High Five für Ihre Website!

Gastbeitrag von Ruedi Maeder, CEO der Agentur am Wasser in Zürich

Bild_High_Five_Hochformat_klein.png


Was macht den Unterschied zwischen einer durchschnittlichen und einer wirklich guten Website? Zahlreiche Faktoren bringen Erfolg und schaffen Unterschiede. Die wichtigsten für KMUs kurz und knapp auf den Punkt gebracht.

Fünf Punkte, die im Briefing an Ihre Webagentur eine zentrale Rolle spielen sollten. Damit sich die Investition in eine neue Website auszahlt und Zinsen bringt – jeden Tag. In Form von interessierten Besuchern, neuen Kontakten und Anfragen.

Die Weichen richtig stellen

Es lohnt sich, über das eigene Unternehmen und die neue Website eine Weile nachzudenken. Mit einigen Überlegungen zum eigenen KMU, zum Marketing und zu den gewünschten Zielen lassen sich die Weichen von Anfang an richtig stellen: fürs Briefinggespräch mit der Webagentur und damit für eine starke Website, die dauerhaft den gewünschten Erfolg bringt.
 

Das gehört dazu
1. Marketing: Lassen Sie Ihre Website arbeiten

Ihre Website soll Ihr Unternehmen nicht bloss präsentieren, das Web muss für Sie arbeiten. Was genau soll die neue Website für Ihr KMU bewirken: Mehr qualifizierte Besucher? Konkrete Aktionen, welche? Fragen oder Feedbacks provozieren? Aufbau einer Newsletter-Kartei? Automatisierte Kommunikation mit bestimmten Kundengruppen? Ganz andere Dinge? Werden Sie konkret, damit Ihre neue Website genau das kann, was Sie benötigen.

Mit zum Marketing gehört: Wie ist Ihre Website im Internet unterwegs? Wie wird sie gesehen und gefunden? Wie kann die Sichtbarkeit und Findbarkeit für die von Ihnen gewünschten Zielgruppen optimiert werden? Um diese Punkte kümmert sich Ihre Webagentur.

2. Design: Überraschen Sie Besucher

Ein smartes Design gehört dazu, keine Frage, schön allein genügt jedoch nicht. Webdesign ist mehr als nur Gestaltung und muss auch funktionale Ansprüche erfüllen, zum Beispiel: Klarheit, Ordnung und Struktur schaffen. Intuitive Navigation möglich machen. Besucher bei der Orientierung unterstützen, nicht suchen lassen, vielmehr finden helfen. Gute Usererfahrung schaffen, Lust auf Mehr generieren und dadurch die Aufenthaltszeiten auf Ihrer Website erhöhen.

Geben Sie sich nicht mit weniger zufrieden und überraschen Sie Ihre Besucher mit einem starken Webdesign, ohne kurzlebige Trends, das auch in zwei Jahren noch als angenehm empfunden wird. Responsive Design immer inklusive, das Ihre Website auch auf Smartphones und Tablets gut aussehen und wirken lässt.

3. Content: Fesseln Sie Besucher

Content Marketing gehört in diesen Tagen zu den etwas strapazierten Begriffen, meint im Kern aber etwas sehr Einfaches: Inhalte, Wissen und Informationen zur Verfügung stellen, die Besucher interessieren, konkreten Nutzen bringen und spannend präsentiert werden. Fesseln und binden Sie Ihre Besucher durch starke Inhalte, nützliche Informationen, Know-how und Services in Text, Bild und Video, Geschichten zu Ihrem Unternehmen, zu Menschen im Unternehmen, zu Produkten und mehr.

Mit wirklich guten Inhalten präsentieren Sie nicht einfach, wer Sie sind – Sie beweisen vielmehr Kompetenz und zeigen, wie Ihr Unternehmen tickt. Das schafft Unterschiede und Vertrauen. Bei Besuchern und auch bei Google. Zudem lohnen sich Überlegungen, ob und wie Ihr KMU in Social Medias präsent und verlinkt ist.

4. Führung: Bringen Sie Besucher zum Reagieren

Gute Usabilty ist selbstverständlich. Führung meint aber mehr: Involvieren Sie Besucher und machen Sie Interessierte zu Komplizen. Mit übersichtlicher Website-Struktur, cleverer Informations-Hierarchie und klaren Handlungs-Aufforderungen am richtigen Ort. Mit kluger Führung bringen Sie Besucher zum Agieren und zum Reagieren. Und damit zu Aktionen, die Ihrem Unternehmen neue Kunden bringen.

Das Interesse entscheidet nicht allein, ob Besucher Informationen runterladen, gewünschte Aktionen durchführen oder weitere Kontaktmöglichkeiten nutzen. Mit dazu gehören die Präsentation von Informationen in den richtigen Portionen und damit die Wege des Users auf Ihrer Website, die zum Punkt der Handlung führen.

5. Erweiterbarkeit: Lassen Sie sich alle Wege offen

Nehmen wir an, Ihre Website ist auf einen Lebenszyklus von 5 Jahren ausgelegt. Und nehmen wir weiter an, Ihr Unternehmen entwickelt sich und expandiert in die gewünschte Richtung. Für Ihre Website heisst das: sie muss Schritt halten mit wachsenden Wünschen und Anforderungen. Achten Sie deshalb bei der Entwicklung Ihrer Website auf eine offene Architektur, Erweiterbarkeit und akzeptieren Sie keine Limitierungen. So vermeiden Sie kostspielige Sackgassen.

Eine intelligente Website (gerade dann, wenn sie klein begonnen hat) kann jederzeit erweitert werden. Ohne Umbau – einfach kostengünstig erweitern. Mit zusätzlichen Menus oder neuen Inhaltsbereichen. Mit erweiterten Funktionen und neu benötigten Tools. Mit ganz anderen Features, die gestern noch kein Thema waren, die Ihr KMU heute aber dringend braucht.

Schon alles?

Nein, aber ein guter Anfang! Denn mit diesen fünf Punkten haben Sie das wirklich Wesentliche schon mal im Fokus. Eine gute und marketingorientierte Webagentur hilft mit, die zentralen Punkte für Ihr KMU zu konkretisieren und innerhalb der Website wirkungsvoll umzusetzen. Zusätzlich zu den Selbstverständlichkeiten wie zum Beispiel modernste Technologie, saubere Programmierung, Suchmaschinenfreundlichkeit, komfortables CMS, Sicherheit und laufende Pflege.
 

Gastautor & Firma Kurzbeschrieb des Unternehmens

AWW_Logo_Stamp_klein.png
Ruedi Maeder, CEO

Agentur am Wasser
Maeder & Partner Werbeagentur AG
Am Wasser 55
8049 Zürich
Telefon 044 340 12 55

web.agenturamwasser.ch


Die Agentur am Wasser konzipiert, designt und entwickelt Websites für KMU. Bei uns sitzen Webdesigner, Entwickler, Programmierer, Marketingprofis und Texter an einem Tisch.

Im Resultat führt das zu Websites, die nicht „nur“ technisch perfekt funktionieren, sondern aktiv für Ihr KMU im Markt wirken, arbeiten und Erfolge generieren.

Ob SmallPrime oder umfangreiche Projekt-Website: Wir bieten Beratung, durchdachte Lösungen und hohe Qualität – unabhängig von der Grösse Ihres Budgets. 

Ein unverbindliches Gespräch ist eine gute Idee, um gemeinsam herauszufinden, was wir für Sie tun können.

 

zurück