App-Typen – Entwickler finden

( 29 )
App Entwicklung

Bei der Entwicklung einer App gilt es, den richtigen App-Typen auszuwählen. Darüber entscheiden im Wesentlichen die Funktionen und Anforderungen. Zur Auswahl stehen diese Technologien, die sich in ihren Entwicklungskosten voneinander unterscheiden:

  • Native App (direkt auf Betriebssystem entwickelt)
  • Web App (für mobile Webbrowser entwickelt)
  • Hybride App (Browser & Native)
  • No-Code Apps

Kostenlos 3 Offerten für App-Entwicklung erhalten



Falls Sie bereits einen User haben, können Sie mit dem Passwort die Eingabe der Kontaktdaten abkürzen.
*Mit dem Absenden stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu und nehmen Sie unsere Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.
Fortschritt: 0%

gryps.ch - Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig, einfach und kostenlos

step by step icons

Weitere Infos zu unserem Service

Passenden App-Typ für die App-Entwicklung auswählen

Ist die Entscheidung gefallen, eine App entwickeln zu lassen, wird mit dem App Designer oder Entwickler in einem nächsten Schritt der Typ definiert. Je nach App Design, Budget und Anforderungen an die App kann eine Native oder Web App für Ihr Projekt in Frage kommen. Optional besteht auch die Möglichkeit, eine Hybride App entwickeln zu lassen.


Native App

Die Native App gehört zu den meist gewählten App-Typen. Auf eine Native App kann sowohl online wie offline zugegriffen werden. Die App läuft schnell (Performance), auch mit aufwändigen Grafiken. Für jedes Betriebssystem (iOS, Android, Windows Mobil) wird die Native App neu geschrieben. Update Aktualisierungen müssen manuell vom User selbst installiert werden. Für den Web Anbieter oder App Developer bedeutet dies, ein grosses Know-how über alle Systeme zu besitzen. Die Vorteile sind:

+ direkte Verbreitung und Vermarktung über den App Store
+ App kann auf Funktionen der Endgeräte zugreifen
+ Gerätehardware wie Kamera und Beschleunigungssensor werden nur von Nativen Apps genutzt
+ Daten werden in beliebiger Menge auf dem Endgerät gespeichert
+ App profitiert von guten Bewertungen im App Store
+ einfache Installation
+ App wird automatisch als Icon auf dem Home-Screen präsentiert
+ Aufwand für den Vertrieb und Verkauf von Apps ist geringer


Web App

Eine Web App funktioniert unabhängig von Betriebssystemen. Eine mehrfache Entwicklung (für iOS, Android, Windowsphone) ist demnach auch nicht notwendig. Da die Ausführung über den Internetbrowser gelingt, ist keine Installation über den App Store notwendig. Der Zugang ist nur online möglich. Die Entwicklung einer Web App ist verhältnismässig kostengünstig und einfach. Die Vorteile sind:

+ Keine App Store Zulassung nötig
+ Updates können schnell durchgeführt werden
+ Web Apps funktionieren auf allen Betriebssystemen
+ HTML5 ermöglicht auch die Offline-Speicherung von Daten
+ Web Apps können über Google gefunden und ohne Installation direkt genutzt werden
+ Bei eigenen Vertrieb entfällt die Provision in Höhe von 30% an den Betreiber des App Stores


Hybride App

Eine Hybride App verbindet die Vorteile einer Native App mit jenen einer Web App. Da sie beiden Ansprüchen gerecht wird, ist sie in der Programmierung und Entwicklung dementsprechend aufwändiger. Die App-Entwicklung basiert auf einem native Code, kann aber durch HTML-5 ergänzt werden. Vermarktung und Download sind über offizielle App Stores möglich.

+ muss nicht individuell für jedes Betriebssystem neu entwickelt werden
+ kann auch auf Funktionen der Endgeräte zugreifen
+ erlaubt die Erstellung einer Cross Browser Web App, die grundsätzlich in allen modernen Browsern läuft
+ Zahlreiche Hardware Features können in einer hybriden App durch JavaScript umgesetzt werden
+ App kann in diversen App Stores hochgeladen und Verkauft werden


No-Code App

Die App Codes werden automatisch geschrieben, je nachdem, wie das Design und Funktionalität auf der No-Code-Plattform mittels grafischer Oberfläche zusammengebaut werden. Die Features sind jedoch oft begrenzt
keine Programmierkenntnisse erforderlich
Basis bilden vorprogrammierte Baukastensysteme


Den passenden App-Entwickler in der Schweiz zu finden, ist nicht einfach. Es gibt eine Vielzahl an Entwicklern und Agenturen, die Apps designen. Deshalb kann sich das Einholen und Vergleichen mehrer Offerten für Sie nur lohnen.


Bereits entwickelte Apps als Vorlage nutzen

Je nach Branche und Zweck ist es möglich, dass bereits eine ähnliche App programmiert wurde wie die, welche Sie für Ihr Unternehmen entwickeln lassen möchten. Sie können solche bestehenden Projekte als Vorlagen nutzen und Kosten bei der Entwicklung einsparen, so beginnen die Kosten bei ca. 10’000 CHF statt bei über 50’000 CHF.

Diese Apps werden beispielsweise öfters angefragt und somit kann auf Templates zurückgegriffen werden:

  • App für den Aussendienst z.B. Tourenplanung
  • App für Vertriebstechniker
  • App für das Vertriebsteam resp. Sales App
  • App für die Anmeldung für Restaurant, Veranstaltungen, Training
  • App für Einsatzplanung, Schichtplanung oder Personalplanung
  • App für den Detailhandel mit Kundenkarten, Rabatte und Aktionen
  • App für Gesundheit (z.B. Fitness, Kalorien Tracking)


VR Apps, AR Apps und MR Apps

Die Technologien von VR Apps und Co. unterscheiden sich unter anderem in der Komplexität der Umgebung, der Interaktion von realen und virtuellen Objekten und den benötigten Hilfsmittel:

Virtual Reality App – “Virtuelle Realität”

  • Reale Welt wird komplett ausgeschlossen, Betrachter sieht und hört nur virtuelle Welt
  • Hilfsmittel wird benötigt (z.B. VR-Brille)
  • Kommt in vielen verschiedenen Bereichen zum Einsatz, unter anderem in 3D Games, Immobilienvermarktung, Industrieanwendungen etc.
  • Anwendungsbeispiele: virtual Showroom, interaktive Shopping-Beratung im virtuellen Raum, Veranschaulichung beim E-Learning

Augmented Reality App – “Erweiterte Realität”

  • Reale Welt wird mit virtuellen Inhalten kombiniert (z.B. Zusatzinformationen, Objekten, Grafiken etc.)
  • Smartphone oder Tablet wird benötigt
  • Keine VR-Brille notwendig
  • Vor allem im Tourismus- und Bildungssektor nützlich sowie in Galerien und Museen
  • Anwendungsbeispiele: virtuelle Voransicht für Kunden in Lebensgrösse, 3D Darstellung von Immobilien, Produkte aus Online Shop direkt im eigenen Zuhause darstellen

Mixed Reality App – “Vermischte Realität”

  • Vermischung von realer und virtueller Welt
  • Reale und virtuelle Objekte können miteinander interagieren
  • Spezial angefertigte Brille wird benötigt
  • Einsetzbar in vielen Bereichen, unter anderem in der Industriebranche Immobilienvermarktung, Marketing etc.


Unterschied Virtual Reality Apps und Augmented Reality Apps

Der Hauptunterschied liegt in der Komplexität der Umgebung. Während Virtual Reality Apps eine virtuelle 360 Grad Welt kreieren, wird bei der Augmented Reality App das Virtuelle mit der Realität vermischt. Die Augmented Reality arbeitet mit realen Bildern, wobei digitale Zusatzinformationen oder Objekte in Echtzeit auf dem entsprechenden Gerät eingeblendet werden.


Unterschied Augmented Reality Apps und Mixed Reality Apps

Der Unterschied liegt in der Interaktion der virtuellen Objekten. In den Mixed Reality Apps können Objekte der realen und virtuellen Welt miteinander interagieren. Im Gegensatz dazu werden bei der Augmented Reality App virtuelle Objekte in die reale Welt projiziert. Diese künstlichen Objekte können nicht mit der realen Welt interagieren.


App-Entwicklung je nach Zweck – Firmen­intern oder Kunden­bindung

Im Vordergrund einer App-Ent­wicklung steht immer, den bestehenden Kunden einen neuen Dienst zu bieten oder neue Kunden mit innovativen Dienst­leistungen zu be­geis­tern und zu binden. Ein anderes Ziel ist es, die eigenen firmen­internen Prozesse zu optimieren. Meist ist es auch eine innovative Idee, welche man verwirklichen möchte – oder abklären, ob diese realisierbar ist.


Corporate App für firmeninterne Zwecke entwickeln lassen

Unter­nehmen lassen Corporate Apps entwickeln, um interne Arbeitsprozesse zu erleichtern. Corporate Apps sind Business Apps, die beispielsweise zur Planung von On- sowie Offline-Marketingaktivitäten oder als CRM-App für Aussen­mitarbeitende auf einem Tablet eingesetzt werden können. Corporate Apps sind nur für geschlossene Be­nutzer­gruppen innerhalb des Unter­nehmens oder des Kunden-Partner-Kreises zugänglich.


Mobile App entwickeln lassen als Mittel zur Kunden­bindung

Das App Development einer eigenen Firmen-App ist ein Marketingmittel zur Stärkung Ihrer Kunden­bindung. Das wird oft unterschätzt, wenn man eine App Programmieren lassen möchte. Ziel sollte nicht der direkte Produkt­vertrieb sein, auch wenn dies je nach Angebot durchaus ein angenehmer Neben­effekt sein kann. Im Vordergrund steht der PR-Effekt, der durch mobile Apps ausgelöst werden kann.


Sehen Sie sich hier die detaillierten Auswahlkriterien bei der Suche nach dem passenden App-Entwickler an.

×

Bewertungen für Gryps

( 29 )

Medienberichte über Gryps AG:

Medien logos