Versicherung abdeckt, desto höher sind Ihre Prämienrechnungen. Frauen zahlen in der Regel weniger als Männer und Junglenker mehr eine Comparis-Studie vom Jahr 2016 zeigt. Neben dem Geschlecht beeinflussen auch das Alter und die Erfahrung die Höhe der Autoprämien: Je älter und erfahrener Sie sind, desto weniger bezahlen sie in der Regel. Auch in Kantonen, in denen es viele Unfälle gibt, ist die Prämie höher. Die Prämienunterschiede zwischen Voll- und Teilkasko sind häufig gering. Je nach Fahrzeugtyp, Wohnort und der SF-Klasse des Halters können die Preise eng beieinander liegen.

Wie spare ich bei der Autoversicherung?
  • Wählen Sie Teilkasko statt Vollkasko – eine Vollkasko macht nur bei Neuwagen in den ersten 3-5 Jahren Sinn
  • Selbstbehalt erhöhen – dies senkt die Prämie
  • kein Insassenschutz – in der Schweiz unnötig, da hier die obligatorische Unfallversicherung greift

Was ist der Unterschied zwischen einer Teilkasko-, Vollkasko- und Haftpflicht-Versicherung fürs Auto?
Eine Haftpflichtversicherung ist eine obligatorische Autoversicherung, welche die Schadensersatzansprüche deckt, die einem Dritten durch den Betrieb eines Kraftfahrzeugs entsteht. Die Teilkasko- und Vollkaskoversicherungen sind freiwillige Zusatzversicherungen. Eine Teilkaskoversicherung übernimmt nicht-selbstverschuldete Schäden sowie Diebstahl und Reparaturen. Die Vollkaskoversicherung deckt zusätzlich auch selbstverschuldete Schäden am Fahrzeug ab.

Kann man jederzeit von Teilkasko auf Vollkasko und umgekehrt wechseln?
Der Wechselprozess hängt von den Bedingungen des Vertrags und der Versicherungsgesellschaft ab. In der Regeln soll eine Vollkaskoversicherung bei Neuwagen für bis zu fünf Jahren abgeschlossen werden, danach ist die Absicherung mit Teilkasko ausreichend.


Beispiele von Offertenanfragen für Autoversicherungen

Fahrzeugversicherung für Gebäudeunterhaltsbetrieb (10 MA)

Der Firmeninhaber möchte für sein neues Firmenfahrzeug eine neue Autoversicherung abschliessen. Das Fahrzeug wird beruflich wie auch privat genutzt . Dem Kunden ist es wichtig, über die Zusatzversicherungen Parkschäden und Grobfahrlässigkeit abzusichern. Weiter wünscht man noch eine Beratung betreffend einer Vollkasko-Versicherung.

Autoversicherung für Versicherungsbetrieb (2 MA)

Der Inhaber einer GmbH hat für sich und seinen Geschäftspartner über Autoscout je ein neues Firmenauto gekauft. Es wird sowohl privat aus auch beruflich genutzt. Das Auto steht auf einem überdachten Stellplatz und zu 50% auf öffentlichen Parkplätzen. Jährlich sind bis zu 900 CHF budgetiert.


Offerten erhalten

Medienberichte über GRYPS Offertenportal AG:

medien logos