Nachhaltigkeit im Büro

„Green Office“ ist ein Begriff der an Bedeutung gewinnt. Wie man sein Büro ohne grossen Aufwand nachhaltig gestalten kann, zeigen unsere neun einfachen Tipps und Tricks.

1. Stromverbrauch kontrollieren

Der einfachste und wichtigste Punkt für ein nachhaltiges Büro: Stromverbrauch regulieren! Stellen Sie den Computer über die Mittagspause auf Energiesparmodus oder – noch besser – schalten sie ihn ganz aus. Vor Feierabend soll man darauf achten, dass alle elektronischen Geräte wie Kopierer und Drucker ausgeschaltet werden.

2. Tageslicht nutzen

Versuchen Sie, möglichst immer mit Tageslicht zu arbeiten. Sollten Sie dennoch eine zusätzliche Beleuchtung brauchen, verwenden Sie LED Leuchten. Diese sind in der Entsorgung einfacher zu handhaben als herkömmliche Lampen.

3. Räumlichkeiten regelmässig lüften

Damit die Mitarbeiter genügend Sauerstoff erhalten, ist es wichtig, regelmässig zu lüften. Vermeiden Sie, die Fenster auf Kipp zu stellen. Besser ist es, ein- bis zweimal täglich den Raum während 10 Minuten richtig durchzulüften, indem man alle Fenster ganz öffnet. Um Energie zu sparen, können Sie in dieser Zeit die Heizung herunter stellen.

4.Stromanbieter wechseln

Steigen Sie auf Öko-Strom um. Informieren Sie sich bei Ihrem Stromanbieter, ob es auch eine Möglichkeit gibt den Strom von erneuerbaren Energien zu beziehen.

5. DMS System einsetzen

Archivieren Sie Ihre Dokumente mit einem DMS System. Dadurch können Sie Ihren Verbrauch von Papier und Toner wesentlich reduzieren.

6. Sparpotenzial beim Drucken nutzen

Verwenden Sie Recyclingpapier. Dieses wird nach Gebrauch von den Herstellern bis zu vier Mal wieder recycelt. Wann immer möglich Dokumente beidseitig drucken. Damit lässt sich viel Papier sparen. Dokumente, die fehlerhaft gedruckt werden, nicht entsorgen. Sie können gut als Notizpapier verwendet werden.

7. Porzellan statt Plastik

Kaufen Sie für den Büroalltag wiederverwendbares Geschirr, z.B. aus Porzellan oder Glas und Besteck, damit Ihre Mitarbeiter nicht auf Einwegprodukte zurückgreifen müssen. Es ist nicht nur umweltschonender sondern auch um Einiges praktischer.

8. Abfall trennen

Was zu Haus normal ist, kann im Arbeitsalltag schnell vergessen gehen. Vor allem Altpapier staut sich in Büros häufig an. Stellen Sie eine Ablagefläche für das Altpapier zur Verfügung und trennen Sie dieses bewusst vom anderen Abfall.

9. Leitungswasser verwenden

Stellen Sie Ihren Mitarbeitern frisches Leitungswasser zur Verfügung. Dabei kann sich der Kauf eines Wasserspenders lohnen: Die Investition zahlt sich bei mittleren und grösseren Unternehmen bereits nach kurzer Zeit aus und Sie vermeiden den umweltschädlichen Abfall aus PET-Flaschen.

 

GRYPS Offertenportal AG
Obere Bahnhofstrasse 58
8640 Rapperswil
055 211 05 30
www.gryps.ch

Bojana Durdevic ist bei GRYPS Offertenportal AG im SEO-Team und kümmert sich um die Produkttexte. Ausserdem ist sie für das Leadmanagement zuständig.

zurück