Business-Modell

Jedes Unternehmen basiert auf einer Idee und verfügt damit auch per se über ein Business-Modell. Das Geschäftsmodell skizziert die wesentlichen Faktoren des Unternehmens und zeigt damit auf, warum, womit und wie das Unternehmen Geld verdienen wird. 
 

Leitfrage: Wie entwickelt man aus einer ersten Idee ein valides Geschäftsmodell?


Die wichtigsten Fragen bei der Entwicklung eines Geschäftsmodells lauten:

  • Wer ist der Zielkunde und welchen Nutzen bietet ihm das Angebot?
  • ​Wie wird Umsatz erzielt?
  • Was ist das Angebot? 

Nicht nur für innovative Startups, sondern auch für klassische Gründungen (Handel-, Dienstleistungs- oder Handwerksbranche) bildet ein Business-Modell oder Geschäftsmodell eine wichtige Vorstufe zum detailreichen Businessplan. 
 

Das Business-Modell auf einen Blick

Mit folgenden Kapiteln können Sie Ihr Geschäftsmodell strukturiert und übersichtlich erfassen:

Kapitel Kurzbeschreibung
Vision
  • 1-2 prägnante Sätze, warum und welche Vision Sie mit Ihrer Idee verfolgen
Gründer
  • Welche Fähigkeiten bringt das Gründer(team) mit?
  • Wo bestehen noch Defizite bzw. welche Fähigkeiten werden noch benötigt?
Zielgruppe
  • Zielgruppendefinition
  • Unterscheidung Privat- (B2C) und Firmenkunden (B2B)
Idee
  • Welches relevante Problem wird mit der Idee gelöst?
Markt und Wettbewerb
  • Abschätzung Marktvolumen und -entwicklung
  • Stärken-/Schwächenprofil der Konkurrenten
Strategie und Positionierung
  • z.B. Preisführer oder Qualitätsführer?
Marketing und Absatzkanäle
  • Wie wollen Sie Kunden gewinnen?
  • Definition der wichtigsten Absatzkanäle und Akquisemassnahmen
Einnahmen
  • Erfassen der wesentlichen Umsatzposten
  • Angaben zu Ihrem Ertragsmodell (z.B. Abomodell, Provision oder direkter Verkauf)
Ausgaben
Ressourcen
  • z.B. Kapital, Mitarbeiter, die Ausstattung für Ihren Laden, das erste Warenlager, der Onlineauftritt oder noch anstehende technologische Entwicklungen


Einmal Business Modell, immer Business Modell?

Konsequentes Weiterarbeiten an einem Geschäftsmodell und kritisches Hinterfragen bestehender Prozesse ist heutzutage so wichtig wie noch nie. Die Märkte, Wettbewerbe, Trends oder Marketingkanäle verändern sich rasant. Damit Ihr Business-Modell auch in Zukunft erfolgreich ist, sind Verbesserungen, Anpassungen oder komplette Neuerungen unabdingbar. Eine strukturierte Planungsmethode, wie sie bspw. das Business Canvas Modell aufzeigt, spart langfristig nicht nur Zeit, sondern hilft auch, in Umbruchphasen den Überblick zu behalten.
 

zurück zur neugründer-checkliste