UID beantragen Schweiz 

Ab Januar 2011 erhält jedes aktive Schweizer Unternehmen und jede Institution eine einheitliche Unternehmens-Identifikationsnummer (UID). Die UID enthält keine direkten Informationen über die Firmen und besteht aus neun Ziffern: CHE-000.000.000. Das Format  kann auch in italienischer (IVA) oder französischer Sprache (TVA) erfasst werden. Die englische Abkürzung (VAT) ist nicht erlaubt.
 

Achtung: Obwohl die schweizerische Unternehmens-Identifikationsnummer und die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer der EU beide mit „UID“ abgekürzt werden, bedeuten sie nicht dasselbe.


Warum wird UID gebraucht? 

Der Zweck einer Unternehmens-Identifikationsnummer (UID) besteht darin, dass die Unternehmen eindeutig identifiziert werden können. Damit werden die Informationen in administrativen und statistischen Prozessen einfacher und sicherer ausgetauscht.

Mit einer UID können sich die Firmen bei allen Behördenkontakten anhand einer eindeutigen Nummer ausweisen. Es hilft, die Vielzahl an unterschiedlichen Nummern in der Verwaltung zu reduzieren. Ausserdem wird die administrative Belastung im Zusammenhang mit der Datenaktualisierung erheblich verringert. 
 

UID Schweiz

Die UID wird automatisch erteilt, wenn sich ein Unternehmen in ein Verwaltungsregister einträgt, das an das UID-System angeschlossen ist. Der Eintrag im offiziellen UID-Register ist für Sie kostenlos und es fallen keine zusätzlichen Pflichten gegenüber der Verwaltung an. UID bekommen alle Firmen in der Schweiz, ausser Betriebseinheiten oder Filialen des Unternehmens. 
 

Tipp: Sie müssen sich nicht zusätzlich beim Bundesamt für Statistik melden, um eine UID zu erhalten, wenn Ihr Unternehmen ins HR oder MWST eintragen lässt.

 

ZURÜCK ZUR NEUGRÜNDER-CHECKLISTE