Erfolgreich abschliessen

Im Folgenden haben wir für Sie einige Tipps und Strategien zusammengefasst, mit denen Sie Ihre Chancen auf einen Abschluss verbessern:

Tipps beim Leadkauf

  • Bitte lesen Sie den Leadtext genau und berücksichtigen Sie, welche Anforderungen der Kunde stellt. Informationen aus dem persönlichen Telefongespräch mit unseren Einkaufsexperten stehen direkt am Anfang. Die weiter unten stehenden Informationen wurden vom Kaufinteressenten direkt im Fragebogen eingegeben.
  • Kaufen Sie nicht jeden Lead, den Sie erhalten. Prüfen Sie genau, ob Ihr Angebot auch das bieten kann, was der Kaufinteressent inhaltlich und preislich sucht.

Tipps bei der Kontaktaufnahme

  • Der Kunde kennt Sie und Ihr Unternehmen noch nicht. Bei der ersten Kontaktaufnahme geht es somit auch darum, ihn von Ihrem Unternehmen zu überzeugen.
  • Zeigen Sie dem Kunden, dass er wichtig ist. Vermeiden Sie aber alles, was aufdringlich wirken könnte. Halten Sie sich eher kurz.
  • Bitte berücksichtigen Sie alle Informationen, die Sie bereits von uns erhalten haben. Stellen Sie die gleichen Fragen nicht nochmals, das verärgert viele Kunden.
  • Scheuen Sie sich nicht, den Kunden telefonisch zu kontaktieren, und belassen Sie es nicht bei einem Kontaktversuch per E-Mail – ausser der Kunde wünscht ausdrücklich keine telefonische Kontaktaufnahme.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre E-Mails keine Tippfehler enthalten.
  • Achten Sie darauf, dass die gesuchten Produkte oder Dienstleistungen auf Ihrer Website angezeigt werden. Viele Kaufinteressenten besuchen vor dem ersten Telefongespräch die Website des Anbieters. Überzeugt diese nicht, sagen die Interessenten oft direkt ab.
  • Bleiben Sie am Ball, auch wenn der telefonische Kontakt nicht gleich beim ersten Mal klappt. Versuchen Sie es bei Unternehmen auch auf der Hauptnummer. Achtung: Erwähnen Sie beim Kontakt mit der Zentrale nicht, was der Kaufinteressent genau sucht.
  • Gerade Privatpersonen sind während der regulären Arbeitszeit schwer zu erreichen. Versuchen Sie es zu unterschiedlichen Uhrzeiten und an verschiedenen Tagen erneut. Hier sollten Sie speziell darauf achten, dass Sie nicht als zu drängend oder aufdringlich empfunden werden.
  • Gibt der Käufer bestimmte Zeiten an, zu denen er nicht kontaktiert werden will, respektieren Sie dies. Halten Sie sich auch an den vom Kunden bevorzugten Kommunikationskanal. Nicht jeder Kunde wünscht etwa einen Vor-Ort-Termin.

Tipps für den ersten Kundenkontakt

  • Bleiben Sie freundlich, auch wenn ein Kaufinteressent am Telefon knapp angebunden ist oder unwirsch auf Ihre Kontaktaufnahme reagiert. Es kann vorkommen, dass das Timing aus irgendwelchen Ihnen unbekannten Gründen nicht stimmt.
  • Manche Kaufinteressenten möchten ohne Vorgespräche gleich eine (Grob-)Offerte. Treffen Sie Annahmen für die Offerte und teilen Sie dem Interessenten diese Annahmen mit. Sie können bei solchen Kunden mit einem einfachen Vorgehen trumpfen.
  • Zeigen Sie ehrliches Interesse am Auftrag und gehen Sie konkret auf die Wünsche der Kaufinteressenten ein.
  • Ein zuvorkommender, engagierter Auftritt wirkt sich positiv auf das Image Ihres Unternehmens aus – auch wenn Sie den Auftrag nicht erhalten sollten. Hinterlassen Sie beim Kaufinteressenten einen guten Eindruck, ist es auch möglich, dass dieser Sie weiterempfiehlt und Ihnen ein positives Rating ausstellt.
  • Vereinbaren Sie im Telefongespräch, bevor Sie auflegen, einen nächsten Termin mit dem Kaufinteressenten. Teilen Sie ihm mit, dass Sie gerne informiert werden möchten, bei einer Zusage wie auch bei einer Absage.

Weitere Tipps

  • Konnten Sie bei einem Kunden erfolgreich abschliessen, bitten Sie ihn darum, Ihrer Firma auf Gryps eine positive Bewertung auszustellen. Dies hilft neuen Kaufinteressenten bei der Suche nach dem passenden Anbieter.
  • Informieren Sie uns per E-Mail über Ihre Spezialgebiete, Ihre Zielgruppe(n) sowie die Verkaufsregionen, in denen Sie tätig sind. Das hilft uns, Ihnen die passenden Kaufinteressenten zu vermitteln.
  • Pflegen Sie Ihr Anbieterprofil in unserem System. Tragen Sie sich nur für Produkte und Dienstleistungen ein, bei denen Sie am Kauf von Leads interessiert sind.
  • Als Select Partner oder Qualified Partner erhalten Sie besonders viel Platz in unserem Branchenverzeichnis. Nehmen Sie sich Zeit für das Ausfüllen Ihres Firmenbeschriebs.
  • Ihre Website sollte aktuell und ansprechend gestaltet sein. Sie ist für die Nutzer – wie auch für unsere Mitarbeitenden – der primäre Ort für die weitere Informationsbeschaffung. Dazu gehören auch vollständige Kontaktangaben und ein Impressum. Wichtig: Alle registrierten Produktkategorien sollten auf Ihrer Website dokumentiert sein.