«Leaders Future Skills» – Wer sind die Führungskräfte von morgen?

Gastbeitrag von Ewa Ming, Entrepreneur & Digital Marketing Expert bei ming agentur ag, Innovation World Switzerland

Führungskräfte und «Engaged Entrepreneurs» von morgen werden nicht unbedingt diejenigen mit den beeindruckendsten technischen Kenntnissen oder Fähigkeiten sein, sondern vielmehr diejenigen, die innovativ, kommunikativ und agil sind.

Frau zeigt auf Dokument, das an einer Pinwand hängt

Es sind wissensbegierige Persönlichkeiten, welche die Herausforderungen der Zukunft ganzheitlich verstehen und das feine Gespür für Trends haben. Sie passen sich in einer sich verändernden Welt schnell an, haben den Mut, neue Wege zu gehen und arbeiten gerne in Teams. Sie brillieren mit einer Mischung aus gewinnendem, empathischem Charakter, visionärem Bewusstsein und sind Inspirationsquelle. Ausserdem geben sie anderen Halt und Orientierung, sehen und aktivieren in ihren Teams nur das Positive und kommunizieren mit Klarheit.

Einige Erfolgsfaktoren und Eigenschaften der zukünftigen Leader:
 

1. Eine positive Grundhaltung für Veränderung und Begeisterungsfähigkeit

Produkte, Technologien und Unternehmen entstehen und verschwinden im Vergleich zu früher blitzschnell. Führungskräfte von morgen sind sich dieser Veränderungen bewusst und sehen diesen mit einer positiven Haltung entgegen. Sie sind neugierig und kommunikativ und treten gerne engagiert in den Dialog, beispielsweise über die Social Media Kanäle. Sie sind bestrebt, schon früh einen positiven Impact zu hinterlassen und überlegen sich, wofür sie einstehen. Sie probieren gerne aus und lassen sich von ersten «Rückschlägen» nicht entmutigen. In diesem digitalen Umfeld und der vernetzten Welt sind sie erfolgreich unterwegs, weil sie von den neuesten Tools, Trends und Angeboten grundsätzlich begeistert sind und an den positiven Impact der Veränderung glauben. So interessieren sie sich für Themen wie Künstliche Intelligenz, Marketing Automation oder IoT. Diese Tools sehen sie als Hilfe, um besser in ihrem Job zu sein oder um ihnen eine monotone Arbeitslast abzunehmen.

Als entschlossene, nach-vorne-blickende Führungskräfte möchten sie an einem grossen, mächtigen Ziel teilhaben. Die Sinnfrage beschäftigt Leader der Zukunft stärker denn je.
 

2. Hohe emotionale Intelligenz, Empathie und Authentizität

Emotionale Intelligenz (E.I.) ist bereits eine der gefragtesten Eigenschaften bei allen Mitarbeitern; vom CEO bis hinunter zur jüngsten Nachwuchskraft im Betrieb. HR Verantwortliche werden nach Führungskräften suchen, die transparent, ehrlich, inspirierend und authentisch sind, nach Leadern, die Kunden und Menschen begeistern und sich emphatisch in Situationen einfühlen können, die Kundenbedürfnisse verstehen und rasch reagieren, um diese mit kreativen Lösungen zu befriedigen.

Die emotionale Intelligenz ist die Eigenschaft, welche sie von Robotern unterscheidet und ihnen ermöglicht, wegweisende Entscheidungen zu treffen, zu motivieren und nachhaltige Prozesse zu etablieren, die zu einer «menschlichen» inklusiven Unternehmenskultur passen. Die emotionale Intelligenz ist das, was die Leader in Zukunft «jobtauglich» macht. Und wer noch kreativ ist, sympathisch und authentisch auftritt, punktet doppelt!

Tipp: Befassen Sie sich frühzeitig mit dem Aufbau der E.I.! Allenfalls mit der Hilfe eines Coachs oder Sparring-Partners, der Sie im Bewusstsein weiterbringt!
 

3. Fähigkeit «Out of the Box» zu denken und Silos aufzubrechen

Engagierte Leader denken übergreifend, ganzheitlich und verbindend. Das Ego steht an zweiter Stelle und sie verstehen die Mechanismen von «Geben und Nehmen». Sie arbeiten und agieren innovativ und gestalten eine inklusive Arbeitskultur. Ihnen ist es wichtig, dass die klassischen «Abteilungs-Silos» aufgebrochen werden: Eine Führungskraft beispielsweise im Finanzbereich muss viel über digitale Strategien wissen und auch ein grosses Verständnis für die IT aufbringen. Dieser Bedarf an breit gefächertem Wissen im gesamten Unternehmen wird sich nur noch verstärken und interdisziplinäre Zusammenarbeit fördern. Vernetzung, Networking und Co-Working definieren sich völlig neu. Viele neue Gruppen und virtuell organisierte Experten-Teams weltweit werden gebildet und Wissen wird geteilt.

Erfahrung und Seniorität in einem bestimmten Bereich reichen daher nicht mehr aus, um sich einen Platz am Tisch zu sichern – im Gegenteil: Wer aus einer ganz anderen Branche kommt und seine Innovationsfähigkeit unter Beweis stellt, wird von Unternehmen in Zukunft äusserst positiv bewertet und sicher auch befördert.
 

4. Positives, proaktives Mindset und Mut für neue Wege

Ein grossartiger, erfolgreicher Manager ist jemand, der klug vorausschauend denkt, rasch agiert und aus der sich verändernden Situationen ein neues Ergebnis schafft, anstatt in letzter Minute blind zu reagieren, ohne sein Handeln zu durchdenken. Achtsamkeit und Selbstreflektion sind dabei sehr wichtig.

Die besten Manager sind daher den anderen meist einen Schritt voraus und sind diejenigen, die die Veränderung schaffen oder sie zumindest vorhersehen. Sie sind genug flexibel, um sicherzustellen, dass das Unternehmen bereit ist, das Beste aus der Veränderung zu machen. Diese Proaktivität und positive Grundhaltung werden die wichtigsten Merkmale der Führung der Zukunft sein. Als «Game-Changer» schaffen sie es, das Positive im Mitarbeiter zu aktivieren, um Veränderungsprozesse rasch zu implementieren. Bei Herausforderungen und Problemen übernehmen sie die volle Verantwortung, sind mutig in den Entscheidungen und kommunizieren klar und verständlich.
 

5. Technikaffinität ist Meisterklasse – der Human Faktor ist Königsdisziplin

Die Führungskräfte von morgen werden grösstenteils Millennials und Gen Z sein. Sie sind Tech Natives oder Tech Nerds und haben einen natürlichen Vorteil, wenn es um die Anwendung der digitalen Tools und Fortschritt geht. Allerdings wird sich die Technologie zu ihren Lebzeiten enorm verändern, und die Führungskräfte von morgen müssen sehr darauf achten, sich neuen technologischen Entwicklungen nicht zu widersetzen, sondern die damit verbundenen Chancen zu nutzen.

Die Führungskraft der Zukunft wird quasi die Daten «zum Frühstück essen». So sind sie äusserst kompetent darin, sie zu analysieren und die wichtigsten Chancen herauszufiltern. Sie werden auch bereit sein, regelmässig auf neue Technologien umzusteigen, wenn eine überflüssig wird, anstatt an alten Tools festzuhalten, weil ein Wechsel zeitaufwändig ist. All diese Daten führen zu noch mehr «Human Touch». Keiner Studie wird mehr geglaubt, wenn diese nicht authentisch von vertrauenswürdigen Quellen oder Menschen präsentiert wird. Menschen werden den Unterschied machen! Niemand möchte mit Fake News zu Fall gebracht werden. Echte, spannende Storys mit engagierten Menschen, die inspirieren, werden viral gehen und nicht gefälschte News.
 

6. Flache Hierarchien, Kollaboration und Netzwerk-Business-Partnerschaften

Der eindeutige Trend zu "flachen" Organisationskulturen anstelle von formalen Hierarchien ist ersichtlich. Die Pandemie mit dem «Home Office» haben auch dazu beigetragen und dies wird sich wahrscheinlich noch verstärken, mit mehr Verantwortung und Autonomie für jüngere Rollen und Führungskräfte. Darüber hinaus werden die Führungskräfte viel direkter mit den Kunden und Stakeholdern kommunizieren müssen und auch wollen. Für den Vertrieb und die Innovationsentwicklung werden Firmen stark auf Businesspartnerschaften, Kollaborationen und Netzwerk-Partner zurückgreifen.
 

7. “Keep on surfing” … “Life-long-Learning” und Weiterbildung

All diese Veränderungen erfordern, dass Future Leaders unglaublich vielseitig und auf dem neuesten Stand von Wissen, Innovation, Führung und der wirtschaftlichen Zusammenhänge sein müssen. Sie verstehen, dass sie sich ständig weiterentwickeln, neue innovative Tools nutzen und aus sich heraus wachsen müssen. Das Auf-, Ab- und das Eintauchen in neue und dynamische Situationen wie Job-Wechsel, Firmenfusionen, neue Branchen und Prozesse wird sie ständig auf der Welle der Veränderungen surfen lassen.

Lernen auch Sie, diese Wellen professionell zu reiten und halten Sie auf dem schäumenden Kamm jeweils nach neuen Horizonten Ausschau. Mit dieser sportlichen Einstellung werden Sie als Führungskraft von morgen erfolgreich sein und jede Herausforderung oder Tsunami der Veränderung meistern.
 

Ewa Ming

Ewa Christina Ming
Innovation World Switzerland
by ming agentur ag
Lindenbachstrasse 56
CH-8006 Zürich

Tel. 044 366 61 09
[email protected]
www.innovationworld.ch

Innovation World ist eine branchenüber­greifende Schweizer Wissensplattform, Community und ein Netzwerk für UnternehmerInnen und Führungs­kräfte. 
Wir teilen Erfahrungen und zeigen konkrete Lösungen für Erfolg, Innovation & Digitalisierung.

WIR LEBEN OPEN INNOVATION!
Wir organisieren Ihnen neue Kontakte & Leads und Möglich­keiten, potentielle Kunden kennenzulernen.

zurück