Datenschutzrecht

Anwalt

Datenschutzrecht Anwalt finden

Das Datenschutzrecht schützt den Umgang mit personenbezogenen Daten und ganz besonders diese, die unter das Tele­kommunikations­geheimnis fallen. Erhalten Sie mit Ihrer Anfrage von unserem Partner GetYourLawyer kostenlos und unverbindlich bis zu drei passende Offerten von Datenschutzrecht Anwälten, um den Schutz Ihrer Daten zu garantieren.

Ein Anwalt unterstützt KMU sowie Private in den unterschiedlichsten Themengebieten, ob im Vertragsrecht, Patentrecht oder Gesellschaftsrecht. Einfach den untenstehenden Fragebogen ausfüllen, damit GetYourLawyer die am besten qualifizierten Anwälte für Ihren Fall auswählen kann.

 

gryps.ch - Ihre KMU Einkaufsexperten
unabhängig, einfach und kostenlos

step by step icons

Weitere Infos zu unserem Service

Datenschutzrecht An­wälte

Die Digitalisierung bringt für Unternehmen viele Vorteile mit sich, wenn es jedoch um den Daten­schutz geht, gibt es einige Gefahren und Unsicher­heiten, die es zu beseitigen gilt. Das Daten­schutz­recht dient dem Schutz der Privats­phäre, insbesondere auch dem Schutz von Daten, die unter das Tele­kommunikations­geheimnis fallen.

Jedes Unternehmen kann grundsätzlich ein Opfer von Daten­schutz­verletzungen werden. Sei es durch externe Angriffe oder durch das fahrlässige Handeln von Mitarbeitenden. Deshalb ist es wichtig, sich früh­zeitig und kompetent von einem Anwalt für Daten­schutz­recht beraten zu lassen.


Anwalt für Datenschutz finden – So funkt­ioniert's

1. Fragebogen auf gryps.ch ausfüllen
2. GetYourLawyer findet kostenlos bis zu 3 passende Anwälte für Sie
3. Offerten vergleichen
4. Fixpreis zahlen
5. Zusammenarbeit mit Anwalt starten


Anwalt Datenschutzrecht – Tätigkeits­bereiche

Ein Anwalt für Datenschutz­recht kann Sie in vielen Bereichen beraten und Ihnen zur Hilfe stehen, unter anderem bei:

  • Erarbeitung von Datenschutz­konzepten
  • Schulung von Mitarbeitern im Umgang mit geschützten und heiklen Daten
  • Prüfung von allfälligen Datenschutz­lücken
  • Einleitung von Massnahmen zur Gewähr­leistung des Daten­schutzes
  • Kompetente und fachspezifische Beratung in Rechts­fragen betreffend Daten­schutz­recht
  • Vertretung in Gerichts­verfahren
  • Beratung bei Rechts­streitigkeiten
  • Prüfung der aktuellen Daten­schutz­vor­kehrungen im Unternehmen


Datenschutz Compliance – Anwalt in Datenschutz­recht

Das Datenschutz Compliance befasst sich mit der Einhaltung von Datenschutz­gesetzen und Richt­linien eines Unternehmens. Ein Anwalt für Datenschutzrecht kann Sie in diesen Angelegen­heiten unterstützen:

  • Analyse der aktuellen Unternehmenssituation betreffend der Datensicherheit
  • Zusammenstellung und Ausarbeitung von einem Datenschutz­reglement für Ihre Mitarbeiter und Ihr Unternehmen
  • Optimierung der Archivierungsprozesse von heiklen Geschäfts­daten
  • Überprüfung der aktuellen Prozesse zur Daten­löschung
  • Ausarbeitung einer Datenschutz­erklärung
  • Beratung im Umgang mit den Datenschutz­gesetzen
  • Unterstützung bei Auskunfts­prozessen von internen Daten


Datenschutzrecht – Was ist eine Datenschutz­ver­letz­ung?

Eine Verletzung des Datenschutzes kann schnell passieren. Sollte Ihrem Unternehmen vorgeworfen werden, das Datenschutzrecht verletzt zu haben, ist es wichtig, einen Anwalt für Daten­schutz­recht einzu­schalten. Diese Verstösse gilt es zu vermeiden:

  • Verletzung des Schutzes von persönlichen- oder Geschäfts­daten
  • Fahrlässiger Umgang mit geschützten Daten
  • Verlust von mobilen Datenträgern (USB-Stick, Laptop, Smartphone)
  • Versenden von personenbezogenen Daten ohne ausreichende Verschlüsselung
  • Verlust von Akten, Dokumenten, Unterlagen


Neues Datenschutzgesetz Schweiz 2020

Die Schweiz hat ihr Datenschutzrecht grundlegend überarbeitet. Das revidierte Datenschutzgesetz (DSG) führt zu zahlreichen Angleichungen an die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), behält aber weiterhin eine eigene Grundkonzeption bei. Ein Anwalt für Datenschutz­recht bringt Sie auf den neuesten Stand und zeigt Ihnen auf wie Ihr Unter­nehmen die Neuerungen umsetzen kann:

  • Ausschliesslicher Schutz von natürlichen Personen – somit entfällt das gleiche Recht für juristische Personen.
  • Verschärfung der Sanktionen und Ausbau der Straf­bestimmungen
  • Erweiterung der Informationspflicht für Verantwortliche – Bisher bestand die Pflicht nur bei der Verarbeitung besonders schützenswerter Daten und der Erstellung von Persönlichkeitsprofilen.
  • Beim „Profiling mit hohem Risiko“ muss eine ausdrückliche Einwilligung des Betroffenen eingeholt werden.
  • Mit dem neuen DSG können Betroffene Auskunft über jegliche für sie erforderliche Information erhalten.
  • Verantwortliche und Auftragsverarbeiter müssen jede Datenbearbeitung dokumentieren und eine angemessene Datensicherheit gewährleisten.
  • Laut dem neuen DSG müssen Datenpannen künftig gemeldet werden.
  • Verantwortliche, die nicht in der Schweiz ansässig sind, aber personenbezogene Daten von Betroffenen innerhalb der Schweiz verarbeiten, müssen einen Vertreter in der Schweiz benennen
     

AGB durch einen Anwalt für Datenschutz erstellen oder prüfen lassen

Die allgemeinen Geschäfts­bedingungen, oder AGB, sind Vertragsbestandteile, die für einen seriellen Gebrauch Formuliert werden. AGB haben keine Gesetzeskraft, sie werden relevant, wenn sie von den Parteien im Einzelfall vertraglich übernommen werden. Oftmals wird auf die AGB nach Vertrags­schluss von Rechnungen, Liefer­scheinen oder dergleichen hingewiesen.

Bei der Auslegung von AGB wird im Zweifelsfall zugunsten derjenigen Partei entschieden, welche diese verfasst hat. Deshalb ist es wichtig, einen Anwalt für Datenschutzrecht hinzuzuziehen. Dieser hilft, Ihre bestehenden AGB zu prüfen und zu optimieren oder für Ihr Unternehmen AGB neu aufsetzten lassen.

×

Bewertungen für Gryps

Medienberichte über GRYPS Offertenportal AG:

Medien logos