So bleibt GRYPS.ch auch im Home Office Modus verfügbar

Die neuesten Ankündigungen des Bundesrates betreffend Coronavirus rufen zu schnellem Handeln auf. Bei GRYPS haben wir deshalb einige Massnahmen getroffen, damit wir einerseits den Betrieb effizient weiterlaufen lassen können und andererseits unsere Mitarbeiter und Mitmenschen schützen:
 

Home Office für fast alle MitarbeiterInnen

Home Office ist die einfachste Möglichkeit, Distanz zu wahren und trotzdem den Betriebsablauf nicht zu gefährden. Vor allem jetzt, da die Schulen geschlossen sind, sind einige unserer MitarbeiterInnen sogar darauf angewiesen, zuhause bleiben zu können. Auch die MitarbeiterInnen, die mit den ÖV anreisen, arbeiten im Home Office. So können wir die Anwesenheit im Büro auf das notwendige Minimum reduzieren. 
 

Der Betrieb läuft normal weiter

Unsere Infrastruktur erlaubt es uns, unseren Betrieb normal weiterzuführen.  Wir sind sowohl via Mail, Chat und telefonisch für unsere Kaufinteressenten und Anbieter erreichbar und bearbeiten Ihre Anfragen so schnell wie möglich. 
 

Cloud Computing Strukturen erleichtern die Umstellung

Die Umstellung auf Home Office war für uns in kurzer Zeit möglich. Schon seit einigen Jahren ist das Arbeiten von zuhause aus oder von unterwegs eine Möglichkeit, die wir unseren MitarbeiterInnen bei Bedarf anbieten. Wir arbeiten mit Cloud Lösungen, damit wir alle jederzeit und von überall her auf Dokumente und andere Dateien zugreiffen können und mit Collaborationtools, um auch von zuhause aus immer ansprechbar und in Kontakt mit dem Team zu sein. Siehe auch unser Produkt .

zurück