Mehr als eine Visitenkarte im Netz:
8 Tipps um Ihre Website attraktiv zu halten

von Matthias Röthlisberger, Onflow GmbH

Das Internet verbindet, informiert und inspiriert. Das Internet ist damit nicht einfach nur eine grosse interaktive Ablage für digitale Plakatwände und Werbebanner. Mit Strategie und Planung hilft es Menschen und Unternehmen dabei, Ihre Ziele zu erreichen. So wird aus der eigenen Website mehr als eine Visitenkarte im Netz.

Webdesign

Der erste Eindruck zählt 

Immer mehr Menschen weltweit buchen über das Internet nicht nur Ihren Traumurlaub oder kaufen Tickets für Veranstaltungen und ihre neuen Schuhe, sondern machen sich zudem im Netz auch schlau, wo und bei wem sie die besten Produkte und Angebote finden können und wer dieses Unternehmen ist. Es spielt also keine Rolle, ob Sie im Tourismus- oder im Handwerksbereich tätig sind – mit einer guten Website gewinnen Sie nicht nur Neukunden, Sie binden auch Ihren bestehenden Kundenstamm. 

Die Website eines Unternehmens ist oft der erste Eindruck,  
den sich ein potenzieller Kunde verschafft. 

Eine gepflegte Website muss heute eine absolute Selbstverständlichkeit für praktisch jedes Unternehmen sein - müsste. 


8 wichtige Tipps, um Ihre Website attraktiv zu halten:

  1. Klarheit auf der Startseite
    Wenn Sie den Besucher auf der Startseite im Unklaren lassen, um was es hier eigentlich geht, dann haben Sie den Besucher eigentlich schon verloren. Auf der Startseite muss jeder Besucher sofort auf einem Blick alle Informationen zu Ihrem Unternehmen, Ihren Produkten und Dienstleistungen erhalten. 

  2. «Users don’t read»
    Bereits 1997 hat Jakob Nielsen formuliert, dass Benutzer eine Website nicht Wort-für-Wort lesen, sondern nur grob überfliegen. 
    Überschriften werden nur dann gelesen, wenn Sie eine sinnvolle Bedeutung haben
    • Hervorgehobene Stichwörter in Fliesstexten werden gelesen
    • Aufzählungspunkte werden eher gelesen als Fliesstext
    • Aussagekräftige Bilder und Infografiken werden beachtet
       
  3. Halten Sie sich kurz und knapp
    • Machen Sie kurze Sätze
    • Schreiben Sie den Text in einem scanbaren Layout (z.B. Aufzählungszeichen)
    • Verwenden Sie eine objektive, neutrale Sprache
       
  4. Formulieren Sie einen Call to Action
    also ein direkte Handlungsaufforderung an Ihre Besucher, beispielsweise mit der Bitte, ein Produkt zu kaufen (Jetzt kaufen) oder eine Software herunterzuladen, sich für den Newsletter anzumelden, eine Offerte zu bestellen etc.
     
  5. Ihre Website muss responsive sein
    Wenn ein neuer Besucher Ihre Website zum ersten Mal über sein Smartphone oder sein Tablet ansteuert und Ihre Seite nicht für das Smartphone optimiert ist, wird der User Ihre Seite innerhalb von Sekunden wieder verlassen. 
     
  6. Suchmaschinenoptimierung
    Dass ein gutes Google-Ranking massgeblich zum wirtschaftlichen Erfolg beiträgt, ist kein Geheimnis. Dennoch vernachlässigen viele Unternehmen immer noch die Optimierung ihrer Inhalte. 
     
  7. Zeigen Sie Ihre Referenzen
    Kein Mensch kauft bei einem Anbieter, der keine Referenzen vorweisen kann oder der kein positives Image besitzt. Nutzen Sie das für sich und bauen Sie auf Ihrer Website (am besten gleich auf der Startseite) Rezensionen von zufriedenen Kunden und Referenzen von getätigten Projekten ein. 
     
  8. Bauen Sie Vertrauen auf
    Menschen kaufen naturgemäss nur bei seriös und vertrauensvoll wirkenden Anbietern. Zeigen Sie also, dass Sie beides sind. Laden Sie Profilbilder von sich und Ihren Mitarbeitern hoch, damit Sie kein gesichtsloses Unternehmen sind. Zeigen Sie dem Kunden Ihre Kompetenz und informieren Sie über Ihre Vita und Ihren beruflichen Werdegang.

Aber viele Unternehmer halten eine Website noch immer für eine Art Visitenkarte im Netz. Diese Ansicht ist unserer Meinung nach eine fatale Fehleinschätzung.


Eine Website kann noch einiges mehr 
  • Ihre Marke verbreiten, Ihr Image verbessern
  • Aufwendungen für ein Callcenter verringern, indem häufige Fragen beantwortet oder konkrete Tipps zur Verwendung von Produkten gegeben werden
  • Druckkosten und Porto einsparen, indem Formulare zum Download oder sogar als Online-Variante angeboten werden
  • Unterhaltung bieten, Beziehung zur Marke stärken
  • Als Intranet oder Extranet für Mitarbeiter oder Geschäftspartner dienen, auf dem interne Informationen bereitgestellt werden
  • Kunden binden durch einen speziellen Kundenbereich, durch Zusatzangebote für Produkte (z. B. Rezepte bei einem Lebensmittelhersteller)
  • Aktuelle Informationen, z. B. zu Seminaren, bieten
  • Und natürlich Interessenten anlocken, ihre Adressen sammeln (z. B. durch Gewinnspiele oder Newsletter), Anfragen generieren.

Und das Wichtigste zum Schluss; Eine Website muss immer zielgerichtet sein. Ohne Ziel keine Richtung, kein Inhalt und schon gar kein bleibender Eindruck beim Besucher. Als Agentur für Strategie, Branding, Kommunikation und Umsetzer von grossen digitalen Projekten wie z. B. die neue Website des Touring Club Schweiz (TCS) helfen wir KMUs, die Chancen der Website zu nutzen. 

Quellen:
Oliver Pradetto, Buchautor
Ilja Zaglov, t3n.de
Zeta Producer
WeLoveYou, Belp 

Onflow

ONFLOW GmbH
Wägitalstrasse 22
CH-8854 Siebnen
Tel. +41 55 450 80 80
info@onflow.ch
www.onflow.ch

Onflow. Die Agentur für Strategie, Branding, Kommunikation und Digital Challenge. 
Wir glauben die an die Stärke der Schweizer KMUs. Viele dieser Unternehmen sind brillant in ihrer Kernkompetenz, schöpfen jedoch ihr volles Potenzial in den Bereichen Strategie, Branding, Marketing und Kommunikation noch nicht aus. Wir wollen sie befähigen, auch da so erfolgreich zu sein, wie sie es könnten. Und wir wollen dabei unsere Kunden faszinieren und nicht belehren. 

zurück