App Programmierung KMU

( 11 )
App Entwicklung

Kostenlos 3 Offerten für App Entwicklung erhalten



* Mit Absenden stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu
Fortschritt: 0%

Apps für KMU – Vorteile

Die Vorteile von Apps für KMU liegen auf der Hand: Durch innovative Inhalte und Designs lassen sich Neukunden gewinnen und gleichzeitig bestehende Kunden binden, indem die App diesen einen Mehrwert liefert. Folgende Überlegungen spielen bei der Einführung einer App eine Rolle:

  • Zweck der App
  • Funktionalität
  • Zielgruppe
  • Budget
  • Vermarktung

Unabhängig , einfach und kostenlos.

So funktioniert Gryps

step by step icons

Erfolgreiche App Markteinführung

Apps liegen im Trend und sind wirksame Werbemittel für die eigene Firma. Deshalb kommt kaum noch ein Schweizer Unternehmen am Thema App Development vorbei. Im Vordergrund steht immer, den bestehenden Kunden einen neuen Dienst zu bieten oder neue Kunden mit innovativen Dienstleistungen zu begeistern und zu binden. Damit die App ein Erfolg wird, ist es wichtig, einige Punkte bei der Markteinführung zu beachten:

Checkliste: Schritt für Schritt zur erfolgreichen App Markteinführung
  • Einprägsamen Namen und Bild (Icon) wählen
  • Ziele definieren: Funktionen, Zielpublikum, Preis der App etc.
  • Werbung machen vor der Einführung und Veröffentlichung (Firmenblogs, Fachmagazine, Social-Media-Kanäle etc.)
  • Demo/Erklärungs-Video für die App erstellen
  • Homepage oder Unterseite für die App erstellen (Vermarktung über Firmenwebsite bspw. mit Video)
  • Netzwerk aufbauen, um den Bekanntheitsgrad der Applikation zu steigern
  • Beta-Versionen der App an Journalisten und Blogger senden (Promotion, Verbesserungsvorschläge)
  • Monitoring der App (auf User Kommentare reagieren, Kinderkrankheiten schnell beheben)
  • Starke Keywords für die Appsuche wählen (AdWords & App-Store)

Mehrwert der App für Kunden hervorheben

Wer diese Schritte bestmöglich befolgt, schafft die Basis für eine erfolgreiche Markteinführung. Bei der Vermarktung der App ist entscheidend, dass die Funktionen (Mehrwert für die Kunden & Anwender) hervorgehoben werden. Ausserdem ist es wichtig, dass die App stets weiterentwickelt und verbessert wird. Bleiben Sie mit regelmässigen Updates am Ball und verbessern Sie die Anwendung stetig.

App-Bewertungen abholen

Nach der Veröffentlichung ist es für die App sehr wichtig, dass von den Nutzern gute Bewertungen und Empfehlungen abgegeben werden. Diese können über verschiedene Kanäle wie instore App-Bewertungen, soziale Netzwerke, via Mail etc. erfolgen. Haben Sie die Möglichkeit, Ihre Zielgruppe offline anzusprechen, dann verteilen Sie Flyer. Wollen Sie online Werbung schalten, können Sie dies über Banner und andere Werbeformen machen. Wichtig hierbei ist, dass die Werbung an einem Ort platziert wird, in welchem das Umfeld thematisch relevant ist, damit potenzielle Nutzer angesprochen werden.

Beispiele für Offertenanfragen App-Programmierung

Branche,
Art der App
Beschreibung

Personentransport,
Bestell-App

Die GmbH die einen Taxibetrieb führt, möchte eine App entwickeln lassen. Kunde sollen damit Taxis bestellen können. Dazu wählen sie einen Ort sowie einen Zeitpunkt. Den Kunden soll ein ganz einfaches Eingabeformular zur Verfügung stehen. Eine Website ist vorhanden und das Pflichtenheft wurde bereits erstellt. Das Budget beträgt bis maximal 10'000 CHF, weshalb die App einfach gehalten werden soll. Über mögliche Kundenlogins, Integration mit Kartenzahlung, etc. möchte man beraten werden. Diese Punkte würden aber erst zu einem späteren Zeitpunkt aktuell werden.

Webagentur,
Lagerlogistik App

Eine Webdesignagentur benötigt eine App-Entwicklungsagentur, die eine App für einen Kunden entwickelt. Es geht um eine Lagerlogistik-Software, mit QR Code und Geo Positions Funktionen. Die genauen Funktionen möchte der Kunde gerne mit den Anbietern direkt besprechen. Grafisch soll die App sehr schlicht gehalten werden.
Die Webdesignagentur entwickelt selber keine Apps und sucht daher einen Partner mit dem entsprechenden Know- How, der die App umsetzt.

Medienberichte über Gryps:

medien logos