Innovative KMU und Startups für die i4Challenge gesucht

Die i4Challenge ist ein trinationaler Wettbewerb zwischen Unternehmen aus der Schweiz, Deutschland und Frankreich, die im Bereich Industrie 4.0 etwas zu sagen haben. Die Challenge richtet sich an Startups und KMU, die innovative Produkte und moderne Lösungen entwerfen oder neue Dienstleistungen anbieten und damit die industrielle Revolution vorantreiben. Die Anmeldung ist bis zum 17. Juli 2020 möglich.

i4Challenge

Die Teilnahme an der i4Challenge steht allen Startups und KMU aus der Schweiz, dem Elsass und der Region Baden-Würtemberg offen. Ein Prototyp oder Produkt, das zur Entwicklung der Industrie 4.0 beiträgt, muss bereits vorhanden sein. Unternehmen mit Projekten in folgenden Bereichen werden gefördert:

  • Kundenzentrierte Innovationen
  • Digitale Transformation
  • Digitale Fabrik - Smart Factory
  • Digitale Business Transformation
  • Robotic, IoT, AI, VR, AR
  • Informationstechnologie

Der Hauptgewinn ist ein Ausstellungsstand an der Industriemesse und -konferenz BE 4.0 in Mullhouse vom 18. - 19.11.2020 – eine einmalige Chance, Produkte und Services einem breiten Publikum bestehend aus Unternehmern und Branchenexperten, Medienvertretern, potentiellen Kunden und Partnern vorzustellen. Zusätzlich erhalten die Gewinner Zugang zum Experten-Netzwerk und Mentoring.

Hier geht es zur Challenge und zur Anmeldung >

 
GRYPS in der Jury vertreten

Es freut uns besonders, dass mit unserer Co-CEO Gaby Stäheli auch GRYPS in der Jury vertreten ist. Organisiert wird die i4Challenge von der Basel Area Business & Innovation, dem wichtigsten Innovations- und Standortförderer in der Region. Die Teilnahme ist für Firmen aus der ganzen Schweiz möglich.
 

zurück