Tipps für gezielte Kundenbindung 

Gastbeitrag der bexio AG

Ihr Unternehmen läuft gut und Sie dürfen sich regelmässig über eine wachsende Kundenanzahl freuen. Derzeit kümmern Sie sich aber hauptsächlich um die Akquise neuer Kunden und nicht um Ihre bestehenden Kunden? Warum auch nicht, denken Sie? Um Ihr Unternehmen voranzubringen, braucht es schliesslich Umsatz! Erfahren Sie hier, weshalb Kundenbindung so wichtig ist und sogar günstiger als Neukundenakquise.

Kundenbindung

Hätten Sie es gewusst? 

Wussten Sie, dass Neukundenakquise um ein Vielfaches teurer ist, als ein gutes Kundenbindungsmanagement aufzubauen? Vielleicht sehen Sie aktuell noch nicht den Mehrwert der Kundenbindung. Lassen Sie sich hier vom Gegenteil überzeugen. 
 

Kundenbindung mit Kundenzufriedenheit aufbauen 

Die Kundenzufriedenheit beginnt bereits bei der Suche. Bietet Ihr Unternehmen genau das an, was der Käufer sucht, schaffen Sie bereits durch Ihre Existenz ein positives Kundenerlebnis. Wenn im Anschluss das Kauferlebnis und die Produktnutzung oder Erfahrung der Dienstleistung ebenfalls positiv sind, sind Sie auf der Zielgeraden. Um das positive Kauferlebnis jedoch zu festigen und zu stärken, müssen Sie sich nach dem Kauf auf eine langfristige Kundenbindung fokussieren. 
 

Kunden werden zu Botschaftern 

Sie müssen kein grosses Marketingbudget für Aussenwerbung oder Influencer-Marketing ausgeben. Wenn Sie sich um die Loyalität Ihrer Kunden bemühen, werden diese ganz von selbst zu Markenbotschaftern. Ein positives und langanhaltendes Erlebnis mit einem Unternehmen bleibt in den Köpfen. Sie werden Ihre Marke und Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung anderen weiterempfehlen. Und damit haben Sie – ganz ohne Geld in Kundenakquise zu investieren – neue Kunden gewonnen. 
 

Bleiben Sie in Kontakt

Sobald die Rechnung oder der Beleg gedruckt sind, ist für Sie die Sache abgeschlossen? Machen Sie nicht diesen Fehler. Genau in diesem Moment startet die Kundenbindung. Das Wichtigste hierbei: Kommunikation! Bleiben Sie mit Ihren Kunden in Kontakt. Zum Beispiel mit einem Newsletter. Halten Sie Ihre Kunden regelmässig auf dem Laufenden, zum Beispiel über neue Produkte, neue Dienstleistungen, einen unterhaltsamen Fakt aus der Entwicklung oder Ihre Unternehmensgeschichte. Achten Sie dabei darauf, den Newsletter zu personalisieren und einen ansprechenden Betreff zu wählen. So steigern Sie die Öffnungsrate des Newsletters. 

Kommt bald ein neues Produkt in Ihre Produktpalette? Wunderbar – lassen Sie es Ihre Kunden zuerst erfahren. Als zusätzlichen Anreiz könnten Sie zudem Rabatte offerieren, die nur für Ihre Kundengruppe gilt. Auch mit einem Weihnachtsgruss per E-Mail können Sie bei Ihren Kunden punkten oder Sie kündigen im Sommer rechtzeitig Ihre Ferienabwesenheit an. 
 

Gute Kontaktverwaltung ist das A und O 

Damit Sie Ihre Kunden erreichen und personalisiert ansprechen können, ist eine gute Kundenverwaltung unabdingbar. Excel-Listen sind hierfür viel zu leicht fehleranfällig und zu unübersichtlich. Wenn Sie für Ihre Kontakte eine cloudbasierte Software zur Kontaktverwaltung nutzen, profitieren Sie auf ganzer Linie. 
 

Vorteile cloudbasierter Kontaktverwaltung

  • Mobilität: Pflegen und verwalten Sie alle Ihre Kundenkontakte wo und wann Sie möchten, dank Software in der Cloud. 
  • Unabhängigkeit: Egal, ob der PC im Büro, das Tablet im Zug oder sogar das Smartphone. Mit einem cloudbasierten Kundenverwaltungsprogramm haben Sie geräteunabhängigen Zugriff auf Ihre Daten – jederzeit und an jedem Ort. 
  • Effizienz: Wenn Sie alle Daten zentral an einem Ort verwalten, vermeiden Sie doppelte Arbeitsschritte und haben eine bessere Übersicht. Damit arbeiten Sie effizienter – egal, ob alleine oder im Team. 
     
Kundenmeinung zählt

Fragen Sie Ihre Kunden nach ihrer Meinung. Damit zeigen Sie, dass Sie Ihre Kunden wertschätzen. Die Meinung Ihrer Kunden können Sie beispielsweise mit Umfragen einholen. 

Holen Sie Kundenmeinung ein, zu: 

  • Produkt/Dienstleistung 
  • Newsletter 
  • Einkaufserlebnis im Geschäft oder online (Zahlungsabwicklung, Schnelligkeit, etc.) 
  • Webseite 
  • Verbesserungsvorschläge / Weiterentwicklungsmöglichkeiten 
  • usw.

Wichtig ist, dass Sie das Feedback Ihrer Kunden nicht nur sammeln, sondern dieses auch analysieren und offen im Unternehmen teilen. 
 

Der richtige Umgang mit negativem Feedback 

Es kann immer einmal vorkommen, dass ein Kunde nicht vollends zufrieden mit dem Service oder dem Produkt war. Wenn es zu Reklamationen oder Beschwerden kommt, ist Ihre Reaktion entscheidend. Zum einen zählt Ihre Reaktionsgeschwindigkeit. Lassen Sie den Kunden nicht sprichwörtlich im Regen stehen mit seinem Problem. Reagieren Sie zeitnah, bleiben Sie professionell und höflich. Auch wenn dieser Kunde kein Kunde bleibt, kann er für Sie dennoch als Multiplikator fungieren, was wiederum auf Ihr Unternehmen einzahlt. 

Mit wenigen einfachen Möglichkeiten können Sie ganz einfach die Bindung zu Ihren Kunden aufbauen und stärken. Testen Sie es aus. 

Bexio Logo

bexio AG
Alte Jonastrasse 24
8640 Rapperswil 
+41 (0)71 552 00 61 
www.bexio.com
kunden@bexio.com

 

Die Business-Software bexio ist einer der Marktführer cloudbasierter Business Software für Schweizer Kleinunternehmen, Selbstständige und Startups. Das Fintech-Startup deckt die gesamte Administration eines KMU in einer Lösung ab: Beginnend mit der Erstellung von Offerten über automatisierte Rechnungs- und Mahnläufe bis zum integrierten E-Banking und der Online-Buchhaltung mit direktem Treuhänder-Zugang. bexio mit Sitz in Rapperswil am Zürichsee hat über 20’000 Kunden und mehr als 100 Mitarbeitende.

zurück