Das sagen die Marktforscher Gartner, IDC & Co:

IT Trends 2015 

kristallkugel.PNG

Jedes Jahr überschlagen sich zum Jahreswechsel die Medien und vor allem die Analysten mit Prognosen und Trends. So auch im IT Umfeld. Nachfolgend die 10 Trends, die kürzlich von Gartner publiziert wurden. Auch IDC hat eine Watchlist der wichtigsten IT Trends, die etwas allgemeiner gehalten ist, dazu gehören: Digitalisierung, IT Sicherheit, Development & Operations (DevOps), Chief Digital Officers, Neue Frameworks und Referenzarchitekturen und Big Data. Unter dem Strich ist jedoch vieles ähnlich wie bei den Gartner Trends:

 

1. Computing Everywhere 

Die ständige Weiterentwicklung und Verbreitung der Smartphone-Technologie führt dazu, dass mehr Fokus auf die Bedürfnisse der mobilen User in beliebigen Umgebungen und in unterschiedlichstem Kontext gelegt wird.

2. Internet of Things IoT 

Das Internet of Things erreicht alle operationalen Bereiche in der Industrie und auch privat. Kaum ein Gerät mehr ohne Embedded (eingebettete) Technologie.

3. 3D-Printing 

3D-Drucker werden immer günstiger und der Markt wird in den nächsten Jahren noch massiv wachsen. Am meisten in den Bereichen Industrie, Biotech und Consumer Anwendungen.

4. Big Data, Advanced Analytics Everywhere 

Alle technologisierten Geräte, insbesondere im Bereich des Internet of Things generieren riesige Datenmengen, die es zu analysieren und zu interpretieren gilt. Die Herausforderung wird dabei sein, die richtigen Fragen zu stellen um nützliche Antworten zu finden.

5. Context-Rich Systems

Dank eingebauter Intelligenz und Analyse, reagieren Systeme vermehrt im jeweiligen Kontext und entsprechend ihrer Umgebung. Auch kontext-sensitive Sicherheitsmechanismen sind hier ein grosses Thema.

6. Smart Machines 

Die bereits gelisteten Technologien führen dazu, dass Maschinen immer intelligenter werden und von sich selbst lernen und entsprechend reagieren. Gartner schätzt, dass diese Entwicklung am meisten revolutioniert, seit es IT gibt im Silicon Valley Jargon spricht man von Disruption.

7. Cloud-Client Architecture 

Hier treffen mobile Geräte auf Cloud-basierte Anwendungen. Immer mehr Apps werden aufgrund guter Bandbreiten auf zentral, in der Cloud gemanagete Ressourcen zugreifen.

8. Software-defined Infrastructure & Applications 

Software-gesteuerte Netzwerke, Speicher, Data Center und Sicherheit reifen immer mehr. IT bewegt sich immer mehr weg von statischen Modellen hin zu flexiblen, software-gesteuerten Systemen.

9. Web-Scale IT 

Immer mehr Firmen denken wie die Internetgrössen Amazon, Google, Facebook & Co und versuchen ihre Geschäftsmodelle und Lösungen via Internet zu skalieren.

10. Risk-based Security & Self Protection 

All die genannten Technologien und Trends hin zu lernenden, intelligenten Maschinen und allgegenwärtiger Vernetzung stellt allerhöchste Ansprüche an die Sicherheit und Selbst-Schutz. Hier muss noch vieles weiterentwickelt und getan werden um dem Nutzer höchstmögliche Sicherheit zu gewähren.

Gaby Stäheli GRYPS Offertenportal AG
Obere Bahnhofstrasse 58
8640 Rapperswil
055 211 05 30
www.gryps.ch
Gaby Stäheli, Co-CEO bei GRYPS Offertenportal AG ist verantwortlich für Marketing & Operations. Sie verfügt über langjährige Erfahrungen in der Schweizer IT Branche und kennt deshalb den Markt und die Bedürfnisse von KMU genau.
zurück