Beschreibung von iOS

Bei iOS handelt es sich um ein Betriebssystem für mobile Geräte, welches seit 2007 von Apple entwickelt und gepflegt wird. Es kommt auf zahlreichen unterschiedlichen Geräten vom iPhone über das iPad bis hin zum iPod zum Einsatz und ist am Marktanteil gemessen das am zweithäufigsten eingesetzte Betriebssystem für mobile Geräte weltweit.

Was ist iOS?

iOS ist sowohl für private Konsumenten als auch professionelle Anwender gedacht. Es steht derzeit (Stand: Juli 2014) in Version 7.1.2 zur Verfügung für iPhone 4 und aufwärts, iPad 2 und aufwärts sowie iPod Touch ab Generation 5 zur Verfügung. Alle Versionen sind mit einem eigenen Webbrowser (Safari) und Funktionalität für das Telefonieren und Empfangen von E-Mails sowie das Abspielen von Musik und Videos ausgestattet. Weiterhin lassen sich Geräte mit iOS als Betriebssystem sehr einfach über Software wie iTunes miteinander synchronisieren, so dass beispielsweise dieselben Medieninhalte auf allen Geräten vorhanden sind. Per iCloud lässt sich diese Funktionalität außerdem auf alle erdenklichen Datentypen auch über das Internet ausweiten.

Welche Hersteller bieten Geräte mit iOS an?

Es handelt sich bei iOS um ein Apple-exklusives Betriebssystem. Das heisst, dass kein anderes Unternehmen außer Apple selbst iOS einsetzen darf. Dieses Geschäftsmodell wird ausschliesslich von Apple (und in kleinerem Massstab auch BlackBerry) betrieben. Wer also iOS nutzen möchte, benötigt zwingend dazu passende Hardware in Form von iPhone, iPad oder iPod.

Vergleichen Sie kostenlos 3 Offerten für einen IT Support                                     -> Jetzt Offerten erhalten
Welche Funktionen bietet iOS?

Unter den zahlreichen Software-Features von iOS sind unter anderem folgenden Aspekte hervorzuheben:

Siri

Bei Siri handelt es sich um eine Sprachsoftware, welche die Steuerung der allermeisten Funktionen von iOS auch über die eigene Stimme erlaubt. Siri ist erst seit Version 5.0 Bestandteil von iOS.

FaceTime

Mittels FaceTime lassen sich Videokonversationen über Internetverbindungen sehr einfach aufbauen. Die einzige Voraussetzung ist, dass der Partner ebenfalls über ein FaceTime-kompatibles Apple-Gerät verfügt (ab Version 4.0).

Touch ID

Das iPhone 5S verfügt als eines der ersten kommerziellen Smartphones über einen eigenen Fingerabdrucksensor. Damit lässt sich das Gerät auch mittels des Fingerabdrucks sperren und entriegeln, was die Datensicherheit deutlich erhöhen soll.

AirDrop

Durch AirDrop (ab Version 7.0) können Geräte mit installiertem iOS untereinander Daten austauschen. Hervorzuheben ist hierbei die sehr einfache Möglichkeit, Daten innerhalb kurzer Zeit unter den verbundenen Geräten zu synchronisieren.

Weiterhin verfügt iOS über einen der grössten App-Stores überhaupt: Dort finden Nutzer des Betriebssystems derzeit etwa 1,2 Millionen verschiedene Apps (gratis und kostenpflichtig). Nach eigenen Aussagen wurden weltweit insgesamt 60 Milliarden Apps (Stand: Juni 2014) heruntergeladen. Mit einer neuen Version von iOS wird erst bei der Veröffentlichung des iPhone 6 gerechnet.