Die Schweiz geht VoIP - Gehen Sie mit!

Mit dem Ende der Analog- und ISDN-Telefonie erfolgt die Umstellung des gesamten Swisscom-Netzes auf VoIP in diesem Jahr. Damit beginnt in der Schweiz ein neues Zeitalter der Telekommunikation, mit weltweitem Trend. Die gesamte Telefonie sowie die Verbindung zu Alarm- & Notrufsystemen bzw. leitungsabhängiger Technologie, wie Lifte, Tiefkühlanlagen und Melkmaschinen, laufen dann bis 2018 über das Internet. Ihre Telefone schliessen Sie somit nicht mehr über die Telefondose an, sondern über den Internet-Router.

VoIP

An sich hat die VoIP-Telefonie allerhand Vorteile gegenüber den bisher verwendeten Technologien:

  • grössere Bandbreite für Ihren Datenverkehr
  • ortsunabhängige Erreichbarkeit
  • potentielle Kostenersparnis durch reduzierte Komplexität Ihrer Strukturen
  • kostenfreie Telefonie unter allen Netzwerkteilnehmern

Alle Vorteile sehen Sie weiter unten.

Wer jetzt handelt, kann sparen

Alle Provider beginnen im Februar 2017 mit der obligatorischen Portierung auf VoIP. Dabei wird Ihr Anschluss auf die neue Technologie umgestellt. Zu diesem Thema sollten Sie von Ihrem Provider bereits ein Schreiben erhalten haben. Die unfreiwillige Umstellung rechtfertigen sich damit, jedem Kunden das bestmögliche Signal zu liefern. Mit der Umstellung ist es nur allzu logisch, dass die alte Technologie dann nicht mehr ausreicht.

Jedoch sollten und können Sie einer obligatorischen Portierung entgehen, indem Sie jetzt reagieren: Ihr Provider
könnte Ihnen neue, unpassende Tarife auferlegen. Sie haben allerdings im Falle der Umstellung ein ausserordentliches
Kündigungsrecht Ihres bisherigen Tarifes und können sich neu orientieren. Wollen Sie bei Ihrem aktuellen Provider
bleiben, ist das auch kein Problem.

Haben Sie schon VoIP?

Nicht mit dem Strom schwimmen zu wollen, wäre hier fehl am Platz. Die Umstellung von auf VoIP-Telefonie zeigt sich in viel Unmut gegenüber der Provider. Nur ungern trennt man sich von alten Gewohnheiten, die bisher auch gut funktionierten. Dennoch ist die neue Technik beschlossene Sache und entwickelt sich rasant weiter. Scheuen Sie sich nicht auf ein indivudell nach Ihrem Bedarf konfigurierte Lösung umzustellen.

Keine Neuerungen ohne Vorteile

Sicher dauert es seine Zeit, sich ins Thema einzuarbeiten. Deshalb sehen Sie hier auf einen Blick, von welchen Vorteilen Sie bei einer Umstellung auf VoIP proftieren. Alles in allem proftieren Sie von globaler Unabhängigkeit mit der Vernetzung Ihrer Nebenstellen – und das bei höchster Kosteneffzienz.

  • NEUE TECHNIK – ALTE NUMMER: Ihre bestehenden Rufnummern können Sie jederzeit zu Ihrem neuen VoIP-Telefonanschluss mitnehmen über eine Rufnummernportierung.
  • MIETE ODER KAUF? Um von grossen Investitionskosten nicht überrannt zu werden, können Sie Telefone auch mieten. Dies beinhalten, im Gegensatz zum Kauf, bereits die Wartung Ihrer Hardware. So proftieren Sie z.B. stets vom Tausch defekter Endgeräte.
  • GLOBAL UNABHÄNGIG OHNE MEHRKOSTEN: Sie sind ortsunabhängig über Ihre Hauptnummer erreichbar. Mit einem Internetanschluss können Sie per sofort telefonieren – an Ihrem neuen Standort oder von unterwegs. Sie sparen somit die Mehrkosten für teure Rufumleitungen. Nebenher ermöglicht es Ihnen höchste Flexibilität sowie ständige Erreichbarkeit untereinander und für Ihre Kunden. Homeoffice, Aussendiensteinsätze oder Geschäftsreisen sind somit unkomplizierter denn je realisierbar.
  • OHNE KABELSALAT: Mit dem Einsatz einer virtuellen Telefonanlage sparen Sie sich die Mehrkosten für aufwendige
    Verkabelung mehrerer Telefone in verschiedenen Büros. Pro Gebäude muss nur noch ein Internetanschluss vorliegen.Der Rest geschieht über die virtuelle PBX.
  • HÖCHSTES SPARPOTENTIAL: Die technische Grundlage Ihrer VoIP-Telefonanlage bringt automatisch Kostenvorteile mit sich: Sie zahlen den Anschluss lediglich nach Ihrem Internettarif und eine geringe Grundgebühr auf die von Ihnen genutzten Nebenstellen. Im Grossen und Ganzen reduzieren Sie Ihre Telefoniekosten durch ein einheitlich aufgebautes und zu betreibendes Netz. Der Tarif für Ihre Gesprächskosten richtet sich ganz nach Ihrem individuellen Verbrauch.
  • NEUER TARIF ODER ALTER TARIF? Mit Ihrem ausserordentlichen Kündigungsrecht haben Sie die Möglichkeit sich neu zu orientieren. Swissnet, Swisscom, Sunrise etc. – Sie haben die Wahl und haben so die Möglichkeit das Optimum an Telefoniekosten international zu nutzen. Sollten Sie bei Ihrem vertrauten Provider bleiben wollen, ist das auch kein Problem.
  • GRATIS TELEFONIE UNTEREINANDER: Alle Teilnehmer im Netzwerk telefonieren untereinander kostenfrei. Unterwegs verbinden Sie sich dafür über das Mobile Internet oder WLAN. So sparen Sie alle Gesprächskosten, die intern anfallen würden.
  • SIE HABEN ES IN DER HAND: Per App oder Zugang zum Webportal haben Sie jederzeit den vollen Überblick über Struktur, Nutzung und Kosten Ihrer Telefonanlage. Individuelle Anpassungen, wie Verwalten des Anrufbeantworters, Sprachauswahl, Zuweisen der Endgeräte, Standortzuweisungen und vieles mehr steuern Sie selbst.
  • FERNWARTUNG & SUPPORT: Über Ihr IT-Netzwerk ist eine Fernwartung der VoIP-Telefonanlage möglich. So kann man bei Störungen schneller reagieren. Sie sparen sich damit bei vielen Anliegen den Einsatz eines Technikers vor Ort.
  • UNBEGRENZTE GESPRÄCHSLEI(S)TUNG: Mehranschlüsse über ISDN-Leitungen gingen bei Überforderung der Bandbreite meist mit Einschränkungen der Gesprächsleistung einher. Mit VoIP haben Sie die Probleme nicht. Da reichen knapp 3MBit/s für bis zu 30 gleichzeitige Gespräche – ohne Mehrkosten. Allein für die Internetverbindung pro Nebenstelle benötigen Sie ca. 100 Kbit/s. Für einen entsprechenden ISDN-Anschluss mit dieser Gesprächsleistung zahlt man bis zu CHF 500.– pro Monat.
  • VERBESSERTE SPRACHQUALITÄT: Mit VoIP verabschieden wir uns von alten Kupferleitungen und schlechter Gesprächsqualität. Mit der digitalisierten Sprachübertragung eröffnen sich nun neue Dimensionen der HD-Telefonie, welche die gesamte Frequenzbreite der Verbindung nutzen kann.
  • FLEXIBLE NEBENSTELLEN: Ihre Nebenstellen können auf diverse Endgeräte konfguriert werden – ob Laptop, Smartphone oder Fax – deren Nutzung in der Grundgebühr der jeweiligen Nebenstelle enthalten ist. Ihren individuellen Ansprüchen entsprechend können Nebenstellen stets neu hinzugefügt oder abgeschaltet werden. Integrieren Sie Arbeitsabläufe im Nutzen Ihrer Telefonanlage: Mit Fax-to-Mail empfangen Sie Faxe direkt vom PC aus.
  • SOFTWAREAKTUALISIERUNG: Die Digitalisierung unserer Welt ist zukunftsweisend und somit immer einer stetigen Weiterentwicklung verschrieben. Über ständige Firmware-Updates proftieren Sie von automatischen Updates & Fehlerbehebungen, stetige Aktualisierung aller Funktionen, innovativen Verbesserungen und Überwachung der Funktionalitäten

LogoMobilcomlight.jpg 
Mobilcom Systems GmbH
Wigärtlistrasse 8
8274 Tägerwilen
+41 71 667 10 41
www.mobilcom.ch

Wir, als Spezialist für IP-Telefonie und zertifzierter Fachbetrieb für Kommunikations- und Sicherheitstechnik,
unterstützen Sie bei der Umstellung auf VoIP. Zudem arbeiten wir mit allen Schweizer Providern zusammen. So fnden wir
für Sie, passend zur massgeschneiderten Telefonanlage, den besten Tarif mit grösstem Sparpotential. Unsere einzigartigen
Lösungen zahlen sich für Sie aus! Wie das genau für Sie funktioniert, zeigen wir Ihnen gerne auf.

zurück